Kriegstote

 

(Stand:9.10.2019)

 

Aatz, Johann                          * 03.06.1889               + 27.08.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Abel, Friedrich                        * 06.04.1788               + 17.08.1812 im Militaerhospital in Smolensk /RU an seinen Verwundungen verstorben.

Adam, Alois                            * 06.04.1911               + 01.08.1940 im 2. Weltkrieg gefallen.

Adam, Peter                           * 04.12.1893               + 30.10.1916 im 1. Weltkrieg gefallen.

Adams, Peter                         * 07.06.1885               + 26.09.1914 in Sonain Perthes /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Adams, Johann Peter            * 22.10.1889               + 17.07.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Adelsbach, Anton                   * 22.09.1892               + 15.06.1915 Frankreich, als Musketier gefallen im 1. Weltkrieg, er ruht in Neuville-St. Vaast Frankreich

Adler, Georg                           * 04.07.1897               + 1917 in Zoonbek /B im 1. Weltkrieg gefallen

Adrian, Matthias                     * 12.06.1898               + 10.10.1918 bei Cunel /F im 1. Weltkrieg gefallen.
Großes Hauptquartier, 10. Oktober. Westlicher Kriegsschauplatz:
 Hauptstoß der zwischen Aire und Maas geführten Angriffe war gegen Sommerance und Romagne gerichtet. Beide Orte blieben nach wechselvollen Kämpfen in unserer Hand. Den über Romagne und östlich davon bis auf Cunel vordringenden Feind warfen badische Regimenter wieder zurück.

Albert, Heinrich                      * 13.06.1913               + 23.08.1941 bei Lala /Russland gefallen, als unbekannter Soldat, auf der Kriegsgraeberstaette Sologubowka /Russland beigesetzt.

Albert, Kurt Rudolf                 * 15.07.1922               + 08.05.1944 im Feldlazarett 2/542 in Galati /Rumänien. Er ist begraben auf der Kriegsgräberstätte in Galati Block 1, Reihe 10, Grab 11.

Albert, Peter                           * 06.03.1892               + 29.12.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Albert, Walter Johann            * 12.04.1916               + 28.08.1943 ?

Altmayer, Peter                      * 31.01.1891               im 2. Weltkrieg gefallen, am 14.3.1949 Saarbruecken für tot erklaert.

Altmeyer, Alois Jakob            * 09.05.1904               + 26.5.1943 im Feldlazarett 134 Brjansk /Russland an seinen Verwundungen verstorben.

Altmeyer, August                    * 09.10.1899               + 05.03.1947 in Solnetschogorsk /Russland im Kriegsgefangenenlager verstorben.

Altmeyer, August                    * 20.03.1916               + 31.03.1944 im Kriegslazarett 5/327 (R) in Cholm /RU verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Pulawy /PL Block 4 Reihe 8 Grab 474 beigesetzt.

Altmeyer, Clemens                * 1897                         + gefallen im 1. Weltkrieg

Altmeyer, Georg                     * 05.12.1892               + 23.08.1914 im Feldlazarett Biedersdorf (Bambiederstroff /F) nach schwerer Verwundung in der Schlacht bei Bergeville verstorben.

Altmeyer, Hermann                * 02.06.1915               + 22.09.1943 im 2. Weltkrieg in Szklary bei Jasliska /PL gefallen.

Altmeyer, Jakob Alfons          * 14.09.1915               + 29.09.1942 in Perowomaysk /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen, vermutlich unter den unbekannten Soldaten auf der Kriegsgraeberstaette Apscheronsk /Ukraine beigesetzt.

Altmeyer, Johann                   * 17.08.1891               + 25.09.1914 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Altmeyer, Johann                   * 15.06.1895               + 08.10.1916 im 1. Weltkrieg als Musketier in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Maissemy /F im Block 3 Grab 328 beigesetzt.

Altmeyer, Johann Alwin         * 15.12.1906               + 27.01.1945 in Konitz /Westpreussen im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Stare Czarnowo /PL im Block 12 und den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Altmeyer, Josef Heinrich        * 24.04.1910               + 01.03.1945 im 2. Weltkrieg in Danzig vermisst. Am 13.11.1956 vom StA Sulzbach fuer tot erklaert.

Altmeyer, Karl                        * 30.10.1913               + 25.11.1944 im Huertgenwald /Eifel im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Lommel /B Block 16 Grab 380 beigesetzt.

Altmeyer, Leonhard               * 14.02.1920               + 19.12.1943 im 2. Weltkrieg nordw. von Guta-Sabelskaja /Ukraine gefallen, beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Schitomir /Ukraine

Altmeyer, Nikolaus                 * 26.08.1892               + im Argonnerwald im 1. Weltkrieg gefallen

Altmeyer, Peter Ernst             * 14.08.1913               + 13.08.1913 auf dem HVPl. der 2. San.Komp. in Gemnkoje /RU verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette in Apscheronsk /RU im Block 3 unter den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Altmeyer, Peter                      * 22.02.1893               + 21.10.1915 in Ducke im 1. Weltkrieg gefallen.

Altpeter, Georg Friedrich       * 21.10.1884               + 27.09.1914 in Monthois /F gefallen, begraben auf der Kriegsgraeberstaette in Monthois /F

Ambré, Aloysius                     * 10.05.1893               + 09.08.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Andres, Johann                      * 24.07.1908               + 18.08.1944 in der Normandie /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette La Cambe /F Block 26 Grab 353 beigesetzt.

Annen, Johann                       * 07.10.1885               + 17.02.1915 als Unteroffizier im 1. Weltkrieg an der Somme gefallen. Begraben auf der Kriegsgraeberstaette in St. Etiennes a Arnes, Block 5 Grab 66

Arend, Mathias                       * 24.07.1895               + 05.05.1917 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Arweiler, Richard                   * 02.04.1906               + 10.10.1944 im 2. Weltkrieg bei den Kämpfen um Riga verwundet, auf dem HVPl der San.Komp. 2/389 in Salaspils verstorben. Auf dem sogenannten Ehrenfriedhof Riga-Ost (Lettland), dem heutigen Waldfriedhof bestattet. Die dortigen Soldatengräber wurden nach Kriegsende mit Ziviltoten überbettet.

Augustin, Nikolaus                 * 06.02.1889               + 24.09.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Augustin, Peter                      * 06.02.1887               + 22.08.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Baasch, Michael                    * 10.04.1890               + 17.11.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Bach, Alfons Nikolaus            * 23.10.1911               + 04.12.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Bach, Jakob                           * 18.11.1888               + 22.08.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Bach, Johann Alois                * 04.04.1896               + 26.08.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Bach, Johann                         * 10.08.1880               + 27.03.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Bach, Josef Michael              * 23.03.1910               + 11.09.1942 in Goroditschke bei Stalingrad gefallen

Bach, Peter Josef                  * 01.03.1916               + 28.09.1941 als Obergefreiter in Melitpol in der Uraine gefallen.

Bachelier, Friedrich Johann   * 27.10.1913               + 10.07.1944 Russland, letzter Standort Jaszuni / Rudniki bei Wilna.

Back, Johann Josef               * 12.09.1883               + 25.04.1916 starb im Lazarett im Lager Bethel

Backes, Franz                        * 1916                         + 31.01.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Backes, Friedrich                   * 13.09.1892               + 30.08.1918 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Backes, Jakob August           * 03.02.1894               + 24.02.1915 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen.

Backes, Jakob                       * 17.04.1893               + 29.07.1916 Im 1. Weltkrieg als Musketier der 10. Komp. des Reserve-Infanterie-Regimentes Nr. 80 in Frankreich gefallen.

Backes, Johann                     * 17.08.1887               + 29.9.1915 im 1. Weltkrieg in Souain-Perthes /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette im Block 2 Grab 286 beigesetzt.

Backes, Karl                           * 03.09.1887               + 24.10.1915 Russland

Backes, Mathias Johann       * 16.04.1894               + 15.05.1915 im 1. Weltkrieg in Het Saes /B gefallen.

Backes, Matthias                    * 05.03.1888               + 14.09.1914 Frankreich

Backes, Matthias                    * 21.10.1891               + 8.11.1914 gefallen im 1. Weltkrieg als Angehöriger des Infanterie Regimentes 743.

Backes, Nikolaus                   * 16.03.1890               + 10.05.1918 als Landsturmmann in Flandern (Belgien) gefallen. Sein Grab ist in Menen (Belgien).

Backes, Robert                      * 24.12.1926               + 1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Baer, Wilhelm                         * 15.12.1919               + 19.07.1944 vermisst im 2. Weltkrieg

Baldauf, Johann                     * 1920                         + 05.11.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Bales, Matthias                      * 30.01.1891               + 06.09.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Ballas, Josef                          * 28.12.1891               + 23.05.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Baltes, Franz                          * 17.04.1923               + 1943 ?

Balzer, Johann                       * 27.09.1889               + 20.02.1915 in Mikaszowka /PL im 1. Weltkrieg gefallen.

Balzer, Josef                          * 16.03.1893               + 18.03.1915 in Czierath /PL im 1. Weltkrieg gefallen.

Barre, Ludwig                         * 31.10.1890               + 07.05.1917 bei Bullecourt, suedl. von Arras /F in der Arras-Schlacht gefallen.

Barth, Franz                           * 06.01.1889               + 12.09.1918 Frankreich

Barth, Johann Erich               * 06.08.1923               + 27.6.1944 als Obergefreiter bei Witebsk /Belarus gefallen.

Barth, Johann Jakob              * 05.11.1893               + 02.11.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Barth, Josef Peter                  * 1923                         + 1944 Stalingrad

Barth, Josef                            * 26.04.1917               + 26.02.1943 bei Orel /Russland

Barth, Nikolaus Arnold           * 27.01.1918               + seit 1.8.1944vermisst. Letzter Standort Boguschkowa / Tscherkassy Russland

Barz, Franz                             * 16.05.1922               + 05.09.1943 in Lechnow-Plotki Russland gefallen

Bastian, Franz Wilhelm          * 15.12.1923               + 20.11.1944 Russland

Bastian, Peter                        * 21.04.1925               + 07.08.1945 Kirsanow /Russland

Bastuck, Alfons                      * 03.08.1923               + 29.7.1944 als Obergefreiter in Maranello /I gefallen, beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Futa-Pass /I Block 32 Grab 328

Bastuck, Alois                         * 07.02.1915               + 23.03.1945 in Daroslod /Ungarn im 2. Weltkrieg gefallen.

Bastuck, Jakob                      * 16.06.1914               + 06.12.1941 in Seyzevo /Ukraine an den Kriegsverletzungen verstorben.

Bastuck, Michel                      * 13.06.1892               + 26.8.1914 in Remouville als Musketier im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Reillon im Kameradengrab beigesetzt.

Bauer, Alois                            * 05.05.1883               + 27.11.1914 in Marburg im Reservelazarett an seinen Verletzungen verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette auf dem Friedhof Reisweiler Reihe 1 Grab 6 beigesetzt.

Bauer, Emil                            * 11.10.1911               + 24.8.1944 in Foltesti /Rumaenien im 2. Weltkrieg gefallen.

Bauer, Karl Paul                     * 1909                         + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Bauer, Matthias                      * 14.12.1883               + 12.07.1918 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Bauer, Michael Adolf             * 22.01.1914               + 25.2.1945 bei Poggi /I im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Futa-Pass Block 18 Grab 444 beigesetzt.

Bauer, Nikolaus                      * 22.07.1890               + 05.05.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Bauer, Walter                         * 01.01.1921               1944 in Russland vermisst.

Baus, Alois Ewald                  * 26.05.1924               + 18.03.1943 in Romanovo /Russland gefallen

Baustert, Bernhard Adolf       * 11.02.1922               + 11.10.1944 im 2. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Beck, Michel                          * 10.04.1893               + 26.09.1915 auf den… am 2.6.1926 fuer tot erklaert., im 1. Weltkrieg vermisst.

Beck, Peter                            * 09.04.1891               + 22.08.1914 auf den … am 2.6.1926 in Saarlouis fuer tot erklaert, im 1. Weltkrieg vermisst.

Beck, Wilhelm                        * 31.03.1917               + 01.01.1943 im Raum Stalingrad gefallen.

Becker Johann Georg            * 15.12.1898               + 17.7.1917 auf franzoesischer Seite bei der Marneschlacht im 1. Weltkrieg

Becker, Albert Mathias           * 26.10.1909               + 15.12.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Becker, Alfred Matthias          * 27.09.1920               + 16.03.1942 im Swir Ladoga Dreieck gefallen. Sein Grab ist in Kuuttilahti /Russland

Becker, Eduard                      * 28.05.1887               + 12.04.1918 im 1. Weltkrieg gefallen.

Becker, Georg Johann           * 20.11.1879               + 14.11.1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Maizeray /F im Block 2 Grab 22 beigesetzt.

Becker, Jakob                        * 20.07.1889               + 08.10.1914 im 1. Weltkrieg in Moncourt /F gefallen.

Becker, Johann Peter            * 15.01.1893               + 1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Becker, Johann                      * 1925                         + 1944 Russland

Becker, Johannes                  * 27.01.1890               + 09.10.1917 im 1. Weltkrieg in Flandern gefallen.

Becker, Johannes                  * 28.05.1891               + 1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Becker, Josef                         * 11.11.1896              + 24.10.1916 gestorben im Feldlazarett Pontm.

Becker, Mathias Eduard        * 12.06.1883               + 07.01.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Becker, Nikolaus Peter          * 17.10.1911               + 29.10.1941 im 2. Weltkrieg gefallen.

Becker, Nikolaus                    * 09.11.1883               + 10.09.1917 in Galizien im 1. Weltkrieg gefallen.

Becker, Peter                         * 04.07.1883               + 19.03.1915 Combreshöhe

Becker, Peter Josef               * 1920                         + 1941 ?

Befort, Johann Josef              * 30.01.1920               + 19.05.1944 in Bobruisk /Russland gefallen

Belles, Johann Peter              * 24.01.1894               + 1918 bei Chavenay /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Belles, Nikolaus                     * 06.05.1897               + 12.04.1918 bei Armentieres als Gefreiter gefallen. Der Heeresbericht meldete für diesen Tag: Der 12. April brachte uns geringe Fortschritte. In örtlichen Kämpfen um Wulverghem und nördlich Romarin wuchs unsere Absicht auf die Linie Bailleul-Sebastie-Nieuwekerke zur Bedrohung des Gegners von vorne und aus der Flanke heran. Der rechte Flügel der Armee v. Quast nahm Les Trois Pipes. Die Truppen des Generals v. Carlowitz setzten sich nach wütendem Häuserkampf in den Besitz von Doulieu, brachen heftige feindliche Widerstände und gelangten in lebhaftem Verfolgungsgefecht bis Vieux Berquin Süd. Das Korps v. Bernhardi erweiterte seine gestrigen geräumigen Erfolge durch die Eroberung des Nordteils von Calonne, während die Trupps des Generals v. Kraevel in tatkräftigem Vorstoß Le Cornet Malo und Locon, das Ziel ihrer Aufgabe erreichten.

Bely, Wilhelm                         * 21.08.1893               + gefallen im 1. Weltkrieg.

Benzkirch, Matthias               * 10.04.1846               + 19.01.1871 während des deutsch-Franz. Krieges 1870/71 als Soldat der 11. Komp. Fuesilier-Bat. des 8. Rheinisches Inf.-Reg Nr.70 bei den Kaempfen um St. Quentin gefallen.

Berens, Maria                        * 17.06.1903               + 11.05.1944 bei einem Fliegerangriff auf Konz getoetet worden.

Berg, Johann Klemens          * 07.11.1894               + 19.03.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Berg, Nikolaus Alois               * 18.06.1892               + 17.04.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Berg, Nikolaus                        * 12.05.1880               + 10.09.1914 im 1. Weltkrieg vermisst.

Bernarding, Benedikt             * 1914                         im 2. Weltkrieg vermisst.

Bernarding, Mathias               * 07.02.1894               + 08.01.1915 in Jacobow /Russland im 1. Weltkrieg gefallen.

Bernarding, Peter                   * 15.11.1890               + 01.05.1915 in Vanguois /F im 1. Weltkrieg gefallen

Berwanger, Alois Peter          * 29.05.1918               + 24.06.1944 Russland

Berwanger, Franz Josef        * 08.03.1919               + 01.08.1942 als Feldwebel und Zugf. im Inf.Reg

Berwanger, Josef                   * 29.07.1887               + 18.06.1918 als Gefreiter in Frankreich gefallen. Sein Grab ist in Fricourt /Frankreich.

Berwanger, Matthias              * 29.09.1903               + 06.01.1945 in Hanau begraben.

Berwanger, Peter                   * 11.04.1844               + 16.8.1870 bei Gorzet in Frankreich

Berwanger, Robert                 * 05.02.1905               + 1916 Frankreich

Berwanger, Robert                 * 27.05.1917               + 16.04.1945 als Wachtmeister in Fischhausen /Ostpreußen gefallen. Er ist in Russkoje /Russland begraben.

Berweiler, Joh. Nikolaus        * 24.3.1902                 + 02.02.1945 im Reservelazarett VII in Dresden an seinen Verletzungen verstorben. Auf der Krfiegsgraeberstaette Dresden Nordfriedhof im Block E Reihe 2 Grab 15 beigesetzt.

Berweiler, Josef                     * 29.01.1893               + 1915 im 1. Weltkrieg bei den Kaempfen im Argonnerwald als Musketier der 10. Komp. des 9. Lothr. InfReg. Nr 123 gefallen.

Berweiler, Nikolaus                * 24.12.1882               + 1916 im 1. Weltkrieg in Sedan/F gefallen.

Berwian, Johann                    * 09.10.1912               + 08.07.1943als Grenadier im Feldlazarett 269 in Tossno (Russland) gestorben

Besse, Adolf                           * 1913                        + 15.01.1942 als Unteroffizier in Dubno bei Toropetz /Russland gefallen.

Bettinger, Otto                        * 19.12.1919               + 1943 in Russland gefallen

Bettinger, Reinhard                * 25.04.1923               + 1942 in Russland gefallen

Bettscheider, Alois                 * 13.1.1913                 + 24.10.1944 Simferopol /Krim im russ. Kriegsgefangenenlager an Unterernaehrung gestorben.

Bettscheider, Georg               * 11.02.1887               + 02.05.1915 in Augustow /PL an seinen Verletzungen verstorben.

Bettscheider, Johann             * 06.10.1886               + 17.08.1915 in Koenigsberg an Kriegsverletzung gestorben.

Bettscheider, Karl Friedrich   * 18.11.1910               + 19.04.1944 im Reservelazarett Gloewen, Plattenburg- /Brandenburg an Fleckfieber.

Bettscheider, Leo                   * 08.04.1918               + 15.4.1945 Castel Gnelbo /I im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Futa-Pass Block 5 Grab 460 beigesetzt.

Bettscheider, Ludwig             * 25.08.1919               + 31.12.1945 auf den, am 18.12.1975 fuer tot erklaert.

Bettscheider, Peter                * 24.10.1884               + 01.09.1914 in Nancy an Kriegsverletzung verstorben. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Ste. Marie aux Mines /F im Kameradengrab beigesetzt.

Beyer, Emil                             * 25.05.1907               + 28.06.1942 im Feldlazarett 113 Belyj Kolodes /Ukraine an seinen Verletzungen verstorben.

Beyer, Franz                           * 20.06.1890               + 25.12.1914 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Beyer, Nikolaus                      * 01.08.1893               + 16.07.1916 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen

Biehl, Josef                            * 1913                         + 10.08.1943 im 2. Weltkrieg gefallen.

Bier, Josef                              * 19.03.1891               + 20.12.1914 Steenstraten. Er war Ersatzreservist im 5. Ersatz Infanterieregiment 214.

Bies, Peter                             * 28.05.1879               + 25.09.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Biesdorf, Peter Bonifatius      * 14.05.1922               + 13.08.1942 im 2. Weltkrieg bei Mustarunturi /Finnland auf der Fischerhalbinsel gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Petschenga /Russland beigesetzt.

Biesel, Herrmann                   * 02.07.1925               + 02.07.1944 auf seinen 19. Geburtstag in Russland gefallen.

Biesel, Ludwig Peter              * 1897                         + 09.06.1918 Riquebourg /F im 1. Weltkrieg gefallen

Biesel, Nikolaus                     * 13.08.1894               + 24.06.1916 durch einen Lungenschuss in Tszhetwerez /Masuren im 1. Weltkrieg gefallen.

Biesemann, Ewald                 * 02.08.1912               + 08.1943 als Obergefreiter in Garbovat /Bessarabien gefallen. Er ist in Chisinau /Moldawien begraben.

Bilsdorfer, Johann                  * um 1904                   + 17.1.1945 auf den am 3.2.1953 vom AG Sls fuer tot erklaert.

Binz, Jakob                            * 14.11.1890               + 08.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Birringer, Jakob                      * 11.04.1885               + 23.01.1917 in Konjtucia im 1. Weltkrieg gefallen

Birringer, Joh. Josef               * 06.03.1889               + 01.09.1914 beim Maasuebergang im 1. Weltkrieg gefallen

Birringer, Mathias                   * 15.02.1888               + 18.09.1915 im Argonnerwald /F gefallen

Birtel, Franz                            * 14.01.1897               + 1917 gestorben im Lazarett Lemberg in Russland

Birtel, Franz                            * 29.01.1885               + 27.10.1915 Kowno Russland

Birtel, Hermann                      * 10.11.1928               + 31.03.1945 als Luftwaffenhelfer in Malms gefallen, er ist in Renningen-Malmsheim begraben.

Birtel, Jakob                           * 15.12.1896               + 02.08.1917 in Flandern gefallen, er ist in Montaigu /Belgien begraben.

Birtel, Jakob                           * 17.10.1888               + 12.02.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Birtel, Josef                            * 09.11.1906               + 24.4.1945    als Grenadier gefallen, begraben in Traunstein

Birtel, Josef                            * 13.05.1892               + 19.02.1915 wurde in der Champage in Frankreich schwer verwundet, danach ist er vermisst

Birtel, Paul Johann                 * 01.12.1919               + 1945 vermisst

Birtel, Peter                            * 06.09.1890               + 09.10.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Birtel, Peter                            * 28.02.1913               + 20.1.1943 als Obergefreiter in Stalingrad (Russland) gefallen

Biwersi, Johann                      * 31.01.1887               + 25.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Biwersi, Norbert                     * 30.08.1923               + 01.01.1943 in Stalingrad im 2. Weltkrieg vermisst

Blaes, Hugo Jakob                * 12.10.1890               + 09.09.1914 in St. Adre /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Blaeser, Karl Johann             * 09.05.1894               + 19.10.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Blass, Alois                             * 21.06.1917               + auf der Krim /Russland vermisst

Blass, Christian Ferdinand    * 10.12.1910               + 25.6.1944 in Bialostock /UKR im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Potylicz /UKR im Block 19 Reihe 10 Grab 684 beigesetzt.

Blass, Ernst                            * 23.01.1895               + 20.10.1915 im 1. Weltkrieg als Musketier in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Cheppy /F im Block 2 Grab 597 beigesetzt.

Blass, Feodor                         * 08.11.1921               + 16.09.1942 bei Woronesch /RU gefallen.

Blass, Johann Peter               * 13.11.1921               + 1944 im 2. Weltkrieg im Osten vermisst.

Blass, Robert                         * 25.01.1919               + 16.03.1945 in Arensdorf /Spreewald 2 Tage nach seiner Heirat im 2. Weltkrieg gefallen.

Blatt, Waldemar Josef           * 31.05.1920               + 13.03.1942 Russland

Blau, Johann Josef                * 18.07.1901               + im 2. Weltkrieg vermisst, auf den 31.12.1945 fuer tot erklaert.

Blum, Peter                            * 30.06.1879               + 26.09.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Blum, Peter                            * 30.06.1879               + 26.09.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Bohnenberger, Heribert Johann * 12.11.1921          + 1.1944 im 2. Weltkrieg vermisst.

Bollendorf, Johann                 * 04.12.1893               + 17.08.1916 an der Somme in Frankreich

Bonner, Nikolaus                    * 01.02.1883               + 03.11.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Borsch, Willibrord Franz        * 19.02.1893               + fiel in Russland als Leutnant im 1. Weltkrieg

Bossmann, Jakob Josef        * 12.03.1914               + 22.12.1942 am Don in Russland gefallen im 2. Weltkrieg, beigesetzt in Kantemirowka bei Rossosch /Russland.

Bossmann, Mathias               * 06.11.1885               + 22.08.1914 in Frankreich gefallen im 1. Weltkrieg.

Bossmann, Nikolaus              * 13.06.1889               + 02.09.1914 in Frankreich gefallen im 1. Weltkrieg. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montmédy "Basse-Ville" (Frankreich). Endgrablage: Kameradengrab

Bossmann, Peter                   * 10.09.1892               + 05.02.1918 in Frankreich gefallen im 1. Weltkrieg. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Mans (Frankreich). Endgrablage: Block B Grab 57

Bossmann, Theobald Johann * 24.07.1916             + 28.04.1942in Bilbassowka /Russland gefallen im 2. Weltkrieg. Begraben in Slawjansk /Ukraine.

Both, Georg                            * 07.09.1887               + 22.11.1917 gefallen im 2. Weltkrieg

Both, Peter                             * 01.12.1883               + 20.01.1915 Er fiel im heftig umkaempften Priesterwald (franz. Bois-le-Prêtre) bei Pont à Mousson (Moselbrück) im Departement Meurth-et-Moselle in Frankreich. Der Heeresbericht lautete:
Nordwestlich Pont-à-Mousson gelang es einen Teil der uns vor drei Tagen entrissenen Stellungen zurückzunehmen. Unsere Truppen eroberten dabei vier Geschütze und machten mehrere Gefangene. Um den Rest der verlorengegangenen Stellung wird noch gekämpft.

Both, Theodor                        * 25.6.1909                 + 31.12.1945 fuer tot erklaert, gefallen im 2. Weltkrieg.

Boullay, Jakob Felix               * 23.01.1887               + 29.09.1914 im Argonner Wald als Reservist d. 12. Kompanie Reg. 11 Bataillon d. konigl. Reg. 6. Lothr. gefallen

Brable, August                       * 29.05.1913               + 15.05.1940 in Romerie /F auf franzoesischer Seite gefallen.

Brachmann, Peter                  * 01.10.1890               + 16.02.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Brachmann, Peter                  * 03.04.1888               + 22.03.1915 in Vielle le Chateau im Argonnerwald /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Consenvoye /F im Block 3 Grab 24 beigesetzt.

Brachmann, Reinhold            * 1920                         + 09.02.1942 in Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Braun, Gerhard                      * 07.10.1924               + 22.03.1945 in Lothringen /F im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Andilly /F Block 35 Reihe 8 Grab 539 beigesetzt.

Braun, Gottfried Johann         * 19.03.1894               + 24.05.1915 im Reservelazarett Freiburg, Musketier der 10. Komp. des Ersatz Bat. der 10. Rhein. Inf. Reg. Nr. 161

Braun, Jakob                          * 13.12.1895               + 08.01.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Braun, Johann                        * 04.06.1878               + 14.07.1915 im Argonnerwald /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Braun, Nikolaus                      * 17.08.1892               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Braun, Peter                           * 19.10.1895               + 9.6.1916 Frankreich

Braun, Peter                           * 24.06.1898               + 16.08.1918 im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Koblenz Hauptfriedhof Reihe 20 Grab 524 beigesetzt.

Braun, Peter                           * 12.10.1890               + 04.03. in Vaunoise im 1. Weltkrieg gefallen als Gefreiter der Res. der 3.Komp. des 4. Magd.Inf.Reg. Nr 67

Braun, Werner                        * 09.10.1920               + ? vermisst im 2. Weltkrieg

Brendel, Felix                         * 19.11.1892               + 07.01.1915 im 1. Weltkrieg im Argonner Wald /F gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Servon-Melzicourt /F Block 4 Grab 163 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete dazu:
 Großes Hauptquartier, 7. Januar, vormittags.
 Im Westteil des Argonnenwaldes drangen unsere Truppen weiter vor. Der am 5. Januar im Ostteil des Argonnenwaldes (Bois-Courte- Chaussee) erfolgte Angriff gelangte bis in unsere Gräben, der Gegner wurde aber auf der ganzen Linie unter schwersten Verlusten wieder aus unserer Stellung geworfen. Unsere Verluste sind verhältnismäßig gering.

Brendel, Josef                        * 16.01.1923               + 03.09.1942 in Moschtschiny /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Brill, Albert                              * 20.10.1916               + 29.10.1942 im 2. Weltkrieg vermisst

Brill, Erich Nikolaus                * 11.05.1910               + 01.01.1943 Butitino /Russland

Brill, Jakob                             * 26.10.1884               + 19.02.1915 bei Rouvry /F im 1. Weltkrieg gefallen

Brill, Johann                           * 25.12.1892               + 31.8.1914 im 1. Weltkrieg gefallen.

Brill, Richard                          * 1920                         + 1944 im 2. Weltkrieg vermisst.

Broschart, Alois                      * 13.04.1915               + 15.6.1940 in Diebling /F an seinen Verletzungen verstorben.

Brueck, Arthur                        * 13.09.1913               + 22.01.1942 im 2. Weltkrieg gefallen.

Brueck, Nikolaus Benedikt     * 14.09.1914               + 11.01.1945 im 2. Weltkrieg vermisst, fuer tot erklaert auf den ..

Brueck, Werner Johann         * 24.11.1914               + 18.03.1944 im 2. Weltkrieg in Kosin /Ukraine gefallen.

Bruecker, Peter                      * 14.5.1894                 + 31.12.1917 am Chemin des Dames /F gefallen.

Brust, Johann                         * 24.01.1913               + 08.08.1942 als Obergefreiter in Krutizy /Russland gefallen.

Bruxmeier, Georg                  * 10.08.1897               + 1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Buech, Johann Heinrich        * 11.09.1879               + 06.11.1914 im 1. Weltkrieg bei Lautroicourt /F gefallen.

Burg, Alfons                           * 22.11.1905               + 1943 in Russland im 2. Weltkrieg vermisst

Burg, Franz                            * 20.1.1920                 + 01.01.1943 im RaumWoronesh / Gremajatschje /Russland vermisst.

Burg, Friedrich Helmut           * 20.11.1911               + 11.08.1942 in Russland im 2. Weltkrieg gefallen

Burg, Friedrich                       * 22.09.1887               + 28.10.1914 in Varennes /F an der Four de Paris im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht schrieb:
Großes Hauptquartier, 28. Oktober, vormittags.
Im Argonner Walde sind wieder einige feindliche Schützengräben genommen worden, deren Besatzung zu Gefangenen gemacht wurde.
Auf der Westfront hat sich weiter nichts Wesentliches ereignet.

Burg, Norbert                         * 26.06.1911               + 1943 in Russland im 2. Weltkrieg vermisst

Burgard, Peter                        * 10.06.1878               + 14.09.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Burger, Gerhard                     * 03.06.1921               + 24.01.1944 Russland

Burger, Wilhelm                     * 19.08.1887               + 06.09.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Burkhardt, Andreas                * 29.05.1905               + 19.01.1945 ?

Burkhardt, Bernhard              * 11.10.1907               + 07.09.1944 in Praschnitz /Ostpreussen gefallen. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka (Polen), Endgrablage: Block G Reihe 42 Grab 3456

Burkhardt, Bernhard              * 11.10.1907               + 07.09.1944 in Praschnitz /Ostpr. Im 2. Weltkrieg gefallen, begraben auf der Kriegsgraeberstaette Mlawka /PL Block G Reihe 42 Grab 3456.

Busch, Hermann                    * 22.11.1914               + 18.08.1945 in Illingen /Saar an seinen Kriegs-verletzungen verstorben.

Buschmann, Nikolaus            * 29.04.1894               + 14.10.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Cappel, Ludwig                      * 02.04.1917               + 29.01.1944 in Ramenka /Russland gefallen

Casel, Lukas                          * 29.3.1893                 + 24.5.1915 im 1. Weltkrieg bei den Kämpfen um St. Julien bei Metz gefallen.

Caspar, Josef Jakob              * 30.03.1883               + 18.11.1918 in Voelklingen im Reservelazarett an den Kriegsverletzungen verstorben.

Casper, Franz Bernhard        *                                  + 16.07.1943 Orel (Russland)

Cavelius, Anton                      * 12.07.1891               + 12.10.1918 bei Chemery /F im 1.Weltkrieg als Gefreiter gefallen, auf der Kriegsbraeberstaette Noyers Pont Maugis /F im Block A Grab 948 beigesetzt.

Christian, Wilhelm                  * 1915                         + 1942 Russland

Christmann, Walter                * 08.11.1913               + 08.10.1941 in Rschew /RU als Feldwebel bei den Stuckafliegern gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Duchowschtschina /RU im Block 24 Reihe 14 Grab 806 beigesetzt.

Clarentz, Johann                    * 01.12.1833               + 20.6.1855 Sewastopol /Krim als Kanonier des 2. Arillerie Rgt. der Orient-Armee bei Sewastopol an Cholera erkrankt, am 6.6.1855 in das Hospital eingeliefert, am 20.6.1855 verstorben

Clemens, Eduard                   * 27.02.1924               + 28.02.1943 ? gefallen

Collet, Josef                           * 25.11.1913               + 27.07.1942 ?

Collet, Peter Josef                 * 24.04.1915               + 1945 in Russland vermisst

Collet, Wilhelm                       * 11.10.1910               + 12.03.1943 Cholm (Russland)

Colling, August                       * 04.01.1889               + 16.4.1917 ? im 1. Weltkrieg vermisst

Colling, Peter                         * 04.09.1841               + 1870 in Amiens /Frankreich im Krieg 1870/71

Conrad, Peter                         * 30.10.1898               + 06.05.1918 im 1. Weltkreig als Musketier der 7. Komp. Ers.Bat. Inf.Reg. 88 in Roncq /F im Feldlazarett 333 an einer Schussverletzung verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Halluin /F im Block 1 Grab 178 beigesetzt.

Cullmann, Otto                       * 19.10.1907               +26.5.1943 in Russland am Kuban-Brückenkopf gefallen.

Deckelnick, Johann                * 27.05.1882               + 26.08.1914 in Vallois /Els. im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresberich meldete:
Berlin, 26. Aug. (W. B.)
Das Oberelsass ist bis auf unbedeutende Abteilungen westlich Colmar von den Franzosen geräumt.
Seine Ehefrau Maria Blaes * 6.4.1885 wurde am 13.7.1944 durch Feindbeschuss getötet. Der Sohn

Deckelnick, Karl Erich            * 18.2.1910                 + 15.05.1942 im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette in Riegelsberg Reihe 4 Grab 30 beigesetzt.

Dell, Alfons                             * 22.12.1927               + 01.03.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Dell, Johann Peter                 * 29.10.1887               + 08.10.1914 gefallen im 1. Weltkrieg, auf der Kriegsgraeberstaette Reisbach Reihe 1 Grab 8 beigesetzt.

Dell, Nikolaus                         * 03.12.1887               + 27.9.1916 in Swiniuchz im 1 Weltkrieg gefallen.

Dellwing, Hubert Johann       * 05.11.1923               + 20.10.1943 gefallen im 2. Weltkrieg

Demmer Math. Wilhelm         * 08.10.1913               + 01.10.1944 im 2. Weltkrieg am Futa-Pass gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Futa-Pass /I im Block 50 Grab 149 beigesetzt.

Demmer, Heinrich                  * 1913                         + 06.05.1941 im 2. Weltkrieg gefallen

Demmer, Jakob Emil             * 1914                         + 06.10.1944 im 2. Weltkrieg gefallen.

Demmer, Josef                      * 22.08.1885               + 1916 Gefallen im 1. Weltkrieg beim Angriff auf Rumaenien in Maramarossiziget /RO (heute: Sighetu Marmatiei)

Demmer, Mathias                  * 20.03.1893               + 28.03.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Demmer, Nikolaus Otto         * 1915                         + 01.03.1942 im 2. Weltkrieg gefallen.

Demmer, Peter                      * 15.07.1918               + 19.11.1944 im 2. Weltkrieg im Feldlazarett 200 Lw.Laz. 10/III in Zlin /Tschechien verstorben.

Denis, Johann                        * 15.05.1899               + in Feuerstellung 1686 bei Pont a Vendin bei Lens /Frankreich, im 1. Weltkrieg gefallen

Derr, Alois                              * 28.05.1912               + 13.12.1943 in Baranowitsch /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Deutsch, Johann Georg         * 01.05.1890               + im 1. Weltkrieg gefallen

Dewes, Franz Gottfried          * 07.11.1911               + 31.12.1945 in Berlin auf den… durch das Amtsgericht Esslingen für tot erklaert.

Dewes, Johann                      * 06.07.1906               + 1943 ?

Dewes, Johannes                  * 25.01.1922               + 19.06.1945 im Lazarett Koblenz an seinen Verwundungen verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Bad Bodendorf im Grab 929 beigesetzt.

Dewes, Josef Michael            * 14.03.1922               + 1944 Russland

Dewes, Paul Nikolaus            * 27.07.1908               + 1943 ?

Dewes, Peter                         * 11.01.1923               + 11.02.1944 ?

Dewes, Peter                         * 28.03.1874               + 12.11.1917 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette St. Etiennes a Arnes /F im Block 6 Grab 319 beigesetzt.

Dickmann, Nikolaus Heinrich * ~1890                      + 1915 im 1. Weltkrieg vermisst.

Diederich, Edmund Matth.     * 08.07.1916               + 12.08.1941 vermisst in Russland

Diederich, Johann Albin         * 12.03.1924               + 01.04.1944 gestorben im Feldlazarett

Diedrich, Nikolaus                  * 22.05.1889               + 20.11.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Diehl, Heinrich Gustav           * 03.02.1896               + 18.4.1918 im 1. Weltkrieg am Kemmelberg /B gefallen.

Diehl, Philipp Ludwig             * 26.07.1893               + 27.2.1915 in Racieze /RU im 1. Weltkrieg gefallen.

Diendorf, Gerhard                  * 24.10.1898               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Diendorf, Leo Theodor           * 01.04.1893               + 1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Diendorf, Matthias                  * 13.09.1881               + 21.05.1918 im 1. Weltkrieg in Merville /F als Landsturmmann der 6. Komp des Inf.Reg. 28 gefallen.

Diendorf, Peter                       * 07.03.1886               + 09.09.1914 im 1. Weltkrieg an der Marne in Frankreich gefallen.

Dillschneider, Johann            * 03.04.1890               + 09.10.1918 in Monteningen, Metz- als Pionier in der 6. Komp. des Ersatz Bat. 20 durch einen Bombensplitter getoetet.

Dillschneider, Nikolaus          * 24.02.1891               + 06.07.1915 im 1. Weltkrieg in Stary-Zamosc /PL gefallen.

Dimel, Josef Mathias             * 30.07.1898               + 29.04.1918 bei Amentieres / im 1. Weltkrieg gefallen.

Dittgen, Nikolaus                    * 14.11.1890               + 1916 in Fleville /F im Lazarett nach Verwundung gestorben.

Divo, Peter                             * 20.11.1892               + 17.09.1915 beim Rückzug Napoleons aus Russland

Diwersy, Anton                       * 04.08.1905               + 08.07.1945 in Colmar /F in franzoesischer Kriegsgefangenschaft verstorben.

Dixius, Matthias                      * 23.12.1890               + 03.05.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Dockendorf, Johann               * 06.10.1879               + 16.09.1914 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Dockendorf, Leonhard           * 10.10.1886               + 02.07.1917 als Landsturmmann in Galizien im 1. Weltkrieg gefallen

Doerr, Johann                        * 21.12.1885               + 24.09.1914 in Ognelles /F gefallen.

Doerr, Peter                           * 11.11.1892               + 28.08.1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Doerr, Peter                           * 26.07.1890               + 26.09.1914 in Perthes /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Doerr, Rudolf                         * 14.11.1921               + 07.08.1942 2 km ostw. Petropawlowskoje, Karmova 22 km nordoestl. /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Doerr, Werner                        * 12.05.1923               + 21.08.1944 auf dem HVPl Pionki an seinen Verletzungen verstorben. Vmtl. als Unbekannter auf der Kriegsgraeberstaette Pulawy /PL beigesetzt.

Dohm, Rudolf                         * 02.02.1886               + 04.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Dolibois, Johann                    * 04.12.1900               + 17.10.1918 gestorben im Militaerhospital, begraben in Kerprich-Hemmersdorf am 25.10.1918

Donie, Ernst                           * 05.06.1897               im 1. Weltkrieg gefallen

Donie, Mathias Alois              * 03.03.1891               + 22.08.1914 im 1. Weltkrieg in Marcey le Houte /F gefallen.

Donie, Peter                           * 31.12.1893               + 01.09.1914 im 1. Weltkrieg beim Maasuebergang gefallen.

Dorr, Josef                             * 18.10.1920               + 10.08.1943 gefallen bei Jelna b. Orel in Russland bei der unter dem Codenamen „Hagen-Bewegung“ ab dem 1.8.1943 stattfindenden Evakuierung des Orel-Frontbogens nach der russischen Kotusov-Offensive.

Dörr, Konrad Peter                 *                                  + 01.11.1918 Frankreich

Drockur, Philipp                      * 14.01.1878               + 09.09.1914 im 1. Weltkrieg im Elsass gefallen

Dubois, Karl Johann              * 15.09.1894               + 27.05.1944 in Nimes /F im 2. Weltkrieg gefallen.

Eberling, Johann                    * 07.03.1893               + 29.08.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Eberling, Mathias                   * 15.06.1884               + 18.09.1918 Frankreich, gefallen im 1. Weltkrieg

Eberling, Matthias                  * 15.06.1884               + 18.09.1918 ? Frankreich

Eckel, Johann                        * 01.11.1912               + 03.10.1943 ?

Eckert, Edgar Alois                * 07.02.1921               + 17.11.1943 in Kalinowka /RU im 2. Weltkrieg gefallen

Eckert, Nikolaus                     * 04.06.1878               + 04.11.1914 im 1. Weltkrieg als Landwehrmann im Infanterie_Regiment Nr. 60 in Monacourt gefallen.

Eckert, Peter                          * 04.03.1913               + 24.11.1944 in Haguenau /F im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Niederbronn /F im Block 20 Reihe 11 Grab 283 beigesetzt.

Eckert, Stefan                        * 19.8.1915                 + 23.12.1943 Mechowschtschina /Weissrussland im 2. Weltkrieg gefallen, begraben in Osaritschi /Weisrussland.

Eiden, Josef Anton                 * 03.03.1918               + 18.01.1945 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Eiden, Nikolaus Medard        * 20.09.1919               + 24.08.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Eisenbarth, Alois                    * 20.12.1891               + 23.09.1914 in Vauquois /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Eisenbarth, Peter                   * 19.5.1898                 + 30.03.1945 in Bad Driburg an seinen Verwundungen verstorben.

Eisenbarth, Peter                   * 20.03.1889               + 25.09.1914 in Montfaucon /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Elsen, Peter                           * 17.12.1888               + 15.4.1917 in der Siegfriedstellung bei Vauxaillon von einem Granatsplitter getoetet. Ersatz-Reservist des 1. Ersatz Bataillons des Infanterie Regiments Landgraf Friedrich 1. von Hessen-Cassel 1. Kurhessisches Nr. 81; der 8. Kompagnie des Infanterie Regiments Nr. 390.

Emanuel, Mathias Johann     * 19.12.1885               + 24.12.1914 in Chatel /F als Reservist der 8. Kompanie des 9. Lothr. Inf. Reg. Nr 173 gefallen.

Endres, Johann                      * 22.06.1897               + 21.03.1918 Bei der deutschen Frühjahrsoffensive "Michael" bei der Gemeinde Bullecourt bei Arras gefallen. Nördlich St. Quentin begann um 4.00 Uhr früh, auf einer Frontbreite von ca. 70 km, zwischen Croisilles bei Arras und La Fère, die dt. Fruhjahrsoffensive "Michael". Insgesamt 71 Infanteriedivisionen der 2., 7., 17. und 18 Armee sind an dieser Offensive beteiligt.

Endres, Johann                      * 24.08.1899               + 02.09.1918 im 1. Weltkrieg bei Jumencourt an der Aisne /F gefallen.
Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 2. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:

Auch zwischen Oise und Aisne blieb die Gefechtstätigkeit meist auf Artilleriekampf beschränkt.

Endres, Josef                         * 1915                         +? gefallen im 2. Weltkrieg

Endres, Karl                           * 22.10.1913               + 1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Endres, Karl Alfred                * 24.01.1924               + 16.10.1944 als Gefreiter in Pobylkowa /Polen im 2. Weltkrieg gefallen.

Endres, Peter                         * 16.01.1885               + 16.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Engel, Andreas                      * 16.02.1844               + 02.10.1870 im Krieg 1870/71 bei Etienne /F gefallen.

Engel, Christoph                    * 29.10.1904               + 1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Engstler, Jakob                      * 15.11.1890               + 20.5.1915 bei den Kaempfen um Ypern /B im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B im Block G Grab 1011 beigesetzt.

Engstler, Josef                       * 24.08.1898               + 24.10.1918 in Pleine-Selve an der Aisne /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Erasmy, Heinrich                   * 27.01.1891               + 01.08.1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Erel, Franz                             * 21.02.1897               + 09.08.1917 fiel im 1. Weltkrieg in Bizighesti /Rumaenien beim Kampf gegen rumaenische und russische Truppen.

Erel, Jakob                             * 19.06.1892               + 25.12.1915 in Borrieswald Argonnen /F

Erel, Josef                              * 22.04.1894               + 28.02.1916 in Kaschira /Russland im 1. Weltkrieg als Angehoeriger der 2. Kompanie des Reser-Infantrie-Regimentes Nr. 267 gefallen.

Ernst, Peter                            * 19.06.1906               + 15.12.1942 im 2. Weltkrieg in Stalingrad als Uffz in der 22. Division der 6. Armee seit 1942 vermisst.

Erschens, Michael                 * 01.10.1886               + 07.04.1916 im 1. Weltkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Werwicq-Sud /F im Block 5 Grab 157 beigesetzt

Ewen Mathias                        * 22.11.1887               + 21.03.1918 in Benay /F gefallen

Ewen, Jakob                          * 06.09.1889               + 19.04.1917 in Reims /F im 1. Weltkrieg gefallen

Ewen, Jakob                          * 06.09.1889               + 19.04.1917 in Reims /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Ewen, Josef                           * 10.03.1914               + 24.1.1942 im Feldlazarett 611 in Wjasma bei Smolensk an seinen Verwundungen gestorben. Bei den Umbettungsarbeiten auf die Kriegsgraeberstaette Duchowschtischina konnte er nicht identifiziert werden. Er wurde unter den unbekannten Soldaten im Block 9 beerdigt.

Ewen, Mathias                       * 26.11.1891               + 10.09.1914 bei dem Nachtangriff bei Louppy-Heippes /F gefallen.

Faber, Johann Peter              * 12.07.1908               + 23.11.1941 im 2. Weltkrieg an der Ostfront gefallen.

Falk, Johann Alois                 * 20.06.1923               + 14.11.1942 im 1. Weltkrieg in Kiew gefallen

Fankheiser, Josef                  * 04.03.1897               + 06.08.1917 im 1. Weltkrieg auf französischer Seite gefallen.

Fass, Johannes                      * 01.12.1890               + 30.10.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Federkeil, Johann                  * 12.04.1897               + 20.11.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Fehr, Heinrich                        * 15.01.1924               + 1944 Russland

Fehr, Johann                          * 22.06.1917               + 1944 Russland

Fehr, Nikolaus                        * 19.01.1912               + 1943 Russland

Feit, Franz                              * 1908                         + 1945 vermisst im 2. Weltkrieg

Feit, Johann Peter                 * 27.11.1925               + 04.03.1944 bei Kiew in Russland vermisst

Feld, Johann Wilhelm            * 26.10.1894               + 10.03.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Feld, Mathias                         * 29.10.1892               + 02.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Feld, Mathias                         * 18.10.1886               im 1. Weltkrieg gefallen.

Feld, Nikolaus                        * 13.11.1912 + 15.08.1943 in Bjelgorod /Russland im 2. Weltkrieg gefallen. Die Belgorod-Charkower Operation war eine Offensive der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg, die vom 3. bis zum 23. August 1943 dauerte.

Feld, Peter                             * 03.02.1892               + 04.05.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Feld, Peter Alois                    * 06.07.1924               + 06.07.1943 3 km suedlich von Sybino /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Feltes, Julius                          * 16.05.1901               + 1945 in Rumänien vermisst

Ferner, Albert, Johann           * 1910                         + 22.06.1944 in Cherbourg /F gefallen

Fery, Alfons Ernst                  * 03.08.1911               + 1942 vermisst im 2. Weltkrieg

Finkler, Johann                      * 29.03.1908               + 10.02.1945 gefallen im 2. Weltkrieg, gestorben auf dem Heeresverbandsplatz Sanko 178 in Miedzyswiec /PL.

Finkler, Michael                      * 21.1.1893                 + 9.10.1917 in Flandern /B im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Langemark Block A Grab 8656 beigesetzt.
Der Heeresbericht meldet:
Eine neue Schlacht in Flandern
Berlin, 9. Oktober, abends. (Amtlich.)
In Flandern entwickelte sich aus den Fruehkaempfen eine neue Schlacht, die zwischen Draaibank (nordöstlich von Bixschote) und Gheluvelt (18 Kilometer) noch andauert. Trotz mehrmaligen Ansturms beschraenkt sich der Geländegewinn des Feindes nach den bisherigen Meldungen auf einen schmalen Streifen zwischen Draaibank und Poelkapelle. Im uebrigen wurden die Angriffe abgeschlagen. Sonst nichts von Bedeutung.

Finkler, Nikolaus                    * 29.03.1895               + 16.06.1916 Argonnerwald

Finkler, Peter                          * 27.08.1896               + 11.9.1917 im 1. Weltkrieg in Rumaenien gefallen.

Finkler, Peter Josef                * 24.09.1921               + 28.05.1944 ?

Finkler, Theodor Johann        * 1908                         + 1946 Russland als Kriegsgefangener

Fisch, Johann                         * 24.01.1888               + 01.10.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Fisch, Matthias                       * 16.07.1889               + 28.09.1916 an der Somme im 1. Weltkroieg gefallen. Der Heeresbericht meldet: Großes Hauptquartier, 28. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:
Zwischen Ancre und Somme haben die Engländer und Franzosen nach einem die bisherigen Erfahrungen fast noch übersteigenden Vorbereitungsfeuer ihre starken Angriffe erneuert. Auf dem groessten Teile der Schlachtfront hat unsere durch die Artillerie und Flieger wirksam unterstützte unerschütterliche Infanterie unter den Befehlen der Generale Sixt v. Armin, v. Hügel und v. Schenck den Feind siegreich abgeschlagen.

Fischer, Heinrich Alois           * 1920                         + 15.11.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Fischer, Johann                     * 30.01.1891               + 22.03.1915 im Argonnerwald /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Fischer, Josef Georg             * 1909                         + 08.02.1945 in Gemuend /Eifel gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Rehlingen-Siersburg im Einzelgrab beigesetzt.

Fischer, Rudolf                       * 20.04.1920               + 08.10.1942 auf dem H.V.Pl. Gorjatschy-Kljutsch /RU an seinen Verletzungen verstorben.

Fontaine, Franz Friedrich      * 24.07.1893               + 25.09.1914 in Frausart /F im 1. Weltkrieg, Kanonier im Feldart.-Rgt. Nr. 8, durch Artilleriebeschuss gefallen.

Fontaine, Mathias Georg       * 27.09.1895               + 04.03.1915 in Le Mesnil /F im 1. Weltkrieg, Musketier im Reserve-Inf.-Rgt. Nr. 30 durch Kopfschuss getoetet.

Fournier, Wilhelm                   * 30.12.1889               + 25.12.1915 seitdem vermisst. 1933 fuer tot erklaert.

Franz, Nikolaus                      * 04.09.1892               + 30.6.1915 bei den Kämpfen im Argonnerwald bei Vienne le Chateau /F gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette consenvoye im Block 3 Grab 1796 beigesetzt. Angehoeriger der 12. Komp.Ersatzbat. Inf. Reg. 67

Freichel, Jakob                      * 10.06.1894               + 05.09.1917 als Kanonier bei Verdun gefallen, er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Consenvoye /F Block 2 Grab 3193 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete: Vor Verdun war auf dem Ostufer der Maas der Feuerkampf tagsüber gleichfalls bedeutend gesteigert; er hielt auch nachts an.

Freilinger, Ludwig                  * ~ 1910                      + 14.08.1941 im 2. Weltkrieg gefallen.

Friedrich, Johann                   * 08.01.1908               + 21.06.1942 west. Semtizy /RU bei der Schlacht am Wolschow im 2. Weltkrieg gefallen.

Fries, Johann                         * 12.04.1887               + 19.02.1915 in Rigout /F im Gefecht und an seinen Verwundungsfolgen, Gefreiter der Maschinengewehrkompanie d. Ers. Bat. d. Reserve Inf. Reg. Nr. 30

Fries, Peter                            * 15.08.1887               + 15.01.1915 in den Vogesen im 1. Weltkrieg gefallen.

Frings, Johann Willibald         * 08.09.1909               + 01.01.1943 in Stalingrad vermisst. Er wurde am 12.4.1950 vom AG Trier fuer tot erklaert.

Frisch, Karl Wilhelm               * 19.04.1903               + ? gefallen im 2. Weltkrieg

Frisch, Peter                           * 07.02.1897               + 10.04.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Fritz, Albert                             * 11.08.1897               +16.08.1917 bei der 3. Flandernschlacht in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Annoeullien /F im Block 3 Grab 134 beigesetzt.

Fritz, Michael                          * 07.09.1883               + 1915 im 1. Weltkrieg in Ypern /B gefallen.

Fritz, Peter                             * 03.03.1905               + 11.04.1945 im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Schaffhausen, Saarwellingen in der Reihe 3 beigesetzt.

Fritz, Peter                             * 13.05.1880               + 06.11.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Froeauff, Bernhard Jakob      * ~1658                       + 1687er fiel im Krieg gegen die Türken als Oberstwachtmeister. Am 12.August 1687 kam es auf der Ebene bei Mohacs an der Save zur Schlacht um Ungarn. Die 50.000 Mann starke kaiserliche Streitmacht unter Karl von Lothringen traf auf ein ca. 60.000 Mann starkes osmanisches Heer. Einem türkischen Großangriff wurde standgehalten, und der von Prinz Eugen geführte Gegenangriff brach durch sämtliche türkische Linien bis zum Zelt des geflohenen Großwesirs durch. Während auf kaiserlicher Seite nicht mehr als 600 Mann an Verlusten zu beklagen waren, mussten die Türken bis zu 10.000 Tote hinnehmen.

Fuchs, Jakob                          * 01.05.1890               + 08.10.1915 bei St. Pierre /F gefallen.

Fuchs, Johann                       * 24.10.1884               + 11.08.1916 in Witonez /Ukraine im 1. Weltkrieg gefallen.

Fuchs, Peter                           * 18.12.1890               + 25.08.1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Fuessle, Karl Nikolaus           * 31.01.1910               + 05.10.1944 ostw. Kelme in Litauen im 2. Weltkrieg bei der sowjetischen Offensive in Richtung Memel gefallen.

Funk, Otto                              * 24.08.1915               + 23.10.1943 im Kriegslazarett Nikolajew /Russland 1/601 an seinen Verletzungen verstorben.

Gard Edmund Jakob              * 29.04.1914               + 05.12.1941 im 2. Weltkieg bei Mironowka /Ukraine gefallen, vermutl. auf der Kriegsgraeberstaette in Kiew unter den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Gaertner, Franz                      * 20.05.1777               + 06.11.1806 bei der Schlacht von Luebeck auf franzoesischer Seite gefallen.

Gärtner, Johann Nikolaus      * 10.09.1895               + 1915 ?

Gammel, Matthias                  * 27.09.1893               + 30.08.1915 fiel im Argonnerwald, starb infolge eines Granatschusses als Reservist im Infanterie Rgt. 173

Gauer, Johann Jakob            * 23.06.1892               + 1914 in Frankreich gefallen.

Gebel, Matthias Ludwig         * 1925                         + 1943 Frankreich

Geber, Johann                       * 06.03.1890               + 25.08.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Gehl, Johann Jakob               * 01.10.1885               + 18.02.1915 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen

Gehl, Michael                         * 29.08.1837               + 04.06.1859 Er fiel auf franzoesischer Seite als Angehoeriger des 85ème Régiment d'Infanterie de Ligne bei der Schlacht von Magenda /I beim sardischen Unabhaengigkeitskrieg.

Gehl, Nikolaus                        * 04.07.1842               + 17.08.1870 in Mars la Tour gefallen. In der Schlacht bei Mars la Tour (etwa 20 km westlich von Metz) besiegten 2 preussische Korps die zahlenmaessig deutlich ueberlegene komplette franzoesische Rheinarmee und zwangen diese zum Rueckzug in die Festung Metz.

Geid, Johann Albert               * 27.09.1887               + 09.10.1918 in Soumazannes bei Verdun /F gefallen.

Geiger, Jakob                        * 13.03.1913               + 04.02.1944 in Italien im 2.Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgräberstätte Pomezia Block D Grab 1101 beigesetzt

Geiger, Matthias                     * 29.03.1918               + 01.01.1945 in Gerolstein im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgräberstätte Gerolstein Grab 2 beigesetzt

Geimer, Heinz                        * 31.08.1923               + 30.11.1941 in Sidi Rezegh /Libyen im 2. Weltkrieg gefallen. Begraben auf der Kriegsgraeberstaette Tobruk /Libyen.

Gelhausen, Bernard               * 25.07.1783               + 12.1812 Napoleonsdiener: Er wird am 3.1.1804 in das 108 franz. Infanterie-Regiment eingezogen, von 1804 bis 1806 ist er in Boulogne, 1806 beim Feldzug in Preussen, 1807 in Polen, 1909 in Oesterreich und 1809/10 in Spanien. Am 9.5.1811 zum Korporal befördert. 1812 nimmt er am Feldzug nach Russland teil und ist im Dezember 1812 in Russland verschollen.

Genèe, Gustav Karl               * 11.11.1914               + 12.6.1946 im Kriegsgefangenenlager Kutschinow, suedlich von Moskau gestorben.

Georg, Josef Johann             * 21.2.1914                 + 05.02.1944 fiel 1 Monat nach seiner Hochzeit nordoestlich von Majewo /Russland im 2. Weltkrieg.

Geraldy, Arnold                      * 28.03.1927               + 05.10.1945 im Kriegsgefangenenlager Magdeburg vermisst.

Gerard, Johann Franz            * 10.07.1905               + 17.09.1943 in Jakowlewo bei Smolensk in Russland gefallen. Der Begraebnisort ist noch unbekannt.

Gerber, Karl Ferdinand          * 17.09.1917               + 28.6.1944 im 2. Weltkrieg in Derventa /Bosnien-Herzegowina gefallen. Er wurde in Slavonski-Brod /Kroatien beigesetzt.

Gerhardt, Matthias                 * 14.12.1884               + 06.05.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Gersing, Nikolaus Josef        * 26.08.1917               + 05.03.1945 in Teschen /PL gefallen

Gerstner,                                Alois* 04.04.1906       + 31.12.1945 gefallen im 2. Weltkrieg, am 7.7.1960 für tot erklaert.

Gessner, Valentin                   * 27.04.1914               + 23.03.1941 10 km noerdlich von Dowgi /Weissrussland im 2. Weltkrieg gefallen.

Giebel, Gerhard Peter            * 20.08.1926               + 14.10.1944 bei Aachen vermisst

Giebel, Jakob                         * 06.03.1890               + 27.08.1916 in Frankreich an der Somme gefallen. Im Ersten Weltkrieg war das Gebiet vor allem zwischen Saint-Quentin und Amiens oftmals heftig umkämpft, besonders Juni bis November 1916 (die eigentliche Somme-Schlacht).

Giebel, Johann                       * 30.7.1790                 + 19.4.1813 in Wilna verstorben auf dem Rückzug Napoleons von Moskau. Die in Wilna nach dem Abzug der Truppen am 10. Dezember 1812 Zurückgebliebenen wurden von Teilen der Bevölkerung zum Schein beherbergt, dann beraubt, gequält und verstoßen. In den Spitälern lagen Lebende neben Toten. In den ersten 6–8 Tagen blieben die Spitäler unversorgt. Danach wurden die Toten aus den Fenstern geworfen oder an den Beinen die Treppen hinunter geschleift. Im April 1813 wurden die überlebenden Offiziere und Soldaten „in das Innere von Russland abgeführt“.

Giebel, Johann Heinrich        * 04.03.1905               + 09.08.1944 im 2. Weltkrieg in der Normandie /F gefallen, begraben auf der Kriegsgraeberstaette La Cambe /F Block 16 Grab 67

Giebel, Johann Josef             * 25.1.1923                 + 1943 bei Stalingrad vermisst

Giebel, Michae                       l* 11.03.1885              + 02.05.1915 im Argonnerwald (franzoesisch L'Argonne), dicht bewaldete Hochebene in Nordostfrankreich, zwischen der oberen Aisne im Westen und dem Airetal im Osten, bis über 300 m hoch.

Giebel, Wendelin                    * 17.09.1781               + 1813 in Kromi /Russland als Soldat im 1. franz.Inf.Reg. beim Feldzug Napoleons gegen Russland gefallen.

Gier, Albert                             * 27.11.1905               + 2.1945 im Feldlazarett 670 verstorben.

Gier, Johann Hermann          * 30.03.1891               + 05.12.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen. auf der Kriegsgraeberstaette Morhange /F Block 2 Grab 6 beigesetzt.

Gier, Nikolaus                        * 01.09.1890               + 18.08.1916 in Verdun /F
Der Heeresbericht meldete für diesen Tag:
Großes Hauptquartier, 18. August. 1916 Westlicher Kriegsschauplatz Verdun: 
 Rechts der Maas griff der Gegner abends auf breiter Front zwischen dem Werk Thiaumont und dem Chapitrewald, sowie mehrmals im Westteil des Bergwaldes an. Am Dorfe Fleury ist der Kampf noch im Gange, sonst ist der feindliche Ansturm überall gebrochen. 

Gill, Jakob                              * 06.05.1897               + 6.4.1918 an der Somme /F im 1. Weltkrieg als Pionier gefallen., auf der Kriegsgraeberstaette Montdidier /F Block 1 Grab 821 beigesetzt.

Gimmler, Mathias                   * 04.09.1910               + 30.12.1944 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen

Gimmler, Peter Wilhelm         * 29.12.1891               * 20.08.1914 gefallen im 1. Weltkrieg bei Vergaville /F. Geben 6.00 Uhr ging das 174 Infanterie-Regiment zum Angriff auf die franzoesischen Stellungen bei Vergaville /Lothringen. Es war die erste Aktion im 1. Weltkrieg für das Regiment. Gegen 14 Uhr hatten die Deutschen gesiegt. Ihr Preis 21 Offiziere und etwa 1500 Mann tot. Wofuer ? Für ein paar km Geländegewinn.

Glaeser, Jakob                       * 1844                         + 1863 im Sezessionskrieg in Gettysburg PEN USA gefallen

Glaeser, Matthias                   * um 1847                   + 1863 im Sezessionskrieg in Gettysburg PEN USA gefallen

Gläser, Albert                         * 31.05.1905               + 26.08.1945 Frankreich

Gläser, Alois                           * 01.01.1924               + 1944 ?

Gläser, Alois                           * 05.02.1913               + 08.04.1943 Echternach (Luxemburg)

Gläser, Ewald                         * 1918                         + vermisst im 2. Weltkrieg

Gläser, Jakob                         * 06.01.1898               + 1916 ?

Glauben, Alexander               * 15.11.1923               + 1943 Russland

Glauben, Ludwig                    * 1922                         + 1945 Russland

Glessner, August                   * 17.07.1894               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Glessner, Augustinus             * 12.07.1915               im 2. Weltkrieg gefallen

Glessner, Johann                   * 20.05.1896               + 10.04.1918 als Musketier in Warneton im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B im Block I Grab 1900 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 10. April. 
Westlicher Kriegsschauplatz: 
Zwischen Armentières und dem La Bassée-Kanal griffen wir nach starker Feuervorbereitung durch Artillerie und Minenwerfer englische und portugiesische Stellungen an und nahmen die ersten feindlichen Linien. Wir machten etwa 6000 Mann zu Gefangenen und erbeuteten 100 Geschütze.

Glessner, Wilhelm                  * 07.11.1891               + 20.08.1914 in Donnenheim /Elsass im 1. Weltkrieg gefallen.

Goebel, Albrecht                    * 13.10.1909               + 22.01.1943 in Russland

Goebel, Guenther Adolf         * 17.07.1916               + 08.06.1940 in St. Armand /Pommiers gefallen, begraben auf der Kriegsgraeberstaette in Fort de Malmaison /F

Goebel, Heinrich                    * 13.04.1917               + 04.07.1944 in Brest Polgyon /F gefallen

Goergen, Peter                      * 07.11.1886               + 31.12.1914 auf den am 29.9.1949 fuer tot erklaert. Gefallen im 1. Weltkrieg.

Goettert, Nikolaus                  * 24.12.1909               + 31.12.1945 in Berlin, im 2. Weltkrieg gefallen

Gomm, Josef Helmut             * 12.10.1920               + 13.01.1945 als Unteroffizier im 2 Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Dahn Block 3 Reihe 3 Grab 1504 beigesetzt.

Gomm, Nikolaus Peter           * 09.07.1883               + 23.08.1918 in Frankreich gefallen

Gomm, Wilfried Nikolaus       * 16.10.1921               + 24.12.1942 in Stalingrad /RU vermisst.

Görgen, Matthias                   * 18.11.1898               + 16.08.1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Graf, Johann                          * 16.06.1883               + 27.02.1916 im 1. Weltkrieg gefallen.

Graf, Peter Josef                   * 26.06.1896              + 25.11.1916 im 1. Weltkrieg als Musketier der 5.Komp Res.Inf.Reg 94 im Wald von St. Pierre an der Somme gefallen.

Grass, Nikolaus                      * 18.11.1886               + 29.08.1915 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Grausam, Josef                      * 31.10.1900               + 12.1945 im Russ. Kriegsgefangenenlager Daschtakol verstorben.

Greif, Alois                              * 25.07.1895               + 21.03.1916 bei den Gefechten um Jakobstadt /Russland im 1. Weltkrieg gefallen.
Der Heeresbericht meldete:
Östlicher Kriegsschauplatz:
Die Russen dehnen ihre Angriffe auch auf den äußersten Nordflügel aus. Südlich von Riga wurden sie blutig abgewiesen, ebenso an der Dünafront und westlich von Jakobstadt stärkere feindliche Erkundungsabteilungen.

Greif, Hubert                          * 24.12.1906               + 17.11.1944 bei Tremons an der Saonne im 2. Weltkrieg gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Andilly /F im Block 24 Reihe 11 Grab 822 beigesetzt.

Grimm, Franz                         * 10.04.1892               + 07.05.1915 im 1. Weltkrieg in Laon im Priesterwald gefallen.

Grimm, Guenther                   * 23.12.1923               + 16.10.1944 im 2. Weltkrieg in Preekuln /Russland bei der 1. Kurland-Schlacht gefallen.

Grimm, Jakob                        * 29.07.1897               + 08.07.1918 im 1. Weltkrieg in Laon im Priesterwald gefallen.

Grohs, Alfred                          * 12.10.1907               + 04.10.1943 in Saarlouis gefallen, er wurde auf der Kriegsgraeberstaette in Lebach beigesetzt.

Grosch, Peter Paul                * 22.06.1891               + 10.10.1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Laon im Block 3 Grab 770 beigesetzt.

Gross, Andreas                      * 11.05.1891               + 02.08.1916 im 1. Weltkrieg in Verdun /F gefallen

Gross, Johann Peter              * 01.04.1897               + 02.05.1915 Thouront /Belgien im Lazarett an schweren Granatverletzungen an Armen und Beinen verstorben.

Gross, Johann                        * 06.06.1889               + 04.12.1914 im 1. Weltkrieg im Argonnerwald /F gefallen.

Gross, Johann                        * 15.10.1894               + 23.05.1915 bei Neuville /F im 1. Weltkrieg gefallen.
Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 23. Mai.
Westlicher Kriegsschauplatz: 
Südlich Neuville gewannen wir durch Angriff etwas Gelände, nahmen 90 Franzosen gefangen und erbeuteten zwei Maschinengewehre. 

Gross, Ludwig                        * um 1920                   + 1942 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Groß, Ludwig                         * ~1912                       + 1942 in Russland gefallen

Gross, Mathias                       * 25.02.1885               + 16.3.1918 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Hooglede /B im Grab 6718 beigesetzt.

Gross, Peter                           * 15.10.1884               + 27.07.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Gross, Wilhelm                       * 15.06.1923               + 03.01.1943 in Stalingrad vermisst.

Groß, Wilhelm Alfons             * 10.11.1896               + 09.10.1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Grossmann, Helmut               * 07.05.1926               + 19.02.1945 gefallen im 2. Weltkrieg

Grossmann, Nikolaus            * 27.01.1882               + 16.10.1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Grossmann, Wilhelm Joh.     * 21.09.1919               + 02.11.1941 gefallen im 2. Weltkrieg

Gruen, Nikolaus                     * 14.10.1892               + 06.09.1918 bei Muskanie in Frankreich gefallen.

Gruen, Peter Karl                   * 20.02.1889               + gefallen im 1. Weltkrieg

Grueneisen, Alfred Josef       * 27.02.1922               + 27.07.1943 im Feldlazarett 29 in Brjansk bei Orel /Russland

Grueneisen, Josef                  * um 1894                   + 08.01.1915 im Argonnerwald /F gefallen

Guehl, Peter                           * 04.05.1878               + 28.08.1916 Er war Mitglied des 1. Königlich Bayerisches Ulanen-Regiment „Kaiser Wilhelm II., König von Preußen“. In den Abwehrgefechten bei Toboly in der Ukraine vom 18. bis 20. August 1916 konnte sich das Regiment im Kampf gegen überlegene Kräfte aller Waffen behaupten, dabei fielen 14 Ulanen, 59 wurden verwundet.

Guirten, Nikolaus                   * 23.01.1890               + 17.12.1914 in Ypern /B im 1. Weltkrieg gefallen.

Günther, Adam                      * 18.06.1884               + 23.08.1918 gestorben in franz. Gefangenschaft im Ergänzungslazarett der Armee Nr. 51 in Vineuil St. Firmin /F im 1. Weltkrieg

Haab, Johann Nikolaus          * ~1900                       + 22.02.1945 durch einen Bombenvolltreffer auf sein Haus in Oberthal, Gronig-

Haas, Heinrich                       *29.05.1898                + 22.6.1918 in Mons /B im Kriegslazarett gestorben. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B beigesetzt.

Haas, Peter                            * 02.01.1896               + bei Riga gefallen

Haben, Johann                       * 14.03.1920               + 18.02.1942 Bjeloy (Russland)

Haben, Reinhold                    * 25.06.1916               + 14.08.1944 Grabow, Pilica /PL

Haben, Paul Jakob                * 1919                         + 1943 Russland

Hahn, Adam                           * 07.08.1895               + 14.11.1916 durch Gasvergiftung im 1. Weltkrieg als Angehoeriger des Fues.Reg. 86, 2. Komp. gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Neuville St.Vaast /F im Block 1 Grab 885 beigesetzt.

Hahn, Heinz August               * 14.12.1916               + 14.12.1943 in Russland

Hahn, Hildebert Nikolaus       * 02.02.1923               + 26.01.1942 am Ilmensee in Russland

Hahn, Johann                         * 18.7.1887                 + 23.02.1915 ? Russland. Johann heiratete am 16.2.1914 Katharina Jung in Kastel. Zum Kriegsbeginn am 6.8.1914 wurde er eingezogen. Er fiel vermutlich bei der Masurenschlacht.

Hahn, Peter                            * 06.10.1893               + 31.10.1914 in Flandern (Belgien) gefallen

Hallauer, Heinrich                  * 07.08.1911               + 19.03.1942 gefallen in Feodosia /Russland, 5 km noerdl. von Daln Kamyschi. Er wurde auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Sammelfriedhof (Ukraine), Endgrablage: Block 6 Reihe 10 Grab 66 beigesetzt.

Hammel, Johann Peter          * 05.07.1904               + 11.04.1945 Ottenau, Schwarzwald

Hammerstein, Johann            * 27.11.1884               + ? vermisst im 1. Weltkrieg

Hammerstein, Peter               * 26.04.1892               + 27.09.1914 Frankreich

Hans, Johann                         * 23.03.1917               + 13.02.1943 Kolpino (Russland)

Hans, Ludwig                         * 15.01.1907               + 24.01.1946 Kolibaki /Russland im Gefangenenlager gestorben.

Hansjosten, Peter                  * 09.02.1893               + 05.06.1915 im 1. Weltkrieg als Musketier in der 2. Komp. im Rhein. Inf. Reg. 65 in Neuville /F gefallen. Der Heeresbericht meldete: Großes Hauptquartier, 5. Juni.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Um die Reste der Zuckerfabrik bei Souchez wird weiter gekaempft, zurzeit ist sie wieder im Besitz der Franzosen.
Die feindlichen Angriffe bei Neuville wurden abgewiesen.

Hansjosten, Peter Josef        * 29.09.1896               + 07.07.1916 im 1. Weltkrieg an der Somme als Musketier der 8 Komp.Res.Inf.Reg 205 gefallen. Der Heeresbericht meldete: Großes Hauptquartier, 7. Juli.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Lebhafte, auch nachts fortgesetzte, für uns nicht ungünstig verlaufende Kämpfe beiderseits der Somme. Die Brennpunkte bildeten die Gegend südlich von Contalmaison, Hem und Estrées.

Hansjosten, Philipp Adolf       * 02.01.1910               + 03.04.1945 im Kriegsgefangenenlager bei Shitomir /Ukraine verstorben.

Hares, Alfred Franz                * 10.09.1925               + 26.02.1945 im Hauptverbandsplatz Goetzendorf in Oesterreich. Nachdem die Kämpf in Ungarn sich 1944 immer mehr in Richtung Budapest konzentrierten, begann die deutsche Wehrmacht, einen Großteil der Lazarette von Budapest nach Götzendorf zu verlegen. Die hohe Sterberate der Verwundeten an der Front führte dazu, dass die verstorbenen Soldaten teilweise auf dem Gemeindefriedhof oder dem angrenzenden Acker bestattet wurden.

Hares, Clemens                     * 14.08.1910               + 10.01.1945 gefallen im 2. Weltkrieg

Hartmann, Wilhelm                * 14.02.1880               + 14.09.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Hassel, Franz                         * 05.12.1912               + 22.09.1941 in Smiltene /Lettland durch Beschuss eine Panzerabwehrkanone gefallen. Bei Hof Brucksis bei Smiltene beigesetzt.

Hastert, Johann                      * 16.09.1883               + 22.04.1917 bei Arras /Frankreich gefallen

Hastert, Nikolaus Wilhelm     * 06.12.1891               + 05.03.1915 bei Le Mesnil /Frankreich gefallen

Haubrich, Johann Matthias    * 05.11.1889               + 02.04.1918 Frankreich, gefallen im 1. Weltkrieg

Haupenthal, Alois                   * 16.10.1910               + ? vermisst im 2. Weltkrieg

Haupenthal, Alois                   * 22.05.1916               + 28.11.1941 in Leningrad /Russland gefallen

Haupenthal, Alois Johann      * 21.06.1924               + 23.7.1944 bei Brody (Russland) vermisst

Haupenthal, Edmund             * 09.09.1925               + 27.07.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Haupenthal, Jakob                 * 25.09.1892               + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Haupenthal, Johann Peter     * 29.04.1885               + 21.03.1918 vor Amiens in Frankreich gefallen

Haupenthal, Josef                  * 03.05.1896               + 10.08.1917 in Ypern /B im 1. Weltkrieg gefallen.

Haupenthal, Michael              * 14.06.1891               + 24.8.1914 Belgien

Heck, Johann Matthias          * 05.07.1914               + 03.08.1943 Russland

Heck, Peter                            * 05.11.1924               + 07.02.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Heck, Peter                            * 25.10.1788               + um 1807 in franzoesischen Diensten gefallen.

Heck, Reinhold                       * 30.09.1919               + 27.05.1940 Lille (Frankreich)

Heckmann, Jakob                  * 12.09.1889               + 28.10.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Heckmann, Johann Peter      * 22.09.1883               + 30.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Heckmann, Johann Rudolf    * 16.7.1894                 + 06.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Heckmann, Peter Franz         * 04.10.1885               + 18.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Heckmann, Peter                   * 16.06.1897               + 30.9.1918 bei Schönbrunnberg-Guttenbrunn vermisst.

Heckmann, Peter                   * 1907                         + 1945 vermisst im 2. Weltkrieg

Heckmann, Richard               * 25.09.1925               + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst.

Hector, Peter August              * 05.08.1904               + 27.06.1942 vor Sewastopol im 2. Weltkrieg gefallen.

Heffinger, Nikolaus                * 17.12.1893               + 21.9.1916 bei den Kaempfen um Verdun /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Hein, Johann Peter                * 15.04.1891               + 02.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Hein, Mathias Richard           * 21.09.1914               + 03.01.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Hein, Oskar                            * 09.09.1910               + 24.09.1944 ?

Heinrich, August                    * 10.03.1899               + 23.08.1918 in Cappy /F im 1. Weltkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Vermandovillers /F im Block 2 Grab 1677 beigesetzt.

Heinrich, Johann                    * 26.12.1889               + 07.02.1915 im Argonnerwald im 1. Weltkrieg gefallen.

Heinz, Peter                           * 22.10.1891               + 09.01.1915 an der Maas in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Dun sur Meuse im Block 9 Grab 172 beigesetzt.

Heisel, Peter                          * 24.09.1894               + 14.05.1915 im Osten im 1. Weltkrieg gefallen.

Helfen, Johann Franz            * 1922                         + 1945 Kreis Bitburg

Hellbrueck, Oskar                  * 07.02.1915               + 23.07.1943 im Feldlazarett mot. 77a 38455 in Brjansk /Russland an einer Kriegsverletzung verstorben.

Hellenbrandt, Matthias           * 22.05.1891               + 05.01.1915 im Argonnerwald Frankreich

Hellenbrandt, Maximilian       * 16.08.1882               + 19.07.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Hellenbrandt, Peter                * 08.07.1885               + 26.04.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Helmer, Johann Georg          * 08.01.1895               + 1918 in Courcelles-Chausee im 1. Weltkrieg gefallen.

Hennes, Franz                       * 24.03.1892               + 03.09.1916 in Faureaux an der Somme /F gefallen

Hermann, Bernhard Nikolaus * 18.08.1914              + 26.12.1942 im 2. Weltkrieg in Stalingrad vermisst.

Hermann, Mathias                 * 10.03.1890               + 19.03.1916 in Ypern /B im 1. Weltkrieg gefallen

Hermann, Nikolaus                * 18.04.1898               + 21.09.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Hermann, Nikolaus                * 03.02.1896               + 08.07.1917 an der Maas in Frankreich. Begraben auf der Kriegsgraeberstaette Brieulles sur Meuse /F. Der Heeresbericht meldet an diesem Tag:
 Großes Hauptquartier, 08.Juli 1917
Westlicher Kriegsschauplatz: Auf dem linken Maasufer steigerte sich abends das Artilleriefeuer zu großer Heftigkeit. Nachts erfolgte ein starker französischer Angriff an der Höhe 304 und am Westhang des "Toten Mannes". Der Feind ist abgeschlagen worden; in einigen Grabenstücken wird noch gekämpft.

Hermann, Peter Karl              * 30.11.1882               + 29.07.1917 in Halluin /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Herrmann, Reimund Stefan   *03.08.1910                + 02.02.1947 im Stadtlazarett des Kriegsgefangenenlagers Dnjepr-Petrowsk /Ukraine verstorben.

Herrmann, Reymund Stefan * 03.08.1910               + 02.02.1947 in Dniepropetrowsk /Ukraine im Kriegsgefangenenstadtlazarett.

Hess, Jakob                           * ~1891                       + 30.08.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Hewer, Johann                       * 06.05.1892               + 10.10.1914 im Lazarett in Trier, Verwundung im 1. Weltkrieg.

Hewer, Nikolaus                     * 08.04.1887               + 02.12.1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Hewer, Peter                          * 09.07.1891               + 16.02.1915 im Argonnerwald /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Hillen, Reinard                       * 29.03.1894               + 28.05.1914 nordwestlich des Dorfes Naklo in Galizien im 1. Weltkrieg gefallen.

Hilsemer, Nikolaus                 * 09.09.1894               + 13.04.1915 im 1. Weltkrieg in den Ardennen gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sechault /F Block 2 Grab 277 beigesetzt.

Himbert Adolf                         * 09.10.1913               + 16.08.1941 in Dno /Russland gefallen

Himbert, Alfons                      * 28.02.1919               + 22.06.1944 in Russland gefallen.

Himbert, Jakob                       * 01.11.1914               + ? gefallen im 2. Weltkrieg

Himbert, Johann                     * 08.03.1878               + 13.05.1916 in Frankreich gefallen.

Himbert, Johann Peter           * 02.09.1886               + 15.02.1915 in Russland im 1. Weltkrieg gefallen.

Himbert, Paul                         * 25.01.1902               + 25.01.1947 in jugosl. Kriegsgefangenschaft in Tuzla /Bosnien-Herzegowina verstorben.

Hirschauer, Johann                * 17.07.1892               + 22.03.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Hoen, Alois Michael               * 27.01.1919               + 31.12.1941 in Klini.? Gefallen im 2. Weltkrieg

Hoeser, Nikolaus                    * 18.11.1892               + 22.07.1916 an der Somme im 1. Weltkrieg gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette St. Quentin Block 3 Grab 55 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 22. Juli.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Im Sommegebiet haben unsere Gegner nach ihrer verlustreichen Niederlage des vorhergehenden Tages gestern auf größere einheitliche Angriffe verzichten müssen. Einzelne Teilvorstöße sind mühelos abgewiesen oder schon im Entstehen unterdrückt worden. Bei Säuberung eines Engländernestes im Foureauxwäldchen machten wir einige Dutzend Gefangene und erbeuteten 9 Maschinengewehre. Die lebhaften Artilleriekämpfe wurden mit Unterbrechungen fortgesetzt.

Hoffmann, Adolf Richard       * 1921                         + im 2. Weltkrieg

Hoffmann, Anton                    * 21.10.1927               + 10.12.1944 in Koblenz an Kriegsverletzungen verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Eppelborn Grab 22 beigesetzt.

Hoffmann, August                  * 28.11.1915               + 01.01.1944 ?

Hoffmann, Egon Josef           * 07.03.1922               + 06.07.1944 in Minsk /RU um 2. Weltkrieg gefallen.

Hoffmann, Franz Peter          * 25.11.1924               + 08.01.1944 im 2. Weltkrieg an der Ostfront, an der suedl. Rollbahn westl Smolensk gefallen.

Hoffmann, Georg                   * 13.01.1894               + 1918 bei Ripont /F gefallen

Hoffmann, Gerhard Werner   * 1922                         + im 2. Weltkrieg

Hoffmann, Heinz Joachim     * 15.06.1923               + 1943 beim Russlandfeldzug bei Smolensk gefallen. Er war Sohn des Johannes Hoffmann, späterer Ministerpraesident des Saarlandes.

Hoffmann, Johann                 * 12.07.1886               + im 1. Weltkrieg gefallen.

Hoffmann, Johann                 * 04.01.1895               + 04.08.1916 Lihons /F an der Somme gefallen

Hoffmann, Johann                 * 14.03.1782               + 1813 in Mohilew (heute: Mahilijou /Weissrussland) beim Russlandfeldzug Napoleons gefallen.

Hoffmann, Johann *               23.03.1906                + 1945 in Ungarn vermisst. Am 2.3.1964 vom Amtsgericht Lebach auf den 8.5.1945 fuer tot erklaert.

Hoffmann, Josef                    * 07.09.1893               + 08.08.1917 im Susita Tal in Rumaenien beim Kampf um das Tal gegen russische und rumaenische Gegner gefallen.

Hoffmann, Michael                 * 03.02.1888               + 28.05.1917 Frankreich, gefallen

Hoffmann, Peter                    * 07.03.1886               + 29.03.1915 im Feldlazarett 4 des Bay. III. Armeecorps als Musketier.

Holzer, Hugo                          * 23.01.1911               + 24.04.1944 bei Sewastopol /Krim an Kriegsverletzungen gestorben.

Holzer, Johann                       * 24.8.1884                 + 16.02.1915 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Horn, Johann                         * 12.04.1913               + 21.09.1944 in der Eifel im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Mettendorf Reihe 12 Grab 190 beigesetzt.

Höwer, Friedrich                     * ~1913                       + 1940 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Huber, Erich                           * 22.01.1924               + 30.11.1943 im Reservelazarett III Lemberg /Urkraine an Kriegsverletzungen gestorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Potelitsch /Ukraine Block 8 Reihe 14 Grab 767 beigesetzt.

Huber, Franz                          * 17.01.1910               + 02.04.1945 in Kolin /Maehren als Ordensgeistlicher und Unteroffizier an Kriegsverletzung verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette in Cheb /Tschechien Block 6 Reihe 22 Grab 1041 beigesetzt.

Hubertus, Friedrich                * 04.12.1914               + 08.08.1944 bei Gatheno /F bei den Landungskämpfen der Alliierten gefallen. auf der Kriegsgraeberstaette Marigny /F im Block1 Reihe 15 Grab 583 beigesetzt.

Huwer, Alois Wilhelm             * 23.06.1912               + 22.03.1943 in Isbitschin suedlichOrel /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Ihrig, Georg Wilhelm              * 12.09.1892               + 26.09.1917 im 1. Weltkrieg in Flandern /B gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B beigesetzt.

Jacob, Adolf                           * 1921                         + 16.08.1944 in Rumaenien vermisst.

Jacob, Alois                            * 06.09.1919               + 05.03.1944 in Arielli Chieti /I gefallen, auf der Kiregsgraeberstaette Cassino /I Block 5 Grab 54 beigesetzt.

Jacob, Alois                            * 07.08.1895               + 18.07.1918 in Haubourdin /F im Feldlazarett an der Kriegsverletzung.

Jacob, Friedrich                     * 14.03.1907               + 15.07.1943 in Orel /Russland im 2. Weltkrieg vermisst.

Jacob, Johann Alois               * 14.10.1919               + 27.08.1942 im 2. Weltkrieg im Kaukasus /RU gefallen.

Jacob, Peter                           * 01.05.1830               + 28.09.1854 in Orleansville /Algerien im Lazarett gestorben. Er wurde beim Kampf gegen die Kabylen verletzt, ins Hospital eingeliefert am 7.9.1854.

Jacob, Peter                           * 24.01.1906               + 25.01.1945 im 2. Weltkrieg im Osten gefallen.

Jacobs, Peter Hermann         * 06.02.1893               + 31.10.1914 in Lihons /F an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Jaeckel, Alfons                       * 03.01.1925               + 01.04.1944 in Jagielmkia oestl Kspl an seinen Verwundungen verstorben.

Jaeckel, Alois Peter               * 1916                         + 9.1944 im 2. Weltkrieg vermisst

Jaeckels, Josef                      * 13.06.1895               + 04.01.1916 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen

Jaeckel, Peter                        * 11.02.1887               + 05.08.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Jakob, Josef                           * 06.07.1908               + 29.03.1945 als Kriegsgefangener in Borisow /Weissrussland verstorben.

Jakobs, Hubert Gregor          * 16.06.1923               + 15.04.1945 im 2. Weltkrieg gefallen, beigesetzt in Wien-Zentralfriedhof, Gruppe 97, Block 5

Jakobs, Nikolaus                    * 26.04.1905               + 02.01.1944 in Berlin gefallen

Jakobs, Paul Friedrich           * 04.07.1896               + 04.07.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Jakoby, August                      * 09.08.1896               + 15.10.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Jakoby, Nikolaus                    * 29.08.1893               + 09.11.1914in Cortrai = franzoesicher Name für Kortijk, in der belgischen Provinz Westflandern. November 1914 = Schlacht an der Yser.

Jann, Nikolaus                       * 20.05.1845               + 12.09.1870 in Frankreich, Krieg 1870/71

Jaquemin, Michael                 * 13.05.1790               + 09.1812 Wladimir /Russland. Beim Russlandfeldzug Napoleons als Angehoeriger des 33. franz. Infanterie-Regimentes gefallen. Auf dem Rückzug wich die franzoesische Armee unter Schwarzenberg am 21.9.1812 nach Waldimir am oberen Bug zurück. Von dort zog er den Bug entlang bis Brest-Litowsk. Bei den Rückzugsgefechten wird er gefallen sein.

Jerzycki, Peter Paul               * 19.12.1919               + 22.08.1942 an der Ostfront gefallen.

Jochum, Christian                  * 27.03.1886               + 26.08.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Jochum, Johann                    * 29.09.1883               + 07.04.1915 in Lamerville /F auf den Maashöhen gefallen.

Jochum, Josef                        * 27.04.1910               + im 2. Weltkrieg vermisst, am 3.12.1952 für tot erklaert.

Johaenntgen, Alois                * 19.06.1919               + 07.09.1943 im 2. Weltkrieg in Donezk oder Dnepropetrovsk /Ukraine an Kriegsverletzungen verstorben.

Johann, Alban                        * 23.06.1897               + 22.08.1917 als Musketier der 5. Komp. im Inf.-Reg. Nr. 67 in Becelaere /Flandern gefallen.
Großes Hauptquartier, 22. August.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:
In Flandern erreichte der Artilleriekampf an der Küste und von Bixschoote bis Warneton abends wieder große Stärke.
Gestern früh erfolgte nordöstlich von Ypern nach heftiger Feuerwelle ein starker Vorstoß der Engländer bei St. Julien; er wurde zurückgeschlagen.
Heute Morgen haben sich zwischen den von Staden und Menines auf Ypern führenden Straßen neue Kämpfe entwickelt.

Johann, Johann                     * 29.03.1917               + 1943 Russland

Johann, Josef                        * 10.04.1920               + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst.

Johann, Mathias                     * 11.12.1895               + 27.05.1918 im 1. Weltkrieg gefallen.

Johann, Nikolaus                   * 31.08.1920               + 1941 Russland

Johann, Nikolaus                   * 24.09.1893               + 26.09.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Josef, Johann                         * 15.03.1919               + ? im 2. Weltkrieg vermisst

Jost, Ferdinand Matthias       * 01.06.1908               + ?

Jost, Georg                            * 28.07.1878               + 07.09.1914 in Markirch /F im Feldlazarett an Kriegsverletzungen verstorben.

Jost, Ignatius                          * 15.11.1909               im 2. Weltkrieg gefallen.

Jost, Johann Jakob                * 07.06.1912               + 1940 Frankreich

Jost, Paul                               * 17.12.1894               + 16.6.1915 bei Souchez (Frankreich) gefallen

Jost, Peter Josef                    * 19.03.1896               + < 1918 im 1. Weltkrieg vermisst

Jost, Wilhelm                          * 19.01.1889               + 01.07.1917 in englischer Gefangenschaft gestorben

Jubelius, Anton                      * 18.08.1902               + vermisst im 2. Weltkrieg

Jun, Matthias                          * 23.04.1848               + 05.01.1871 im Lazarett in Amiens /F

Jung, Edmund                        * 19.11.1912               + 16.02.1943 in Stalingrad gefallen

Jung, Nikolaus                       * 06.01.1912               + 1941 ?

Junglen, Albert                       * 22.04.1925               + 14.03.1944 in Kowlewski an der Narwa in Estland gefallen.

Jungmann, Arthur                  * 07.04.1924               + 1945 im 2. Weltkrieg im Osten gefallen.

Jungmann, Heinrich               * 10.11.1915               + 15.09.1943 an der Ostfront gefallen. Der Priesterseminarist Heinrich Jungmann besuchte das Gymnasium in Saarlouis und St. Ingbert, wo er 1938 das Abitur machte. Anschließend trat er in das Priesterseminar in Trier ein. Zwei Jahre später erhielt er den Stellungsbefehl und wurde zur Wehrmacht einberufen. 4 Jahre hindurch erfüllte er als Soldat treu und tapfer seine Pflicht; zuerst auf dem Balkan und dann drei Jahre an der Ostfront. Als Unteroffizier in einer Sturmgeschütz-Abteilung fand er am 15. September 1943 bei Werkijewka den Soldatentod. Die 134. Inf.Div. eroberte am 13.9. beim Vormarsch auf Moskau den Ort Werkijewka. Am 18.9. wurde in Turowka der Perewod überschritten. Dazwischen fiel er.

Jungmann, Heinrich Alois      * 23.01.1893               + 28.12.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Jungmann, Johann                * 02.02.1921               + 04.08.1944 an der Ostfront gefallen

Jungmann, Johann                * 27.08.1918               + 04.10.1943 im 2. Weltkrieg 2 km suedwestlich Grjasinvez /Russland gefallen.

Jungmann, Johann Jakob     * 25.02.1902               + 22.06.1944 in Russland gefallen.

Jungmann, Johann Ludwig Anton * 08.05.1913       + 02.09.1944 im 2. Weltkrieg als Feldwebel ostwaerts Ance /Lettland gefallen.

Jungmann, Peter                    * 05.08.1892               + 12.06.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Junk, Alois                              * 21.12.1906               + 28.10.1943 in Chortli (östlicher Kriegsschauplatz) als Gefreiter der 3.Komp. Grenadierregiment 514 gefallen.

Junk, Karl                               * 30.07.1893               + 30.04.1918 in Frankreich gefallen

Junker, Peter                          * 28.05.1897               + 09.08.1918 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Juno, Josef                            * 08.06.1909               + 02.11.1942 Afrika

Jutz, Johann                           * 03.12.1896               + 14.09.1917 im 1. Weltkrieg in Billy les Mangiennes /F gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Mangiennes im Block 6 Grab 123 beigesetzt.

Kaas, Alois                             * 10.9.1897                 + 30.10.1916 Szolwow /Ukraine. Der Heeresbericht meldete für den Tag: Großes Hauptquartier, 30. Oktober.
Östlicher Kriegsschauplatz:
Front des Generalfeldmarschalls Prinzen Leopold von Bayern:
Ein russischer Massensturm, durch stärksten Munitionseinsatz vorbereitet, brach westlich von Pustomyty und bald darauf auch östlich von Szelwow gegen unsere Stellungen vor. Beide Angriffe scheiterten im Abwehrfeuer unter blutigen Verlusten.

Kallenborn, Friedrich Robert  * 11.04.1921               + 25.11.1943 Tossno (Russland)

Kallenborn, Johann                * 16.01.1920               + 20.11.1943 Dworischtschi (Russland)

Kallenborn, Wilhelm               * 1923                         + 1943 Russland

Kammer, Johann                   * 08.08.1886               + 19.02.1915 bei Ripont /F im 1. Weltkrieg gefallen

Kammer, Karl Konrad            * 03.01.1893               + 19.02.1915 bei Ripont /F im 1. Weltkrieg gefallen. Das Dorf Ripont im Dep. Marne hatte 1911 84 Einwohner. Es wurde während des 1. Weltkrieges total zerstört und nie wieder aufgebaut. Der Heeresbericht meldete:
In der Champagne gingen die Franzosen erneut zum Teil mit starken Massen vor. Ihre Angriffe brachen unter unserem Feuer völlig zusammen; weitere 100 Gefangene blieben in unserer Hand. Die von den Franzosen am 16. eroberten kurzen Grabenstücke sind zum Teil von uns wieder genommen worden.

Kartes, Johann                       * 02.12.1910               + 07.09.1943 im 2. Weltkrieg vermisst. Am 5.6.1952 fuer tot erklaert.

Kartes, Mathias                      * 22.10.1906               + 1943 im 2. Weltkrieg gefallen.

Karthein, Peter Anton            * 19.01.1917               + 31.01.1942 im 2. Weltkrieg in Poljany /Russland gefallen, in Maklaki/Kaluga /Russland begraben.

Kaseler, Johann                     * 07.02.1893               + 24.3.1915 im 1. Weltkrieg am Hartmannsweilerkopf bei Berviller /F als Musketier in der 12. Komp. des Rhein. Inf. Reg. von Lützow Nr. 25 gefallen. Der Heeresbericht meldete: Großes Hauptquartier, 24. März.
Westlicher Kriegsschauplatz: Am Hartmannsweilerkopf wird zurzeit wieder gekämpft.

Kaspar, August                      * 13.05.1922               + 1944 Oslo

Kaspar, Heinrich                    * 23.09.1925               + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst

Kaspar, Johann Alois             * 1913                         + 1944 Russland

Kasper, Matthias                    * 17.08.1880               + 01.11.1915 Frankreich

Kasper, Michael                     * 21.01.1883               + 09.10.1916 Vogesen (Frankreich)

Kasper, Paul Nikolaus           * 25.04.1917               + 1946 ?

Kasper, Peter                         * 17.09.1878               + 06.09.1915 Russland

Kasper, Peter Josef               * 10.02.1914               + 08.12.1941 Russland

Kastler, Johann                      * 26.08.1887               im 1. Weltkrieg durch Kopfschuss gefallen.

Kaufmann, Alfred Friedrich    * 11.06.1892               + 1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Kaufmann, August                 * 13.02.1906               + 10.10.1942 im 2. Weltkrieg in Rossoschka /Russland gefallen. Das Dorf Rossoschka liegt etwa 37 Km nordwestlich der ehemaligen Stadt Stalingrad und befand sich im Spätherbst 1942 mitten im Kessel der 6. Armee und General Paulus.

Kaufmann, Karl Heinrich        * 07.12.1923               + 19.12.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Kaufmann, Matthias               * 04.05.1884               + 24.12.1914 in Lihons en Santerre /F an der Somme gefallen.

Kelkel, Johann                       * 03.01.1894               + 09.03.1915 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Keller, Johann                        * 20.08.1886               + 13.03.1916 im 1. Weltkrieg in Aboncourt /F gefallen.

Kelter, Hermann Karl             * 26.10.1912               + 27.09.1943 in der Ukraine bei Chodoroff am Dnjepr im 2. Weltkrieg gefallen.

Kerber, Leo Nikolaus             * 16.5.1923                 + 12.03.1943 nach Verwundung auf dem Heeresverbandsplatz Sanko 1/15 Lz. bei Orlinojaosky /Ukraine verstorben. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Charkow Block 7 Reihe 6 Grab 339 beigesetzt.

Kerber, Leo Nikolaus             * 16.05.1923               + 12.03.1943 gefallen im 2. Weltkrieg, gestorben auf dem HVPl. Sanko 1/15 Lz. Orlinojaosky /Ukraine. Beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Block 7 Reihe 6 Grab 339

Kersch, Philipp Matthias        * 22.10.1920               + 06.09.1944 im 2. Weltkrieg in Ostrolenka /Polen gefallen.

Kessler, Herbert                     * 28.02.1924               + 1943 ?

Kessler, Josef Peter               * 05.03.1915               + 12.08.1941 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Kessler, Peter Alois               * 13.07.1922               + 14.03.1942 am Westrand Korpetsch auf der Halbinsel Krim gefallen.

Kettenhofen, Nikolaus            * 16.11.1906               + 10.12.1944 bei Untermaubach, Kreuzau- im 2. Weltkrieg gefallen.

Kiefer, Alois Josef                  * 17.06.1910               + 14.11.1943 in Wospincy /Weissrussland gefallen

Kiefer, Anton                          * 13.06.1921               + 02.07.1942 im 2. Weltkrieg in Russland vermisst.

Kiefer, Anton Jakob               * 03.02.1915               + 29.1.1942 im 2. Weltkrieg an der Ostfront gefallen.

Kiefer, Arthur                          * 23.5.1922                 + 17.05.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Kiefer, Eduard Walter            * ~ 1917                      + 28.08.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Kiefer, Ignatius                       * 31.7.1923                 + 16.9.1942 Im II. Weltkrieg als Obergefreiter im Infanterie-Regiment seit 16.09.1942 im Raum Stalingrad vermisst.

Kiefer, Jakob                          * 03.02.1915               +26.01.1945 Obermachinist auf einem Kriegsschiff, im 2. Weltkrieg auf See gefallen.

Kiefer, Johann                        * 21.12.1895               + 20.11.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Kiefer, Peter                           * 14.06.1896               + 26.02.1917 bei Sailliere /Frankreich

Kiefer, Peter * 17.07.1903 + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst

Kien, Mathias                         * 08.01.1897               + 15.3.1917 als Musketier in der 10. Komp. des 2.Ersatz-Bat. des Reserve Inf.-Reg. Nr.5, durch einen Minenvolltreffer bei Lipica-Dolna /Ukraine gestorben.

Kien, Nikolaus                        * 14.04.1895                1916 im 1. Weltkrieg gefallen, auf den 31.12.1916 vom Ag Saarlouis am 3.7.1956 für tot erklaert.

Kien, Peter                             * 14.10.1787               + 18.1.1812 in Jerez /Spanien. Er kämpfte auf französischer Seite gegen die vereinigten spanischen und englischen Soldaten unter Wellington im spanischen Unabhängigkeitskrieg 1808-1812

Kill, Alfons Jakob                   * 14.04.1889               + 17.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Kindt, Eduard                         * 29.09.1909               + 12.10.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Kindt, Johann                         * 05.06.1908               + 09.06.1940 im 2. Weltkrieg gefallen.

Kirsch, Albert                          * 20.03.1924               + 18.02.1944 in Italien im 2. Weltkrieg gefallen. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia (Italien).  Endgrablage: Block O Grab 773

Kirsch, Johann                       * 17.02.1913               + 20.04.1944 gefallen im 2. Weltkrieg

Kirsch, Johann                       * 18.08.1890               + 27.02.1915 in Ratitzschi /Ungarn gefallen.

Kirsch, Matthias                     * 01.01.1910               + 01.03.1945 in Lieberose /Sachsen im 2. Weltkrieg gefallen. Beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Reihe 4 Grab 16 in Lieberose.

Kirsch, Peter Franz                * 1916                         + 01.01.1945 verstorben im Feldlazarett St. Wendel infolge schwerer Verwundung im 2. Weltkrieg. Er wurde auf dem Heldenfriedhof in Scheuern beigesetzt.

Kirsten, Johannes                  * 18.05.1885               + 28.02.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Kirsten, Laurentius Philipp     * 15.06.1892               + 09.10.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Kirsten, Matthias Josef          * 25.07.1890               + 17.09.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Kirsten, Nikolaus                    * 15.10.1888               + 1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Kissel, Nikolaus                      * 11.02.1896               im 1. Weltkrieg bei Zajaczowka /Russland gefallen

Klasen, Jakob                        * 04.04.1896               + 20.05.1916 Verdun: Zwischen Februar und August 1916 wurde im 1. Weltkrieg um die Festung Verdun und das Fort Douaumont gekämpft. Jakob Klasen fiel dabei - als einer von 338 000 deutschen Soldaten - bei der Schlacht am "Toten Mann".

Klasen, Nikolaus                    * 02.01.1848               + 1870 ?

Klasen, Peter                         * 24.10.1897               + 11.11.1917 im 1. Weltkrieg in Belgien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Hooglede /B im Grab 443 beigesetzt.

Kläser, Ferdinand                  * 1911                         + 1945 Rumänien

Kläser, Jakob                         * 11.03.1878               + 1915 Combreshöhe

Kläsner, Egon Nikolaus         * 12.10.1926               + 1945 in Karlsbad, nach schwerer Verwundung in Frankreich

Klass, Michael                        * 15.11.1786               + 1814 als Soldat Napoleons bei Torgau an der Elbe gefallen.

Klauck, Alois                          * 1919                         + 23.07.1944 Ruschona (Lettland)

Klauck, Alois                           * 01.09.1906               + 17.01.1943 im Kriegslazarett 5/601 in Schachty /Russland verstorben.

Klauck, Alois                           * 03.08.1926               +02.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Klauck, Alois                           * 1919                         +~1940 im 2. Weltkrieg gefallen

Klauck, Alois                           * 26.03.1921               + 12.06.1942 in Russland im Grabensystem Kl.F.P. vor Sewastopol im 2. Weltkrieg gefallen.

Klauck, Emil Matthias            * 1919                         + ? gefallen im 2. Weltkrieg

Klauck, Gustav Johann          * 15.03.1915               + 10.06.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Klauck, Jakob                        * 22.12.1918               + 26.08.1943 im 2. Weltkrieg gefallen

Klauck, Jakob                        * um 1780                   + 1813 Wasniki (?) „Er ging freiwillig zu den Franzosen und kehrte nicht zurück.“ Wahrscheinlich bei Rückzugsgefechten Napoleons aus Moskau (1812) gefallen.

 

Klauck, Josef Peter                * 02.05.1914               + 03.1945 nachdem er wegen Verletzung aus der Wehrmacht entlassen war, wurde er Mitte März 1945 von deutschen Granaten, die, von den vor den anrückenden Amerikanern zurückziehenden deutschen Truppen von Sitzerath abgeschossen wurden, auf der Haustür sehr schwer verletzt (Bauchschuss). An diesen Verletzungen ist er, nachdem ihn die eingerückten Amerikaner weggebracht haben, in Trier verstorben. Bis 1999 wusste keiner der Verwandten, wo er begraben worden war. Durch einen Zufall wurde bekannt, dass das Grab von Josef Klauck auf dem Hauptfriedhof von Trier ist.

Klauck, Kanisius Peter           * 08.04.1928               + 28.03.1945 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Klauck, Matthias                    * 15.07.1889               + 16.02.1915 gestorben im Feldlazarett Pontm.

Klauck, Michael                      * 15.02.1918               + 10.10.1941 in Andriani b. Wjasma in Russland. Seit dem 2.10.1941 stieß die Wehrmacht bei der Operation „Taifun“ auf Moskau vor. Am 7. Oktober trafen die Panzergruppen 3 und 4 in Wjasma, Rollbahn nach Moskau, ein und schlossen damit 5 russische Armeen ein. Bei den dabei stattfindenenden Kaempfen wurden der Unteroffizier Klauck und viele andere Soldaten getoetet.

Klauck, Peter                          * 02.10.1790               + 1812Er machte den Russland-Feldzug Napoleon mit und starb in der 500 km suedoestlich von Moskau gelegenen Stadt Kasan.

Klauck, Peter                          * 04.06.1895               + 07.11.1915 im Lazarett zu Gardelegen

Klaumann, Matthias               * 04.01.1883               + 29.9.1914 im Lazarett Strasbourg /F an den Verletzungen, die er an der Vogesen-Front erlitten hat, verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Thalexweiler beigesetzt.

Klein Nikolaus                        * 03.03.1909               + ? im 2. Weltkrieg vermisst

Klein Peter                             * 1913                         + 25.08.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Klein, Alfons                           * 19.03.1915               + 03.05.1941 in Tripolis /Libyen im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Tobruk beigesetzt.

Klein, Alfred                            * 28.08.1912               + 16.11.1943 im 2. Weltkrieg vermisst.

Klein, August                          * 18.07.1886               + 21.04.1918 in Kemmel /B Westflandern im 1. Weltkrieg als Unteroffizier gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Bousbecque /B im Block 4 Grab 509 beigesetzt.

Klein, Ferdinand Nikolaus      * 25.01.1918               + 23.06.1942 im 2. Weltkrieg an der Ostfront gefallen.

Klein, Friedrich                       * 19.09.1882               + 27.02.1915 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Klein, Georg                           * 01.11.1893               + 25.2.1915 ? im 1. Weltkrieg gefallen.

Klein, Jakob                           * 10.10.1899               + 10.10.1945 im 2. Weltkrieg auf seinen 45. Geburtstag in Italien gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Costermano /I im Block 12 Grab 717 beigesetzt

Klein, Jakob                           * 24.11.1885               + 1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Klein, Johann                         * 12.02.1789               + 23.10.1810 in Spanien.Er fiel im spanischen Unabhängigkeitskrieg auf der Seite Napoleons.

Klein, Johann Albert               * 13.11.1886               + 1914 in Frankreich vermisst.

Klein, Johann Baptist             * 20.08.1898               + 15.5.1945 bei Amberg /Oberpfalz nach Einzug der Amerikaner gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Ittersdorf Reihe 4 Grab 5 beigesetzt.

Klein, Johann Gottlieb            * 23.06.1898               + 07.04.1917 Frankreich, gefallen im 1. Weltkrieg

Klein, Johann                         * 02.03.1893               + 20.05.1915 Verwundet im 1. Weltkrieg, verstorben im Reserve-Feld-Lazarett 78 in Jonkershove /Flandern

Klein, Johann                         * 09.05.1886               + 24.9.1914 Im I.Weltkrieg als Schuetze der Infanterie in Marricourt /Frankreich gefallen.

Klein, Karl                               * 28.09.1915               + 08.05.1945 auf den für tot erklaert am 29.8.1952

Klein, Mathias Albert              * 1924                         + 25.12.1943 im 2. Weltkrieg gefallen

Klein, Mathias Josef               * 1912                         + im 2. Weltkrieg vermisst

Klein, Nikolaus                       * 12.04.1888               + 08.09.1914 Bei Dillingen. Am 10.9.1914 auf der Kriegsgraeberstaette Huelzweiler Reihe 1 Grab 9 beigesetzt.

Klein, Reinhold                       * 31.8.1921                 + 17.02.1942 auf dem HVPl 2 /263 in Bolanjino /Russland gestorben

Klein, Wilhelm                        * 01.09.1893               + 20.3.1916 als Musketier in der 4. Komp. des 1.Ers.Bat. InfReg 173 im Reservelazarett II in Ludwigsburg /BWuert. An den Folgen eines Granatsplitters verstorben.

Klein, Wilhelm                        * 05.02.1886               + 02.1916 vermisst im 1. Weltkrieg

Knippel, Johann Franz           * 28.01.1903               + 08.11.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Knopp, Johann Edmund        * 24.06.1876               + 07.08.1916 in Wilna /Litauen im Kriegslazarett an seinen Verwundungen verstorben.

Koch, Edmund                       * 26.10.1923               + 28.9.1943 noerdl Rudnia /RU bei den Kämpfen in der „Pantherstellung“ gefallen.

Koch, Franz Alois                   * 16.06.1914               + 04.02.1942 ?? gefallen im 2. Weltkrieg

Koch, Johann Alois                * 08.09.1897               + 27.07.1917 in Ypern /B gefallen.
Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 27. Juli.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:
Die Artillerieschlacht in Flandern ließ unter dem Einfluss ungünstiger Sicht gestern vorübergehend nach, nachts steigerte sie sich wieder zu äußerster Heftigkeit. Erneute gewaltsame Erkundungen der Engländer scheiterten überall in unserer Abwehrzone.

Koch, Johann Martin              * 16.11.1898               + 27.05.1918 in Frankreich gefallen

Koch, Jose                             f* 03.06.1916              + 26.07.1944 auf der Rollbahn Miedsyrzce nach Biala Podlaska, Rogozniezka in Polen

Koch, Josef                            * 29.01.1922               + 24.10.1942 beim Afrikafeldzug im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette El Alamamein /AEG in der Gruft 2 beigesetzt.

Koch, Josef                            * 28.03.1919               + 24.06.1944 im 2. Weltkrieg 1 km noerdlich Michailowka /Weissrussland gefallen.

Koch, Matthias                       * 07.02.1888               + 28.11.1914 im 1. Weltkrieg im Argonnerwald gefallen.

Koch, Nikolaus                       * 02.08.1895               + 03.05.1917 in Arras /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Berru /F im Kameradengrab beigesetzt.
Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 3. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Bei Sturm und Regenschauern war der Artilleriekampf in Teilen der flandrischen Front stark, bei den anderen Armeen, auch an der Maas, im Allgemeinen gering.
An der Straße Cambrai- Arras scheiterte ein starker englischer Vorstoß, bei Gehöft Hurtebise wurde der Geländegewinn der Franzosen in Grabenkämpfen beträchtlich eingeengt.

Kockler, Johann                     * 04.04.1890               + 14.10.1917 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstatte Bouillionville /F im Block 10 Grab 79 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete dazu:
Großes Hauptquartier, 14. Oktober.
Westlicher Kriegsschauplatz: Heeresgruppe Deutscher Kronprinz:
Gegen die von uns nördlich der Mühle von Vauclerc genommenen Gräben führten die Franzosen gestern fünf starke Gegenangriffe, die sämtlich ergebnislos und verlustreich scheiterten.

Kockler, Nikolaus                   * 13.01.1898               + 22.7.1917 Musketier der 10. Komp. Inf.Reg. 445. Er starb in der Abwehrschlacht bei Smorgon/Weissrussland infolge der durch ein Artelleriegeschoss erlittenen Verwundungen. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 22. Juli.1917
Östlicher Kriegsschauplatz:
Der Nordflügel ist in den bei der Heeresgruppe des Generalobersten v. Eichhorn beginnenden Kämpfen beteiligt. Zwischen Krewo und Smorgon griffen die Russen nach tagelanger starker Artilleriewirkung gestern Abend mit starken Kräften an. Ihr Ansturm brach an der Front deutscher Truppen verlustreich zusammen. Nach unruhiger Nacht sind heute Morgen dort neue Kämpfe entbrannt.

Kockler, Peter                        * 23.10.1907               + 27.12.1943 in Katinegi /Weissrussland im 2. Weltkrieg gefallen, wahrscheinlich auf der Kriegsgraeberstaette Glubokoje /Weissrussland unter den Unbekannten beigesetzt.

Koenig, Berthold                    * 31.08.1916               + 03.09.1941 ostwestlich von Kiestinki /RU gefallen.

Koenig, Emil                           * 01.01.1911               +2.1945 im 2. Weltkrieg in Polen vermisst.

Koenig, Erich                          * 01.08.1917               + 95.07.1941 in Jampol /Ukraine gefallen.

Koenig, Johann                      * 19.01.1884               + 06.10.1914 im 1. Weltkrieg in Dammery /F gefallen.

Koenig, Josef                         * 19.02.1882               + 03.02.1915 im 1. Weltkrieg in Ardeuil /F im Ortslazarett verstorben.

Koenig, Karl Nikolaus            * 01.11.1891               + 26.01.1915 im 1. Weltkrieg in Achies le Grande /F gefallen. Er ist auf der Kriegsgraeberstaette Neuville St.Vast beigesetzt.

Koenig, Leo                            * 1923                         + 09.08.1944 in Rauka /Baltikum im 2. Weltkrieg gefallen.

Koenig, Nikolaus                    * 01.05.1894               + 1916 in Verdun /F gefallen

Koenig, Peter Willibrord         * 27.09.1910               + 13.01.1944 in Rowno /Ukraine an seinen Verletzungen verstorben.

Koenig, Wilhelm                     * 11.12.1891               + 08.01.1917 im Festungslazarett Mainz an den Kriegsverletzungen verstorben.

Köhler, Ernst                          * 1907                         + 1943 Russland

Köhler, Karl                            * 04.08.1899               + 16.7.1918 Frankreich

Kolling, Nikolaus                    * 30.09.1887               + 05.02.1915 im 1. Weltkrieg in Nordfrankreich durch eine Handgranate gefallen, auf der Kiegsgraeberstaette Lampersart /F im Block 2 Grab 110 beigesetzt.

Kömen, Michael Johannes    * 24.08.1914               + ? im 2. Weltkrieg vermisst

Konrad, Alois Matthias           * 01.05.1922               + 28.01.1944 in Stary-Daschew /Russland gefallen

Konrad, Alois                          * 1909                         + 1945 vermisst im 2. Weltkrieg

Konrad, Peter                         * 15.07.1874               + 21.9.1918 im Kriegslazarett 24 in Sedan /F verstorben.

Konz, Johann Philipp             * 22.09.1893               + 08.05.1918 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Konz, Peter                            * 17.06.1898               + 14.05.1918 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Kopp, Nikolaus                       * 20.03.1893               + 16.09.1916 gefallen am Fluss Narajewka in der Ukraine bei der 2. Schlacht an der Narajewka.

Kopp, Peter                            * 19.07.1893               + 18.05.1915 im Lazarett in Russland als Angehoeriger des Infanterie-Regimentes 257 gestorben.

Kopping, Kurt                         * 11.02.1923               + 03.01.1944 in Russland gefallen

Kotz, Nikolaus                        * 02.06.1882               + 03.05.1917 bei Arras /F im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete: Erneute englische Durchbruchsversuche an der Arras-Front gescheitert

Kraemer, Johann                   * 04.11.1886               + 12.8.1914 in Xawy /Serbien im 1. Weltkrieg gefallen.

Kraemer, Johann                   * 21.08.1909               + 31.12.1945 fuer tot erklärt am 14.12.1960, vermisst im 2. Weltkrieg

Kraemer, Matthias                 * 25.11.1880               + 30.09.1915 im 1. Weltkrieg in Wosplanka gefallen.

Kraemer, Nikolaus                 * 23.06.1889               + 15.09.1915 Grodno /Russland im Feldlazarett des 20. Armeekorps verstorben.

Kraemer, Peter                       * 21.12.1892               + 06.10.1914 im 1. Weltkrieg in Quesnoy en Santerre /F gefallen.
Großes Hauptquartier, 6. Oktober, abends. (Amtlich.)
Die fortgesetzten Umfassungsversuche der Franzosen gegen unseren rechten Heeresflügel haben die Kampffront bis nördlich Arras ausgedehnt. Auch westlich Lille und westlich Lens trafen unsere Spitzen auf feindliche Kavallerie. In unseren Gegenangriffen über die Linie Arras - Albert - Roye ist noch keine Entscheidung gefallen.

Kraemer, Peter                       * 05.10.1893               + 17.11.1914 im Argonnerwald im 1. Weltkrieg gefallen

Kraemer, Peter                       * 16.07.1910               + 16.02.1943 im 2. Weltkrieg im Feldlazarett 2/532 in Wjasma /RU verstorben.

Krall, Ludwig Franz                * 28.08.1904               + 08.1944 ? Gefallen im 2. Weltkrieg

Krämer, Josef Peter               * 11.02.1922               + 1945 ? vermisst

Krechan, Josef                       * 10.8.1894                 + 21.8.1915 bei Gudele /Litauen im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 21. August.
Östlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppe des Generalfeldmarschalls v. Hindenburg:
Bei Gudele und Sejny wurden russische Stellungen erstürmt.

Kreis, Nikolaus                       * 22.11.1891               + 12.12.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Kretsch, Johann                     * 22.03.1893               + 6.(16.)10.1918 im Dep. Aisne im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette in Mennevret /F im Block 2 Grab 557 beigesetzt.

Kreutzer, Alois                        * 13.03.1905               + 26.11.1945 im 2. Weltkrieg in Osijek /Kroatien gefallen.

Kreutzer, Ewald Bernhard     * 09.10.1916               + 11.08.1942 in Mustan Tunturi /RU auf der Fischerhalbinsel in der Barent See im 2. Weltkrieg gefallen.

Kreutzer, Peter                       * 09.06.1891               + 09.10.1916 in Ypern /B im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Langemark /B im Block B Grab 17257 beigesetzt.
Großes Hauptquartier, 9. Oktober.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Armee des Generalfeldmarschalls Herzogs Albrecht von Württemberg:
Nahe der Küste und südlich von Ypern, sowie auf der Artoisfront der Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht herrscht rege Feuer- und Patrouillentätigkeit. Die gewaltige Sommeschlacht dauert an.

Kreuz, Albert                          * 07.08.1919               + 07.08.1944 im 2. Weltkrieg vermisst

Kreuz, Friedrich Oskar           * 16.05.1916               + 27.01.1945 im 2. Weltkrieg in Grodzisk /Polen gefallen.

Kreuz, Friedrich                      * 17.12.1888               + 10.04.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Kreuz, Richard Mathias         * 30.03.1912               + 06.11.1943 in Perekop auf der Krim /Russland gefallen.

Kreuz, Werner                        * 28.10.1922               + 26.10.1942 bei El Alamein /Aegypten gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette El Alamein in der Gruft 1 beigesetzt.

Kron, Wilhelm                         * 05.09.1895               + 02.05.1917 an seinen Verletzungen im 1. Weltkrieg in Courtecon /F verstorben.

Kronenberger, Jakob             * 08.04.1898               + 22.03.1918 bei Epehy /F gefallen.
Der Heeresbericht meldete:
Sturmerfolge von Arras bis La Fère
Die ersten Linien des Feindes überall genommen
Großes Hauptquartier, 22. März.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppen Kronprinz Rupprecht und deutscher Kronprinz:
Ostende wurde von See her beschossen. In Belgisch- und Französisch-Flandern hielt starker Feuerkampf an, mehrfach drangen Erkundungsabteilungen in die feindlichen Linien ein. Von südöstlich Arras bis La Fère griffen wir englische Stellungen an. Nach starker Feuerwirkung von Artillerie und Minenwerfern stürmte unsere Infanterie in breiten Abschnitten vor und nahm überall die ersten feindlichen Linien. Zwischen La Fère und Soissons, zu beiden Seiten von Reims und in der Champagne nahm der Feuerkampf an Stärke zu. Sturmabteilungen brachten in vielen Abschnitten Gefangene ein.

Kronz, Johann Ferdinand       * 19.01.1903               + 31.12.1945 im 2. Weltkrieg gefallen, 1961 auf den 31.12.1945 fuer tot erklaert.

Kuehn, Anton                         * 05.08.1924               + 15.08.1943 in Perwomaisk /Ukraine gefallen.

Kuhn, Adalbert                       * 12.07.1918               + 28.02.1942 auf dem H.V.Pl. Loknja /Ru an seinen Verletzungen verstorben.

Kuhn, Alfred                           * 16.05.1926               + 28.01.1944 gefallen im 2. Weltkrieg

Kuhn, Herbert                         * 28.04.1922               + 01.12.1943 in Linjkowo /RU an Kriegsverletzungen verstorben.

Kuhn, Heribert                        * 1926                         + 05.04.1945 in Nuernberg an seinen Verletzungen verstorben, in Humes beigesetzt.

Kuhn, Jakob Alois                  * 21.07.1918               + 29.10.1943 auf dem H.V.Pl. Dymer /Ukraine der San.Kp. 2/237 an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Kuhn, Karl                              * 16.04.1916               + 01.12.1944 bei Saybusch /PL (Zywiec) vermisst.

Kuhn, Karl                              * 23.10.1915               + 27.07.1941 Russland

Kuhn, Nikolaus                       * 06.12.1896               + 12.10.1915 im Kriegslazarett 129 Hawno /RU als Musketier im Inf.Reg. 231 verstorben.

Kuhn, Peter                            * 12.6.1893                 + 1915 ?

Kunkel Friedrich                     * 19.12.1920               + 1945 ? im 2. Weltkrieg gefallen

Kunz, Alois                             * 01.07.1920               + 19.01.1942 Die Schlacht um Moskau wurde mit dem Rückzugsbefehl Hitlers am 15.1.1942 beendet. Auf dem Rückzug fiel er bei Moschaisk /Russland ca. 100 km westlich Moskaus.

Kunz, Karl                              * 06.08.1892               + 31.10.1914 bei Lihons /F im 1. Weltkrieg gefallen

Kunz, Simon                          * 27.5.1906                 + 19.11.1944 3 km suedlich von Hatvan in Ungarn auf dem Rückzug aus Russland gefallen.

Kutsch, Leo                            * 02.09.1914               + 14.09.1941 5 km ostw. Halfaya Pass in Aegypten im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Tobruk /Libyen beigesetzt.

Kutsch, Otto                           * 12.03.1895               + 08.08.1918 in Chipilly /F an Kriegsverletzungen verstorben. Der britische Heeresbericht meldete:
8. August 1918
Die Unternehmungen, die heute Morgen auf der Front von Amiens durch die I. französische Armee unter dem Befehl des Generals Débeney und der IV. englischen Armee unter dem Kommando von Sir Henry Rawlinson begonnen wurden, entwickeln sich günstig. Die alliierten Truppen waren in der Nacht ohne Wissen des Feindes zusammengebracht worden. Zu der für den Angriff bestimmten Stunde brachen die französischen, kanadischen, australischen und englischen Divisionen gegen die deutschen Stellungen auf einer Front von mehr als 20 Meilen, von Braches-sur-Avre bis in die Umgebung von Morlancourt, vor. Die allgemeine, von unseren Truppen erreichte Linie geht über Plessier -Rozainvillers - Beaucourt-en-Santerre - Caix - Framerville - Chipilly und westlich von Morlancourt.
Der deutsche Heeresbericht meldete: Berlin, 8. August, abends. (Amtlich.)
Angriffe der Engländer zwischen Ancre und Avre. Der Feind ist in unsere Stellungen eingedrungen.

Kutscher, Peter Hermann      * 28.04.1896               + 06.06.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Ladwein, Franziskus Nikolaus * 15.5.1904               + 02.03.1945 im Kriegsgefangenenlager Wolshsk bei Kasan /Russland verstorben.

Ladwein, Nikolaus August     * 17.08.1891               + 05.04.1915 im 1. Weltkrieg in Paraid /F gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Maizeray /F im Kameradengrab beigesetzt.

Lambert, Adam                      * 24.12.1884               + 30.09.1915 in Ukropjanka /RU an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Lambert, Hermann                 * 30.07.1920               + 24.05.1942 im Feldlazarett 198 Snamenka /RU an seinen Verletzungen verstorben.

Lambert, Jakob Alois             * 03.03.1896               + 13.10.1917 in Blisniki /Weissrussland gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Östlicher Kriegsschauplatz:
Von der Düna bis zur Donau keine größeren Kampfhandlungen.

Lambert, Johann Nikolaus     * 15.06.1898               + 24.6.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Lambert, Johann Theodor     * 21.01.1896               + 07.01.1917 in Postonuty (?) an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Lambert, Nikolaus                  * 28.09.1839   + 11.12.1870 Courcelles /F. Er wurde am 18.7.1870 zur Fahne einberufen und starb an Kriegsverletzungen.

Lambertz, Peter                     * 04.01.1896               + 22.02.1915 im 1. Weltkrieg bei Souain-Perthes /F gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 22. Februar.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Gegen unsere Stellungen noerdlich Verdun hat der Gegner gestern und heute Nacht ohne jeden Erfolg angegriffen.

Lander, Edmund                    * 07.01.1924               + 12.08.1943 an der Ostfront im 2. Weltkrieg gefallen.

Lang, Johann                         * 10.11.1808               + 09.02.1841 starb in Meliana,Provinz Valencia, nachdem er im Karlistenkrieg (1835-38) in der franz. Fremdenlegion gekämpft hatte.

Lang, Paul                              * 07.10.1903               + seit dem 23.12.1940 vermisst, in Berlin gefallen?

Latz, Friedel Nikolaus            * 06.12.1920               + 15.02.1945 ?? gefallen im 2. Weltkrieg

Latz, Friedrich Johann           * 01.04.1913               + 30.12.1944 an der Sauer gefallen

Latz, Hermann Alois              * 15.04.1925               + 08.06.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Latz, Johann                          * 27.04.1892               + 13.10.1914 in Frankreich gefallen

Latz, Peter                              * 01.07.1881               + 11.10.1916 an der Somme (Frankreich)

Latz, Peter                              * 08.07.1921               + 19.01.1944 in Proskuvom /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Laub, Emil Friedrich               * 03.09.1922               + 05.08.1944 im 2. Weltkrieg in Italien gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Pomezia /I im Block O Grab 299 beigesetzt.

Lauer, August Nikolaus          * 28.08.1918               + 09.09.1944 Russland, in den Karpaten gefallen

Lauer, Josef Hermann           * 08.03.1908               +? gefallen im 2. Weltkrieg

Lauer, Josef                           * 30.09.1920               + 01.01.1946 in einem Kriegsgefangenenlager in Polen gestorben.

Lauer, Mathias                       * 04.07.1896               + 6.6.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Loivre /F im Block 2 Grab 616 beigesetzt.

Lauer, Matthias                      * 25.01.1895               + 1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Lauer, Wendelin                     * 08.07.1924               + 09.11.1943 in Sora /I bei einem Fliegerangriff gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Cassino im Block 15 Grab 526 beigesetzt.

Lautem, Johann Josef           * 29.4.1907                 + 16.12.1943 bei Sysy westlich von Newel /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Lauterbach, Alfons                 * 1916                         + im 2. Weltkrieg gefallen

Lauterbach, Johannes           * 03.07.1890               + 1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Lauterbach, Peter                  * 07.11.1885               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Lauterbach, Peter                  * 27.08.1886               + 1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Lautwein, Bernhard                * 08.11.1893               + 30.11.1917 bei Cambrai /Frankreich gefallen

Laux, Peter                             * 09.11.1889               + 1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Laux, Peter                             * 25.07.1888               + 05.10.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Laval, Bernhard                      * 10.07.1898               + 16.04.1916 beim Fort Vaux bei Verdun /F gefallen

Laval, Friedrich Johann         * 04.09.1891               + 04.04.1915 im Rahmen der „Winterschlacht“ in Kalvaria Masuren /Ostpreussen im 1. Weltkrieg gefallen.

Laval, Karl Adolf Johann        * 22.10.1887               + 04.08.1915 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen

Laval, Peter Philipp                * 29.03.1886               + 1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Leblang, Karl                          * 16.10.1923               + 24.07.1944 im 2. Weltkrieg an der Ostfront gefallen.

Lehnen, Peter                        * 06.08.1896               + 07.07.1918 in Hangard bei Neunkirchen im 1. Weltkrieg gefallen.

Lehnert, Friedrich                   * 23.02.1895               + 26.06.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Lehnert, Nikolaus                   * 09.01.1890               + 13.09.1917 in Gavrelle /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Neuville Block 11 Grab 468 beigesetzt.

Lehnert, Peter                        * 31.12.1892               + 24.01.1919 gefallen in Frankreich im 1. Weltkrieg, auf der Kriegsgraeberstaette Vignemont /F Block 4 Grab 44 beigesetzt.

Lehnertz, Jakob                     * 21.10.1894               + 16.06.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Lehnertz, Josef                      * 20.09.1890               + 24.01.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Lehnertz, Mathias                  * 15.10.1897               + 08.05.1918 im 1. Weltkrieg in Flandern gefallen

Leick, Andreas                       * 07.01.1885               + 22.08.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Leick, Andreas                       * 28.01.1911               + 07.01.1945 im 2. Weltkrieg in Russland vermisst.

Leick, Johann Anton              * 25.03.1912               + 18.07.1943 bei Orel /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Leick, Peter                            * 20.06.1873               + 20.07.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Leidinger, Bernhard               * 31.03.1885               + 06.05.1917 in Cerny /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Leidinger, Michael                  * 1908                         + 1945 vermisst

Leidinger, Peter                      * 09.04.1915               + 31.12.1945 auf den, am 18.12.1975 fuer tot erklaert, im 2. Weltkrieg vermisst.

Leinen, Jakob                        * 02.04.1917               + 26.10.1943 in Fischerhals, Andreasberg /Finnland gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Petschenga beigesetzt.

Leinen, Karl                            * 13.06.1885               + 21.6.1915 in Vyhweghe auf dem Hauptverbandsplatz der 52. Res.-Sanitätskompanie Musketier, 9.Res.-Infanterie-Regiment 237

Leinenbach, Johann              * 26.06.1891               + 09.10.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Leinenbach, Nikolaus            * 02.06.1917               + 22.06.1942 in Protopopawka /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Leisen, Nikolaus                    * 30.11.1890               + 18.10.1914 als Musketier des Inf.Reg. Nr. 69 gefallen im 1. Weltkrieg.

Leisen, Theodor                     * 30.4.1884                 + 09.09.1917 in Lemberg /Ukraine im Kriegslazarett Nr 57 gestorben.

Leist Hermann Josef              * 11.07.1912               + 02.06.1943 in Kiew /Russland gefallen

Leist Josef August                 * 01.09.1919               + 18.01.1942 um Simferopol /Krim verletzt, im Kriegslazarett Mot. 2/610 in Simferopol verstorben. Der Begraebnisort ist noch unbekannt.

Leist, Heinrich Wilhelm          * 26.01.1914               + 14.06.1944 um Bukarest verwundet, im Lw.Lazarett 7/XVII Bukarest verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette BukarestBlock D Reihe 3 Grab 60 beigesetzt.

Leist, Hermann Josef             * 11.08.1908               + 10.03.1944 im 2. Weltkrieg in Wolosowo /Weissrussland gefallen.

Leist, Peter Paul                     * 31.05.1893               + 16.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Lellig, Nikolaus Emil              * 31.08.1898               + 11.04.1918 in der Feuerstellung bei Fosse in Frankreich gefallen.

Lenhof, Johann Friedrich       * 19.12.1895               + 18.5.1917 im Feldlazarett Bousbeque als Landwehrmann der 9.Komp. des II Ers.Bat.Gren,Reg. Koenig Friedrich der Grosse Nr. 4 im 1. Weltkrieg gefallen.

Lenhof, Johann                      * 18.01.1892               + 06.09.1914 in Ippecourt /F im 1. Weltkrieg als Musketier der 6.Komp. des 3. Lothr. Inf.Reg.Nr. 135 gefallen.

Lentes, Josef                          * 04.10.1913               + 21.02.1942 im 2. Weltkrieg 2 km OW von Shicharewo bei Leningrad in Russland gefallen.

Lentes, Matthias* 02.04.1912 + 21.02.1943 im 2. Weltkrieg in Tschernosen /Russland gefallen. Er ist auf der Kriegsgraeberstaette Sebech beigesetzt (Block 11 Reihe 12 Grab 1049)

Lermann, Peter                      * 12.12.1892               + 31.7.1916 gefallen im 1. Weltkrieg als Musketier der 10 Komp. des I.Ers.Bat. des 9. Lothr.Inf.Reg. Nr 173 i, Argonnerwald /F.

Lermen, Ernst Nikolaus         * 10.02.1922               + 15.12.1943 in Russland im 2. Weltkrieg vermisst.

Lesch, Anton                          * 07.01.1924               + 18.07.1943 im Feldlazarett 778 mot. in Tomorowka /RU verstorben.

Lesch, Johann                        * 12.03.1920               + 03.03.1943 im 2. Weltkrieg auf dem HVPl der Sanko 1/193 in Troitza-Chlawiza /RU verstorben, in Podbereje, Lokna /RU begraben.

Lesch, Paul                            * 03.09.1923               + 21.09.1943 im Lazarett Herborn /Hessen infolge Kriegsverwundung verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette in Thalexweiler beigesetzt.

Lessel, Johann                       * 10.2.1924                 + 26.12.1943 im 2. WK gestorben an schweren Verwundungen im Kriegslazarett IV Krakau. Beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Krakau.

Lewer, Peter Josef                 * 29.09.1912               + 02.09.1943 in Sotki /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Lex, Matthias                          * 02.02.1882               + 27.9.1914 bei Rouvry /F im 1. Weltkrieg als Landwehrmann im Inf.Reg. 689, 6. Kompanie gefallen. auf der Kriegsgraeberstaette Sechault /F im Kameradengrab beigesetzt.

Leydt, Nikolaus                      *                                  + vermisst im 2. Weltkrieg

Lichtenthal, Alexander           * 27.02.1898               + ? im 1. Weltkrieg gefallen

Lichtenthal, Alois                    * 02.06.1898               + 1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Lichter, Johann Adam            * 16.05.1888               + 17.07.1916 an der Somme /Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen

Lieser, Peter Friedrich           * 02.03.1909               + 25.07.1941 Fiel bei den Kämpfen im Osten bei Kischnieff in Bessarabien (Rumänien). War vorher in Griechenland eingesetzt.

Lieser, Peter Friedrich           * 13.07.1892               + 04.01.1916 in Frankreich, war im Infanterie Regiment Nr. 30.

Lind, Albert                             * 21.07.1917               + 15.10.1943 im 2. Weltkrieg in Italien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Pomezia im Block E Grab 792 beigesetzt.

Linn, Jakob                            * 01.10.1912               + 16.02.1942 in Karbusslj /Russland bei den Kaempfen am Ladoga See gefallen. Vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgraeberstaette Sologubowka beigesetzt.

Linnebach, Martin                  * 14.08.1907               + 12.9.1945 Bratislava (Pressburg) /Slowakei im Kriegsgefangenenlager verstorben.

Linnig, Peter Johann              * 03.10.1919               + 27.06.1941 ?

Loch, Peter Josef                   * 18.03.1910               + 04.10.1941 ? Russland

Loch, Peter Nikolaus              * 06.06.1914               + 17.1.1944 bei Leningrad

Loew, Alois                             * 17.03.1908               + 19.07.1941 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Loew, Jakob                           * 03.04.1910               + 15.03.1945 vermisst im 2. Weltkrieg

Loew, Johann Baptist            * 25.01.1884               + 29.08.1915 bei Fanerhahn /Friedrichstadt /Lettland gefallen.

Loew, Peter                            * 22.03.1916               + 09.06.1940 in Frankreich im 2. Weltkrieg gefallen. Beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Noyers Pont Maugis im Block 1 Grab 558.

Lohrig, Johann Peter             * 21.03.1898               + 01.07.1917 beim Kampf um den Mont Cornilett bei Nauroy /F gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Aussonce /F Block 1 Grab 580 beigesetzt.

Lohrig, Johann                       * 21.03.1898               + 01.07.1917 im 1. Weltkrieg am Comillet Berg /F gefallen.

Lohrig, Mathias                      * 06.09.1888               + 21.02.1915 in Gheluvelt /B im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 21. Februar.
Westlicher Kriegsschauplatz:
An der Straße Gheluvelt-Ypern sowie am Kanal südöstlich Ypern nahmen wir je einen feindlichen Schützengraben. Einige Gefangene wurden gemacht.

Longen, Johann Peter           * 23.05.1889               + 23.10.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Longen, Johannes                 * 09.12.1889               + 11.04.1918 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Longen, Leonhard                  * 22.03.1894               + 03.03.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Longen, Peter Matthias          * 05.09.1889               + 17.04.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Lorang, Michael                     * 17.10.1892               + 27.11.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Neuville St. Vaast Block 3 Grab 632 beigesetzt.

Lorang, Peter Lorenz             * 10.08.1898               + 04.08.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Lorig, Peter                            * 31.12.1893               + 27.11.1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Lorreng, Peter                        * 16.03.1896               + 29.04.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Lorscheider, Christian            * 07.03.1898               + 1919 in Gouzeacourt /F gefallen

Lorson, Alois                          * 29.07.1909               + 1943 gefallen im 2. Weltkrieg

Lorson, Georg                        * 09.08.1889               + 01.10.1920 fuer tot erklärt, gefallen im 1. Weltkrieg

Lorson, Ludwig                       * 13.05.1898               + 29.07.1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Loth, Alois Matthias                * 05.05.1920               + 20.02.1942 vermisst

Ludwig, Ernst Josef               * 29.10.1892               + 16.12.1916 bei Ville devant Chaumont /F im 1. Weltkrieg gefallen

Ludwig, Georg                       * 04.02.1878               + 26.08.1918 im 1. Weltkrieg als Landsturmmann der 4.Komp. im Infanterie-Regiment 170 in Thillay /F gefallen.

Ludwig, Johann                      * 06.09.1907               + 04.01.1945 Belgien

Ludwig, Josef                         * ~1910                      + 1943 ?

Lutz, Johann Georg               * 22.3.1915                 + 27.08.1941 bei Gianzur /Libyen im 2. Weltkrieg gefallen.

Lutz, Peter Matthias               * 16.03.1892               + 28.04.1917 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Maas, Andreas                       * 27.11.1893               + 24.09.1914 (auch: 3.9.1914) im Garnisonslazarett Strassburg /F an seinen Verletzungen verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Strassburg-Cronenburg im Block J Grab 127 beigesetzt.

Maas, Johann                        * 25.08.1913               + 03.01.1943 in Stalingrad /Russland vermisst.

Maas, Leo                              * 15.09.1912               + 1941 im 2. Weltkrieg gefallen

Maas, Nikolaus                      * 03.09.1887               + im 1. Weltkrieg gefallen

Maas, Nikolaus                      * 14.06.1892               + im Argonnerwald /F gefallen im 1. Weltkrieg

Maas, Peter                            * 30.08.1914               + 29.07.1943 im 2. Weltkrieg an der Ostfront gefallen.

Magar, Johann Josef             * 08.05.1911               + 05.06.1940 im Raum Lies St.Quentin /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Fort de Malmaison Block 2 Reihe 19 Grab 1626 beigesetzt.

Mago, Johann                        * 11.06.1885               + 10.9.1915 bei Vauquois /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Cheppy, Block 2 Grab 445 beigesetzt.

Maier, Josef                           * 26.08.1899               + 17.04.1918 in Bailleul /Frankreich

Maier, Mathias                       * 07.03.1883               + 28.07.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Mailaender, Mathias              * 20.2.1881                 + 09.11.1915 bei Burka im 1. Weltkrieg vermisst.

Mang, Hermann Josef           * 05.10.1918               + 1941 im 2. Weltkrieg gefallen.

Mann, Nikolaus                      * 20.02.1892               + 24.02.1918 im 1. Weltkrieg gefallen.

Mans, Nikolaus                      * 08.08.1880               + 20.07.1916 an der Somme in Frankreich gefallen.

Mansion, Otto                         * 30.09.1898               + 09.08.1945 auf der Insel Korsika bei Ajaccio vermisst, am 21.12.1946 fuer tot erklaert. Auf der Kriegsgraeberstaette Bastia /F im Block 7 Reihe 1 Grab 15 beigesetzt.

Maringer, Alfons                     * 06.10.1916               + 09.10.1941 an der Ostfront im 2. Weltkrieg gefallen.

Maringer, Peter                      * 26.03.1888               + 27.08.1914 im Lazarett Noyon /F an den Kriegsverletzungen gestorben.

Martin, Alois                           * 29.12.1919               + 05.09.1943 im 2. Weltkrieg in Rogost /Weissrussland gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Glubokoje /Weiss- russland im Block 1 unter den Unbekannten beigesetzt.

Martin, Erich                           * 18.3.1925                 + 16.08.1944 im 2. Weltkrieg in Kotuszow /PL gefallen.

Martin, Johann Alfons            * 14.09.1893               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Martin, Johann Markus          * 25.04.1885               + 24.01.1919 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Berru /F im Block 4 Grab 791 beigesetzt.

Martin, Peter                          * 23.11.1913               + 08.02.1942 im 2. Weltkrieg gefallen.

Martin, Wilhelm                      * 27.01.1900               + 05.09.1945 in Gefangenschaft in Sibirien

Marx, Nikolaus                       * 30.06.1892               + Im 1. Weltkrieg am Bahndamm bei Bohain-Peronne /F durch Halsschuss getoetet (1920 beim StA Hermeskeil registriert)

Marxen, Christof                    * 10.12.1893               + 26.10.1914 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Marxen, Franz                        * 24.11.1892               + 25.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Marxen Johann                      * 17.02.1907               + seit 20.7.1944 bei Ukowzy (? Lettland) vermisst.

 

Massing, Peter                       * 24.12.1883               + 27.06.1915 ?

Mathieu, Jakob                      * 01.08.1891               + 08.11.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Mathieu, Philipp                      * 07.12.1885               + 07.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Maizeray im Block 2 Grab 44 beigesetzt.

Maul, Philipp Johann             * 10.01.1876               + 1915 in Malawa /Russland im 1. Weltkrieg gefallen.

Maurer, Alfred Jakob             * 13.03.1913               + 01.12.1944 in Auersmacher an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Maurer, Jakob                        * 15.02.1882               + 27.6.1915 in Marjampol /Ukraine an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Maurer, Nikolaus Peter          * 27.06.1887               + 11.08.1914 in Lagarde /F an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Maurer, Peter Edmund          * 09.09.1892               + 18.12.1914 in Daschowo im 1. Weltkrieg gefallen.

Maurer, Viktor                        * 21.03.1926               + 25.8.1944 als Arbeitsmann bei Marseille /F im 2. Weltkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Dagneux /F im Block 23, Reihe 8, Grab 261 beigesetzt.

Maus, Heinrich                       * 1921                         + 1944 ?

Maus, Johann Bernhard        * 19.08.1908               + 1945 vermisst im 2. Weltkrieg

Mees, Peter                            * 22.08.1923               + 28.01.1943 im Kriegslazarett Smolensk /Russland an Verletzungen gestorben.

Meguin Josef                          * 06.12.1910               + 19.10.1943 in Schilitschi /Weissrussland im 2. Weltkrieg gefallen

Meguin, Albert                        * 09.10.1920               + 09.10.1941 bei Smolensk /Russland gefallen

Meguin, Jakob                        * 26.12.1913               + 26.08.1941 in Tschuwaschi /Russland im 2. Weltkrieg gefallen

Meguin, Johann                     * 18.08.1906               + 07.08.1942 in Ostrowo /Polen im 2. Weltkrieg gefallen.

Meguin, Peter                         * 12.04.1880               + 14.11.1917 in Izeghem /B gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette in Menen beigesetzt, Block M Grab 3259

Meguin, Viktor                        * 28.07.1918               + 23.09.1944 in Florianow /Polen im 2. Weltkrieg gefallen.

Meisberger, Nikolaus Jakob * 16.06.1890               + 18.07.1916 an der Somme /F im 1. Weltkrieg gefallen

Meisberger, Stefan                * 24.01.1847               + 15.08.1870 gefallen auf den Spicherer Höhen bei Saarbruecken. Die Schlacht bei Spichern am 6. August 1870 war eine Schlacht des Deutsch-Französischen Krieges. Sie wurde nach ihrem Schauplatz, dem Dorf Spichern bei Forbach unweit der deutsch-französischen Grenze bei Saarbrücken, benannt.

Meiser, Alfons                        * 13.12.1913               + 02.08.1944 bei Warschau im 2. Weltkrieg gefallen.

Meiser, Jakob                        * 05.07.1903               + 19.09.1941 im Kriegslazarett 1/607 in Biala-Cerkiew /Ukraine an seinen Verwundungen verstorben.

Meiser, Johann Josef             * 09.08.1889               + 11.04.1915 in Mariupol /Ukraine an seinen Verletzungen verstorben.

Meiser, Nikolaus                    * 28.03.1907               + 4.4.1945 in Pressburg /Slowakei im 2. Weltkrieg gefallen.

Meiser, Peter                          * 18.03.1881               + 1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Meiser, Peter                          * 26.03.1890               + 11.09.1915 in Meyszagola /Polen im 1. Weltkrieg gefallen.

Melchior, Ludwig                    * 29.01.1888               + 04.10.1917 in Flandern gefallen. Er war im Infanterieregiment 370.

Mergen, Pierre                       * 20.04.1922               + 13.10.1944 in Stalinox /Russland

Merl, Johann Baptist              * 16.06.1894               + 18.10.1918 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Merl, Johann                          * 12.05.1877               + 20.04.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Merten, Mathias                     * 27.11.1893               + 24.08.1914 im 1. Weltkrieg gefallen.

Mertes, Rudolf                        * 27.7.1915                 + 16.09.1939 Polen, vermutlich beim Einschluss Warschaus, 15 Tage nach Kriegsbeginn, ums Leben gekommen.

Mertinitz, Johann                    * 22.11.1895               + 02.03.1945 beim Vormarsch der Amerikaner durch das Ruwertal in Gruenhaus gefallen.

Mesmer, Johann                    * 26.12.1898               + 22.10.1917 in La Malmaison bei der Rückeroberung des Forts durch die Franzosen unter General Petain im 1. Weltkrieg gefallen.

Messner, Peter                       * 27.06.1890               + 07.10.1918 in Frankreich gefallen

Metz, Jakob Erich                  * 08.02.1921               + 10.09.1943 bei Smolensk /RU im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka beigesetzt.

Metzen, Heinrich                    * 04.11.1891               + 10.09.1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Metzen, Jakob Philipp            * 18.08.1890               + 23.09.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Metzinger, Josef                    * 28.04.1922               + 23.08.1944 auf dem H.V.Pl. Sanko 1/132 in Katrina, südlich Ergil /Lettland verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Riga-Beberbeki Block 3 Reihe 22 Grab 374 beigesetzt.

Meyer, Albert                          * 1914                         + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Meyer, Alois                           * 19.11.1895               + 07.06.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Meyer, Alois                           * 1908                         + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Meyer, Anton                          * 26.10.1885               + 1914 gefallen im 1. Weltkrieg. Er hatte 1914 geheiratet. Im August 1914 wurde er bei der allgemeinen Mobilmachung eingezogen. Im Dezember 1914 kam sein Sohn Anton zur Welt, den er wahrscheinlich nie gesehen hat.

Meyer, Ernst Nikolaus            * 21.10.1906               + 15.12.1942 in Olenino b. Rshew in Russland gefallen.

Meyer, Friedrich                     * 08.03.1887               im 1. Weltkrieg gefallen

Meyer, Helmut Johann           * 03.08.1923               + ? vermisst im 2. Weltkrieg

Meyer, Ignaz                          * ~1918                       + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Meyer, Jakob Fr.                    * 24.11.1915               + 23.11.1944 ?

Meyer, Johann Alois              * 20.08.1915               + 29.01.1942 Roslawl (Russland)

Meyer, Johann Georg* 21.10.1895 + 30.06.1915 gefallen im 1. Weltkrieg infolge Verletzung der Brust durch ein Artilleriegeschoss.

Meyer, Johannes                   * 21.09.1888               + 1915 an einer Kriegsverletzung gestorben

Meyer, Josef                          * 15.09.1891               + 15.09.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Meyer, Josef                          * 27.03.1913               + 1945 vermisst

Meyer, Klemens                     * 1911                         + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Meyer, Martin                         * 04.11.1896               + 1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Meyer, Matthias                     * 28.10.1893               + 16.08.1917 bei Lens /F im 1. Weltkrieg gefallen. Landsturmmann im Ersatz Bataillon der 3. Kompagnie des Infanterie Regiments Nr. 65

Meyer, Matthias                     * 12.02.1890               + 1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Meyer, Matthias                     * 18.12.1869               + 29.03.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Meyer, Michael                      * 18.09.1898               + 16.01.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Meyer, Nikolaus                     * 03.12.1892               + 1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Meyer, Peter                          * 12.12.1912               + 17.12.1944 in Lendersdorf bei Düren im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Huertgenwald /Eifel im Grab 1581 beigesetzt.

Meyer, Robert                        * 09.09.1918               + 18.10.1944 im 2. Weltkrieg in Macheren /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Niederbronn /F im Block 32 Reihe 6 Grab 178 beigesetzt.

Meyer, Wilhelm Jakob           * 19.06.1915               + 1941 in Russland vermisst

Michaely, Alfons Peter           * 29.03.1914               + 31.12.1945 am 4.10.1968 fuer tot erkaert. Gefallen im 2. Weltkrieg.

Michaely, Alois                       * 09.03.1921               + 29.09.1944 Dillingen /Saar gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Huettersdorf Block 1 Reihe 15 Grab 18 beigesetzt.

Michaely, Johann Albert        * 08.02.1919               + 30.01.1943 auf den, fuer tot erklaert.

Michaely, Josef                      * 27.07.1895               + 27.07.1917 auf seinen 22. Geburtstag im 1. Weltkrieg gefallen.

Michels, Anna                        * 10.01.1895               + 01.06.1945 bei einer Minenexplosion in Pellingen getoetet worden.

Mischo, Mathias                     * 05.10.1846               + 1870 in Frankreich im Krieg 1870/71 gefallen

Missler, Josef                         * 14.02.1823               + 10.01.1945 im 2. Weltkrieg vermisst.

Missler, Konrad                      * 23.03.1908               + 26.4.1945 im russ. Kriegsgefangenenlager Riga /Lettland verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Riga im Grab 116 beigesetzt.

Moersdorf, Arthur                   * 26.11.1923               + 27.9.1944 in Eschen (Achain) /F im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Niederbronn les Bains im Block 9, Reihe5 Grab 104 beigesetzt.

Moersdorf, Hugo Richard      * 01.04.1922               + 31.07.1942 in Oagny sur Moselle gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Reillon /F im Block 1 Reihe 24 Grab 1412 beigesetzt.

Molitor, Matthias                     * 07.02.1892               + 26.06.1915 durch einen Granatsplitter im 1. Weltkrieg gefallen.

Molitor, Peter Johannes         * 19.01.1890               + 08.09.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Molter Hermann                     * 26.07.1914               + 28.03.1942 ?? gefallen im 2. Weltkrieg

Molter, Johann                       * 13.09.1911               + 08.04.1916 ?? gefallen im 2. Weltkrieg

Molter, Josef Matthias            * 02.01.1915               + 1945 ? vermisst im 2. Weltkrieg

Molter, Nikolaus                     * 06.12.1887               + 31.08.1915 im Lazarett in Diedenhofen

Monz, Alois                             * 30.12.1914               + 09.09.1941 im 2. Weltkrieg in St. Petersburg /Russland bei der Belagerung gefallen.

Monz, Josef August               * 27.08.1911               + 07.09.1942 bei der Schlacht um Novorossiysk /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Monz, Peter                            * 14.10.1893               + 03.12.1914 in Ivangorod /RU an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Monzel, Jakob                        * 14.09.1902               + 01.01.1945 bei Warka /PL bei der russischen Winteroffensive am Weichselbogen vermisst. Vom AG Bernkastel auf den 31.12.1945 fuer tot erklaert.

Morbach, Bernard                  * 27.02.1887               + 16.06.1915 bei Souchez Frankreich

Morbach, Matthias Vinzenz    * 13.04.1894               + 18.10.1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Mörsdorf, Johann                   * 14.03.1889               + 05.1916 an der Somme (Frankreich)

Mörsdorf, Michael                  * 25.05.1891               + 02.10.1917 ?

Motz, Wilhelm                        * 14.07.1920               + 07.11.1941 in Mekenzia /Bosnien gefallen.

Mouget, Josef                        * 25.08.1899               + 05.04.1945 im 2. Weltkrieg in Heidelberg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Dillingen Waldfriedhof im Block 3 Reihe C Grab 5 beigesetzt.

Mouget, Thomas                    * 08.10.1897               + 11.03.1917 im 1. Weltkrieg bei den Kaempfen an der Somme in Irles /F gefallen.

Mueller, Alfons                       * 13.01.1924               + 24.02.1945 in Belgien im 2. Weltkrieg gefallen. Begraben auf der Kriegsgraeberstaette Recogne-Bastogne /Belgien, Block 11, Grab 188

Mueller, Alois                         * 29.08.1923               + 30.06.1943 im 2. Weltkrieg in Tunesien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Bordj-Cedria /Tunesien, Hof SFA Ossario 5 Tafel 13 beigesetzt.

Mueller, August Viktor           * 09.09.1922               + 09.02.1945 auf dem H.V.Pl. Veszprem /Ungarn an seinen Verletzungen verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Veszprem /Ungarn Block 4 Reihe 5 Grab 203 beigesetzt.

Mueller, Bernhard                  18.12.1896                  + 23.10.1918 im 1. Weltkrieg in Falma als Schütze der 1. Maschinengewehr Komp. im Res.Inf.Reg. 254 gefallen.

Mueller, Christian                   * 23.05.1896               + 23.07.1916 Brest-Litowsk (Russland)

Mueller, Ernst Wilhelm           * 29.12.1921               + 23.05.1940 in Frankreich im 2. Weltkrieg gefallen

Mueller, Friedrich                   * 13.08.1894               + 16.09.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Mueller, Heinrich                    * 12.11.1879               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Mueller, Hubert Johann         * 1914                         + 1943 ? bei einem Flugzeugabsturz

Mueller, Hubert                      * 01.08.1889               + 17.06.1915 in Souchez /F im 1. Weltkrieg gefallen

Mueller, Jakob                        * 07.02.1881               + 17.01.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Mueller, Jakob                        * 24.01.1896               + 1917 ?

Mueller, Johann                     * 25.11.1895               + 1916 ?

Mueller, Johann                     * 16.12.1889               + 26.09.1914 im 1. Weltkrieg gefallen.

Mueller, Karl Josef                 * 14.02.1918               + 13.12.1942 gefallen in Stalingrad

Mueller, Martin                       * 17.09.1898               + 22.12.1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Mueller, Matthias                    * 20.12.1899               + 03.01.1919 Frankreich

Mueller, Michael Alois            * 07.09.1924               + 04.11.1943 gefallen in Saparosche /Russland

Mueller, Nikolaus                   * 12.03.1888               + 22.09.1914 in Montfaucon /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Mueller, Nikolaus                   * 31.03.1892               + 04.11.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Mueller, Peter                         * 14.06.1885               + 26.09.1914 gefallen im 1. Weltkrieg

Mueller, Peter                         * 11.12.1891               + 11.01.1915 bei Chatel /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Mueller, Peter                         * 14.09.1914               + 12.07.1944 in Theolin /Weissrussland gefallen.

Mueller, Peter                         * 17.03.1893               + 02.09.1917 im 1. Weltkrieg gefallen.

Mueller, Peter                         * 28.09.1878               + 05.04.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Mueller, Peter                         * 30.09.1891               + 31.12.1914 im 1. Weltkrieg gefallen.

Mueller, Wilhelm                    * 07.05.1921               + 08.08.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Mueller, Wilhelm                    * 05.12.1893               + 13.06.1915 im 1. Weltkrieg bei den Kämpfen um Souchez /F gefallen.

Muenz, Johann                      * 21.03.1904               + 28.12.1944 in Idar-Oberstein als Lokführer bei einem Fliegerangriff im 2. Weltkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Idar- Oberstein Reihe 2 Grab 16 beigesetzt.

Muenz, Nikolaus                    * 22.12.1910               + 20.01.1945 in Huta, 5 km nördlich von Krynica /PL gefallen.

Nagel, Albert Nikolaus           * 05.04.1912               + 30.04.1945 in Bellano /I im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstatte Costermano /I im Block 9 Grab 1041 beigesetzt.

Nagel, Georg                          * 01.08.1923               + im 2. Weltkrieg in Stalingrad /Russland gefallen.

Nalbach, Johann Wilhelm      * 16.03.1888               + 20.03.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Nalbach, Konrad                    * 25.01.1891               + 15.09.1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Montmedy /F im Kameradengrab beigesetzt.

Nalbach, Michael                   * 26.06.1887               + 13.09.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Nauhauser, Erwin                  * 23.09.1912               +                    in Russland im 2. Weltkrieg vermisst.

Naumann, Alois Wilhelm        * 03.08.1908               + 16.02.1947 in Russland im 2. Weltkrieg vermisst.

Naumann, Johann                 * 14.11.1897               + 21.03.1918 in Templeux le Guerard /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Rumaucourt /F im Block 1 Grab 972 beigesetzt.

Naumann, Johann                 * 20.11.1885               + 27.4.1917 im Bois du Vert /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Naumann, Nikolaus               * 29.11.1848               + 13.4.1871 im Krieg 1870/71 auf franzoesischer Seite gefallen, nachdem er 1 Jahr die franz. Nationalitaet besaß.

Neis, Ewald                            * 29.07.1909               + 04.07.1944 im 2. Weltkrieg bei Minsk /Weissruissland gefallen

Nels, Karl                                * 31.12.1921               + 20.04.1945 ?

Neu, Edmund                         * 29.01.1919               + 15.01.1942 vermisst, am 30.1.1957 für tot erklaert.

Neu, Jakob                             * 24.01.1910               + 1945 an der Ostfront vermisst.

Neu, Johann Alois                  * 17.02.1891               + 02.03.1915 in Siwalki im 1. Weltkrieg gefallen.

Neu, Johann Hermann          * 08.05.1901               + 12.01.1945 als Volkssturmmann in Saarbruecken im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette St. Arnual Saarbruecken im Block 3 Grab 31 beigesetzt.

Neu, Johann Josef                 * 14.09.1894               + 20.09.1915 im 1. Weltkrieg vermisst, 1926 vom Amtsgericht Tholey fuer tot erklaert.

Neu, Johann                           * 02.12.1888               + 08.05.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sailly sur la Lys /F Block 3 Grab 292 beigesetzt.

Neu, Johann                           * 11.11.1908               + 14.11.1943 im 2. Weltkrieg vermisst. Am 30.1.1957 fuer tot erklaert.

Neu, Johann                           * 11.11.1908               + 14.11.1943 vermisst, am 30.1.1957 für tot erklaert

Neu, Peter                              * 22.11.1897               + 12.09.1917 im 1. Weltkrieg in Andey /F gefallen

Neveux, Peter                        * 04.10.1888               + 24.3.1915 bei den Kaempfen um den Hartmannsweilerkopf im Elsass gefallen

Ney, Alois                               * 09.05.1922               + 15.09.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Ney, Jakob                             * 01.10.1892               + 13.06.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Ney, Jakob                             * 23.06.1918               + 02.09.1940 im 2. Weltkrieg in Daenemark gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Frederikshavn Block 1 Grab 295 beigesetzt.

Ney, Johann                           * 17.10.1888               + 26.05.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Ney, Michael                          * 23.7.1892                 + 03.1916 im 1. Weltkrieg als Gefreiter im Inf. Reg. Nr. 166 gefallen.

Ney, Peter Jakob                   * 12.06.1915               + 13.03.1945 im 2. Weltkrieg in Ungarn gefallen.

Ney, Peter                              * 25.11.1893               + 05.07.1915 in Chatel /F im Feldlazarett an seinen Verwundungen verstorben.

Neyses, Richard                    * 12.12.1912               + 17.03.1943 Russland gefallen

Nickels, Jakob                        * 01.05.1885               + 24.08.1914 ?

Nickels, Johann                      * 18.03.1899               + 16.04.1940 beim Kampf um die Spicherer-Hoehe bei Saarbruecken gefallen.

Nicola, Paul                            * 07.09.1916               + Russland gefallen, am 1.4.1953 für tot erklärt.

Nicolay, Johann                     * 16.03.1903               + 01.05.1945 im 2. Weltkrieg als Sanitaeter in einem Panzergrenadier-Regiment im Raum Frankfurt /Oder vermisst.

Niehren, Georg                      * 1914                         + 28.07.1942 vermisst im 2. Weltkrieg

Niewel, Matthias                     * 30.01.1885               + 30.09.1915 in der Champage /F als Tambour im 98. Infanterie-Regiment, begraben in Grandpre /F

Nilles, Johann                        * 29.05.1889               + 21.01.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Nilles, Michael                        * 03.05.1827               + 27.03.1855 Constantinopel an Diarrhoe waehrend des Krimkrieges gestorben.

Noh, Albert                             * 18.11.1904               ? gefallen im 2. Weltkrieg

Noh, Josef Engelbert             * 07.11.1910               + 19.11.1941 in Ljachowo /Russland im 2. Weltkrieg gefallen, in Grakino /Russland begraben.

Noh, Peter                              * 13.01.1907               + 05.11.1943 im 2. Weltkrieg in Dymer /Ukraine gefallen.

Obertreis, Franz                     * 28.11.1881               +05.06.1917 in Diedenhofen durch Flieger

Obser, Josef                          * 21.01.1894               + 15.05.1915 gefallen im 1. Weltkrieg bei Souchez in Frankreich im 29. Infanterie Regiment

Ochs, Johann                         * 24.06.1897               + 05.05.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Ochs, Johann                         * 20.12.1914               + 19.9.1942 in Omn Kerjultschi in der Kalmueckensteppe südl. Stalingrad gefallen.

Oehm, Peter                           * 12.11.1895               + 16.4.1917 im 1. Weltkrieg gefallen.

Omor Marcel Joachim           * 09.08.1924               + 21.03.1944 in Russland gefallen.

Ornau, Peter Johann             * 27.08.1912               + 1943 in Stalingrad vermisst

Ornau, Peter                          * 23.01.1885               + 27.08.1914 bei Sedan (Frankreich)

Orth, Anton                             * 17.04.1888               + 03.09.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Orth, Martin                            * 12.05.1890               + 01.04.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Orth, Matthias Karl                 * 07.03.1908               + 11.05.1944 bei Bruny in Russland gefallen

Orth, Matthias                        * 30.03.1895               + 20.09.1917 ? Fiel im 1. Weltkrieg als Angehoeriger des Infanterie-Regimentes 60 in Frankreich an der Somme

Oster, Rudolf                          * 16.07.1922               + 04.03.1944 in Russland vermisst.

Ostheimer, Rainer                  * 09.11.1922               +20.08.1944 in Kriegsgefangenschaft in Talizy bei Iwanowo in Russland.

Ott, Franz                               * 1908                         + 1943 ?

Ott, Jakob                              * 1919                         + 1942 Russland

Ott, Nikolaus                          * 1904                         + 1945 vermisst im 2. Weltkrieg

Otto, Johann                          * 20.07.1883               + 26.9.1914 im 1. Weltkrieg in Maison de la Champ /F gefallen

Otto, Peter                              * 18.08.1892               + 05.01.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Pallier, Karl                             * 31.03.1909               + 09.07.1944 bei Stinca /Rumaenien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Iassy /Rumaenien im Block Ue1 Reihe 3 Grab 103 beigesetzt.

Paul, Josef                             * 27.11.1924               + 15.01.1943 in Rylsk /Russland gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Rossoschka als unbekannter Soldat beigesetzt

Paul, Robert Jakob                * 21.09.1919               + 15.11.1941 in Marfino /Russland gefallen, "an der Hauptstraße" in Agrafino begraben.

Paulus, Alois                          * 12.06.1907               + 12.01.1944 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Paulus, Alois                          * 30.09.1922               + 14.06.1942 im 2. Weltkrieg in Schebekino /RU gefallen.

Paulus, Jakob Berthold          * 09.02.1923               + 1943 bei Stalingrad vermisst

Paulus, Jakob                        * 02.11.1897               + 8.2.1918 Aachen im Lazarett, nach schweren Kriegsverletzungen, er war im Inf.Reg. 28

Paulus, Johann                      * 05.01.1898               + 06.06.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Paulus, Johann                      * 23.07.1889               + 31.08.1914 in den Vogesen /F als Reservist der 2. Komp. im Infanterie-Regiment 17 Graf Barfuss bei Belmont - Domptail im 1. Weltkrieg gefallen.

Paulus, Johann Alois             * 17.09.1893               + 22.08.1914 in Mercy le Haut im 1. Weltkrieg gefallen

Paulus, Johann Alois             * 19.03.1887               + 30.05.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Paulus, Matthias                    * 08.10.1891               + 29.05.1915 im 1. Weltkrieg in Belgien tot aufgefunden.

Paulus, Peter                         * 27.04.1912               + 02.1945 als Angehoeriger der Organisation Todt im Raum Wien vermisst.

Paulus, Theodor                     * 09.05.1908               + 10.06.1944 als Marineangehoeriger auf dem Mittelmeer gefallen.

Paulus, Theodor                     * 10.01.1893               + 16.08.1917 Ypern /B im 1. Weltkrieg gefallen.

Peifer, Johann                        * 28.9.1879                 + 03.08.1914 um 22.30 Uhr am Bahnübergang der Chausee Wallerfangen – Rehlingen erschossen worden. Er soll der 1. Tote im 1. Weltkrieg gewesen sein.

Pellinger, Johann Josef         * 18.05.1892               + 24.05.1915 bei St. Jullien in Frankreich gefallen.

Persch, Alois                          * 12.7.1913                 + 13.8.1941 in Estland an einer Kriegsverletzung verstorben.

Peter, Gustav                         * 17.03.1896               + 02.05.1917 gefallen im 1. Weltkrieg in Arras /F

Peter, Hermann                     * 03.12.1892               + 03.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen im Kampf südlich Arras, als Angehöriger der 5. Kp. Alexander Garde Regiment: Garnison Berlin-Mitte.
Der deutsche Heeresbericht meldete:
 Großes Hauptquartier, 3. Oktober, abends. (Amtlich.)
Auf dem französischen Kriegsschauplatz sind heute keine wesentlichen Änderungen eingetreten.

Peter, Jakob                           * 05.05.1909               + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst. 1936 als Freiwilliger nach Bebern /Holzminden eingerueckt. Als Angehoeriger der Gen.Kp. Pionier Ersatz Btl am 18.9.1940 als UK entlassen. Nach Wiederein-berufung Einsatz im West- und Ostfeldzug. Zuletzt Angehoeriger der Vet.Kp.342, letzte Nachricht vom 15.1.1945, seither vermisst.

Peters, Peter Josef                * 19.03.1890               + 04.06.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Petry, Peter Alois                   * 03.09.1915               + 19.5.1943 auf dem Heeresverbandsplatz bei Foca / Bosnien verstorben.

Pfeifer, Josef                          * 27.12.1896               + 04.05.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Philippi, Alex                          * 09.06.1923               + 19.06.1944 auf der Halbinsel Cherbourg /F im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Orglandes /F im Block 5 Reihe 10 Grab 189 beigesetzt.

Philippi, Alois                          * 07.03.1897               + 29.03.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Philippi, Heinrich                    * 27.07.1909               + 22.01.1945 in Malapane (Ozimek) /PL im 2. Weltkrieg gefallen, in Nowa Schodnia beigesetzt.

Philippi, Jakob                        * 25.11.1890               + 17.02.1915 im 1. Weltkrieg in Sovain /Frankreich gefallen.

Philipps, Walter Johann         * 06.02.1919               + 07.11.1941 bei Mekensia auf der Krim im 2. Weltkrieg gefallen.

Pierron, August                      * 16.05.1894               + 23.10.1917 im 1. Weltkrieg gefallen, am 22.02.1951 vom AG Wadern fuer tot erklaert.

Pigeot, Johann Mathias         * 22.08.1918               + 03.06.1940 in Ghyvelde nahe Duenkirchen /F "fuer Frankreich gefallen"

Pink, Johann                          * 15.01.1897               + 1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Pister, Johann                        * 18.04.1891               + 07.04.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Pitz, Ludwig Wilhelm              * 16.10.1890               + 1915 im 1. Weltkrieg bei Kowno (Kaunas) /Litauen gefallen.

Pitz, Valentin                          * 01.03.1898               + 1918 im 1. Weltkrieg bei Lille /F gefallen.

Pitzius, Mathias                      * 24.06.1892               + 03.07.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Platz, Peter Medard               * 30.01.1894               + 1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Pohl, Heinrich                         * 14.03.1891               + 03.05.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Poth , Alois                             * 1917                         + 1943 ?

Prediger, Alois                        * 02.05.1923               + 16.09.1943 westlich Stalino /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Prediger, Reimund                 * 04.08.1923               + 13.09.1944 in Metz /F im 2. Weltkrieg gefallen.

Prinz, Eduard                         * 1924                         + 05.02.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Prinz, Wilhelm                        * 08.12.1913               + 1944 im 2. Weltkrieg gefallen.

Pruemm, Erich Josef             * 26.06.1926               + 26.08.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Pruemm, Otto Johann            * 25.01.1923               + 01.12.1942 in Stalingrad vermisst

Pruemm, Pau                         * 06.05.1919               + 01.01.1943 in Stalingrad vermisst.

Puetz, Anton                          * 12.10.1891               + 29.10.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Puetz, Johann Bernhard        * 4.11.1893                 + 16.10.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Puffay, Alois                           * 31.12.1882               + 03.09.1915 im 1. Weltkrieg in Friedrichstadt gefallen.

Puffay, Josef                          * 12.04.1909               + 09.101944 vermisst im 2. Weltkrieg

Puhl, Alois                              * 20.09.1895               + 17.05.1917 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sissonne Block 9 Grab 136 beigesetzt.

Puhl, Jakob                            * 15.2.1882                 + 29.9.1917 im Feldlazarett Bradlo in Rumaenien an seinen Verletzungen verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Braila /RO im Block 2 Reihe 9 Grab 136 beigesetzt.
Der Heeresbericht meldete:
Östlicher Kriegsschauplatz:
Front des Generalobersten Erzherzogs Joseph:
Südlich des Sereth brachen deutsche Sturmtruppen bis in die hinteren Linien der russischen Stellung ein. Sie kehrten nach Zerstörung der feindlichen Grabenanlagen mit mehr als 150 Gefangenen und mehreren Maschinengewehren zurück.

Puhl, Josef                             * 17.03.1917               + 28.12.1943 an der Ostfront im 2. Weltkrieg gefallen.

Puhl, Peter Nikolaus              * 01.09.1911               + 24.08.1943 Russland

Puhl, Rudolf                           * 13.01.1920               + 09.05.1942 im Sanko 2/132 Kr.S.Pkt. in Feodosia /Krim an den Verletzungen verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Sewastopol Block 6 Reihe 16 Grab 1112 beigesetzt.

Puhl, Wilhelm                         * 04.12.1889               + 13.04.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Quack, Eberhard Wilhelm      * 16.12.1887               + 15.02.1912 fiel in der Winterschlacht in Masuren.
Am 15. Februar rückte das XXI. Armee Korps von südlich Sejny auf der Chaussee in Richtung Augustow vor, westlich von ihr sperrte das XXXIX. Reserve Korps den Nordrand des Waldgeländes und das XXXVIII. Reserve Korps rückte kämpfend über Suwalki nach Süden vor. Die 42. Infanterie Division war am 15. Februar unter leichten Kämpfen über Makarce und Serskilas vorgestossen.

Quinten, Willibald                   * 26.05.1912               + 01.01.1945 als Ufz in einem Inf.Reg. in Ostpreussen vermisst.

Raber, Karl Peter                   * 16.04.1919               + 27.07.1943 in Seminara /I gefallen, auf der Kriesgraeberstaette Cassino /I Block 14 Grab 218 beigesetzt.

Raber, Norbert                       * 27.06.1908               + 14.07.1943 im Kriegsgefangenenlager 323 Tula /Russland verstorben.

Raber, Paul                            * 03.04.1911               + 01.01.1943 im 2. Weltkrieg bei den Kaempfen um Stalingrad vermisst.

Rassier, Johann Emil             * 1910                         + 17.10.1942 im Kaukasus /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Raubuch, Karl                        * 16.08.1917               + 08.09.1943 in Mariupol /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Raubuch, Michael                  * 07.12.1882               + 29.12.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Rauch, Gottfried                     * 12.11.1905               + 15.01.1945 im 2. Weltkrieg in Belgien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Lommel /B im Block 3 Grab 440 beigesetzt.

Rauls, Nikolaus                      * 22.05.1898               + 30.05.1918 in Bouleuse /F im 1. Weltkrieg gefallen.
Großes Hauptquartier, 30. Mai. Westlicher Kriegsschauplatz:
Der Angriff der Kampfarmeen des Deutschen Kronprinzen schreitet siegreich vorwärts. Nördlich der Aisne wurde in hartem Kampf bei Crecy-au-Mont, Juvigny und Duffies Gelände gewonnen. Brandenburgische Truppen haben Soissons genommen. Südlich der Vesle brach die in der Bildung begriffene neue Front der Franzosen in den unaufhaltsamen Angriffen unserer Divisionen zusammen. Wir warfen den Feind nach hartnäckigem Widerstand bis über die Linie Villemontoire - Fere-en-Tardenois - Toulonges - Brouillet - Brancourt zurück. 
Die Forts der Nordwestfront von Reims sind gefallen. Der Nordteil von La Neuvillette und Betheny wurde genommen. 

Rausch, Jakob                       * 14.05.1912               + 11.06.1942 Sewastopol (Russland) Zwischen dem 3.6. und 2.7.1942 wurde die Festung Sewastopol (Hafenstadt auf der Halbinsel Krim) im Rahmen der Ostoffensive eingenommen.

Rausch, Jakob Wilhelm         * 28.05.1877               + 1942 ? im 2. Weltkrieg gefallen

Rausch, Nikolaus                   * 19.05.1895               + ? gefallen im 2. Weltkrieg

Rech, Emil                              * 127.12.1916             + 05.09.1941 oestlich Kiestinki /Finnland im 2. Weltkrieg beim Unternehmen Polarfuchs – Einnahme der Nickelgruben an der Finnisch/Russischen Grenze - gefallen.

Rech, Josef                            * 20.03.1911               + 02.02.1944 bei Dubno /Ukraine gefallen.

Rech, Kurt                              * 18.11.1924               + 18.1.1945 in Marzelly-Kesz /Ungarn gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Vazec /Slowakei beigesetzt.

Rech, Mathias                        * 05.07.1893               + 17.02.1915 in Vienne le Chateau /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Consenvoye Block 3 Grab 142 beigesetzt.

Recktenwald, Peter                * 27.03.1793               + 1813 bei Napoleons Feldzug in Russland gefallen.

Recktenwald, Edmund Anton * 28.01.1923              + 11.07.1942 am Nordrand von Dimitrijewska /Russland gefallen, bei Shisdra /Russland begraben.

Recktenwald, Friedrich          * 04.04.1916               + 18.12.1941 in Dolgoje Oblast Tula in Russland gefallen.

Recktenwald, Friedrich Nikolaus * 18.2.1910           + 24.09.1941 an den Verwundungen im Sanko 2/179 in Serejaslaw /Russland verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Kiew Block 2 Reihe 14 Grab 676 beigesetzt.

Recktenwald, Heinrich           * 08.01.1924               + 18.03.1943 im Mittelabschnitt der Ostfront bei Smolensk /Russland gefallen.

Recktenwald, Heinrich Peter * 08.12.1892               + 1914 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Recktenwald Josef Jakob      * 24.05.1916               + 19.6.1940 im 2. Weltkrieg in Domevre /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette in Niederbronn les Bains im Block 21 Reihe 3 Grab 71 beigesetzt.

Recktenwald, Nikolaus          * 01.12.1894               + 07.09.1916 im 1. Weltkrieg in Ginchy an der Somme /F gefallen.
Großes Hauptquartier, 7. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Die Somme Schlacht nimmt ihren Fortgang. Kampf auf der ganzen Linie. Die Engländer griffen mit besonderer Hartnäckigkeit immer wieder, aber vergebens, bei Ginchy an.

Recktenwald Artur                 * 04.06.1921               + 21.06.1942 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Recktenwald, Stephan           * 24.05.1783               + 14.10.1806 auf Seiten Napoleons bei 4. Koalitionskrieg gegen die Preussen und Sachsen bei der Schlacht bei Jena gefallen.

Recktenwald, Viktor               * 31.05.1914               + 06.11.1943 in Kiew /Ukraine bei der Schlacht um Kiew im 2. Weltkrieg gefallen

Recktenwald, Viktor               * 04.01.1922               + 01.12.1944 in Hatvan /Ungarn gefallen.

Redelberger, Johann Hubert * 03.11.1898               + 07.11.1918 ?

Redelberger, Peter                * 20.03.1897               + 16.10.1917 Flandern

Reichert, Georg                     * 04.12.1895               + 07.06.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Reimeringer, Johann             * 17.08.1833               + 5.7.1855 im Hospital auf der Krim als Fuesilier im 9. Rgt de Ligne

Reimringer, Wilhelm              * 24.06.1884               + 05.05.1917 in Tihusza im 1. Weltkrieg gefallen.

Reinart Nikolaus                    * 17.11.1879               + 03.05.1917 im 1. Weltkrieg als Unteroffizier in der 11. Kompanie des Inf.Reg. 25 zwischen Arras und Fresny gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Berlin, 3. Mai, abends.
An der Arras-Front ist ein erneuter englischer Durchbruchsversuch unter schwersten Verlusten für den Feind gescheitert.
An der Aisne und nördlich Reims anhaltend starker Artilleriekampf.

Reinart, Johann                      * 19.11.1885               + 16.04.1917 im 1. Weltkrieg an der Marne bei Brimont /F als Gefreiter in der 3 Komp. des 7. Garde Inf. Reg. gefallen.

Reinert, Johann                      * 05.02.1787               + 21.04.1809 bei der Schlacht von Regensburg zwischen der Armee Napoleons und der österreichischen Armee durch einen Kopfschuss getoetet.

Reinhard, Christian Wilhelm * 30.03.1886               + 24.02.1915 in Grodno /Weissrussland im 1. Weltkrieg gefallen.

Reinhard, Friedrich                * 26.04.1893               + 28.08.1918 in Mesnil /F im 1. Weltkrieg gefallen

Reinhard, Philipp                   * 06.01.1892               + 20.08.1914 in Dommenheim /F im 1. Weltkrieg gefallen

Reis, Johann Georg               * 09.01.1895               + 28.10.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Reis, Nikolaus Franz              * 14.06.1889               + 05.09.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Reisen, Matthias                    * 13.04.1913               + 05.06.1940 gefallen bei St. Paul am Aisne Kanal in Frankreich, diente im Infanterie-Regiment 124

Reiter, Johann                        * 04.06.1890               + 23.3.1918 bei Monchy /F gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Berlin, 23. März, abends. (Amtlich.)
Der erste Teil der großen Schlacht in Frankreich ist beendet. Wir haben die Schlacht bei Monchy - Cambrai - St. Quentin - La Fère gewonnen. Ein erheblicher Teil des englischen Heeres ist geschlagen. Wir kämpfen etwa in der Linie nordoestlich Bapaume - Péronne - Ham.

Relinger, Lambert                  * 13.03.1787               + im Krieg gefallen

Resch, Jakob                         * 30.09.1894               + 24.08.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Reslinger, Johann Peter        * 20.10.1892               + 03.06.1916 bei Verdun im 1. Weltkrieg gefallen

Reuter, Anton                         * 01.03.1897               + 16.04.1917 bei Ostel /Aisne in Frankreich gefallen.

Richter, Jakob                        * 12.07.1896               + 05.09.1917 im 1. Weltkrieg als Musketier im Feldlazarett Nr. 161 der 5. Komp. des Ersatz Inf.Reg Nr.1 an seinen Verwindungen verstorben.

Riehm, Peter                          * 01.10.1887               + 25.05.1915 im Reserve Lazarett Nuernberg nach einem Kopfschuss verstorben.

Ries, Matthias                        * 20.02.1892               + 04.11.1914 im Argonnerwald (Frankreich)

Riesler, Otto Philipp               * 14.04.1898               + 01.04.1945 im 2. Weltkrieg in Zillingtal /Oestereich gefallen.

Risch, Willibrord                     * 03.07.1884               + 17.03.1916 im 1. Weltkrieg in Vicville gefallen.

Rischar, Hans                        * 21.04.1924               + 03.07.1944 auf dem Hauptverbandsplatz Sanko 2/183 in Gorai /Russland verstorben. Er wurde in Borki / Ostrow /Russland beigesetzt.

Rischar, Jakob                       * 04.08.1906               + 10.1945 Auf dem Heimtransport aus dem Kriegsgefangenenlager 7204 in Astrachan verstorben. Er wurde in Astrachan /Russland beigesetzt

Rischar, Johann                     * 24.6.1891                 + 10.10.1914 in Frankreich. Er liegt auf der Kriegsgraeberstaette Cambrai in Frankreich begraben. Schwer verwundet: bayer. Verlustliste 58 vom 16.11.1914 / Namebericht.: b. VL 138 vom 13.1.1915 / gest.: b. VL 139 vom 14.1.1915 - Pion.-Regt., 4. Kp. - D: Bexbach (HOM).

Rischar, Rudolf Arthur           * 17.04.1907               + 28.04.1941 im Feldlazarett der 2. Sanko. 178 in Strigino /Russland im 2. Weltkrieg gestorben.

Rivinius, Adolf                        * 18.09.1891               + 02.05.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Robling, Cornelius Lowell      * 05.10.1910               + 25.09.1950 im Koreakrieg 1950-53 auf amerikanischer Seite gefallen.

Rodner, Mathias                     * 15.02.1885               + 20.01.1915 im Priesterwald bei Pont a Mousson in Frankreich gefallen.

Roedelstuertz, Viktor Leo      * 21.05.1888               + 04.04.1915 im 1. Weltkrieg durch einen Brustschuss gefallen.

Roehlinger, Paul                    * 27.06.1926               + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst

Roesch, Edmund Nikolaus    * 24.11.1925               + 31.01.1945 im 2. Weltkrieg in Bukow Krs. Zuellichau /PL gefallen. Eingerückt 1944 zur Ausbildung nach St. Volt /F, bei der Abwehr der Invasion verwundet, ins Lazarett Linz. Anschliessend Neuaufstellung.

Roos, Peter Josef                  * 11.12.1896               + 26.8.1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Rosenkranz, Peter                 * ~1855                       + 24.10.1914 bei Kaesselaers /B vermisst, die Leiche wurde am 28.10.1915 identifiziert, Freiwilliger in der 4. Komp. des Res.Inf.Reg 237. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B Block N Grab 632 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 24. Oktober, vormittags.
Die Kämpfe am Yser-Ypern-Kanal-Abschnitt sind außerordentlich hartnäckig. Im Norden gelang es uns, mit erheblichen Kräften den Kanal zu überschreiten. Östlich Ypern und südwestlich Lille drangen unsere Truppen in heftigen Kämpfen langsam weiter vor.

Rosenkranz, Peter                 * 06.07.1883               + 04.04.1917 ? im 1. Weltkrieg gefallen

Rospert, Wilhelm                    * 07.02.1904               + seit dem 1.2.1945 im Raum Stettin, Finkenwalde, Gross Ziegendorf, Stolzenhagen vermisst.

Rosport, Jakob                       * 30.05.1913               + 20.12.1941 im 2. Weltkrieg gefallen

Roth, Franz Ludwig                * 25.08.1911               + im 2. Weltkrieg in Russland vermisst.

Roth, Johann                          * 30.01.1874               + 03.07.1916 im 1. Weltkrieg in Prudy /Russland verschuettet und dabei erstickt.

Roth, Johann                          * 18.10.1889               + 28.10.1916 bei Verdun in Frankreich als Angehöriger der 76. Fußart. Fla. als Obergefreiter.

Rothenbusch, Anton              * 97.08.1912               + 17.01.1945 in Losonctamasi /Slowakei gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Vazec /Slowakei Block 4 Reihe 6 Grab 246 beigesetzt.

Rotherbusch, Jakob               * 15.01.1893               + 18.03.1916 am Fort Vaux bei Verdun /F gefallen.

Ruffing, Ludwig Johann         * 17.04.1912               + 12.08.1947 in russischer Kriegsgefangenschaft.

Ruffing, Richard                     * 21.09.1897               + 06.04.1918 in Lagny an der Marne /F gefallen

Ruffing, Roman Otto              * 15.03.1897               + 09.06.1918 in Plemont /F gefallen

Rullang, Gerhard Alois * 22.08.1919 + 05.07.1941 auf der Hoehe oestlich Miklacze /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgraeberstaette Kiew beigesetzt.

Rullang, Johann * 1882+ 1915 im 1. Weltkrieg vermisst.

Rummel, Peter                       * 30.06.1892               + im 1. Weltkrieg vermisst.

Rupp, Ewald Nikolaus            * 27.10.1916               + 13.03.1942 im 2. Weltkrieg auf dem Heeres-Verbandsplatz Sissino /Russland an seinen Verletzungen gestorben. auf der Kriegsgraeberstaette Sologubowka /R Block 5 Reihe 7 Grab 497 beigesetzt.

Rupp, Georg                          * 26.12.1907               + 05.03.1943 in St. Poelten /A im 2. Weltkrieg gefallen

Rupp, Mathias                        * 26.02.1917               + 05.06.1940 bei der Ueberquerung des Oise-Aisne Kanal in /F im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Fort de Malmaison Block 2 Reihe 10 Grab 753 beigesetzt.

Rupp, Matthias                       * 10.01.1916               + 10.10.1943 noerdlich Dnjepropetrowsk /Russland als Unteroffizier gefallen.

Rupp, Nikolaus                       * 28.07.1909               + 25.12.1943 in Russland gefallen.

Rupp, Rudolf Josef                * 13.10.1915               + 21.08.1941 an der Ostfront gefallen.

Saar, Ernst                             * 31.5.1920                 + 01.02.1944 in Kwitke (Kritki) /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Saar, Karl                               * 28.09.1894               + 15.08.1917 in Flandern gefallen

Saar, Michael                         * 08.11.1888               + 03.10.1916 ? Frankreich

Saar, Nikolaus Josef              * 06.12.1885               + 02.12.1914 bei Lodz (Polen) gefallen

Salm, Michel                          * 31.01.1897               + 1918 im 1. Weltkrieg in Fresnoy /F gefallen.

Sander, Fritz                           * 04.07.1885               + 24.09.1914 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Sander, Heinrich                    * 04.02.1892               + 16.02.1815 bei Makarce /PL im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Makarce /PL beigesetzt.
Das Dorf Macharce (Makarce) in Nordostpolen, südlich Sejny, ca. 7 Kilometer südwestlich des Dorfes Fracki (Soldatenfriedhof).
Der Soldatenfriedhof liegt am Waldrand nahe der Straße Nr. 16.
Dort sind 283 Deutsche und 341 Russen begraben, die in der Winterschlacht in Masuren im Februar 1915 gefallen sind. Dort kam es vom 15. – 18. Februar 1915 zu heftigen Kämpfen mit den von der Einkesselung bedrohten Russen und war das Gefechtsfeld der 78. Reserve Division und einem Teil der 42. Infanterie Division.

Sander, Mathias                     * 05.11.1875               im 1. Weltkrieg gefallen

Sander, Otto                           * 10.11.1897               + 16.10.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Sander. Karl                           * 05.10.1888               + 06.08.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Sauer, Hermann                    * 26.03.1920               + im Osten gefallen

Schaar, Andreas Eugen         * 03.06.1914               + 10.08.1942 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Schaefer, Eduard Nikolaus    * 05.06.1911               + 31.12.1945 auf den am 8.1.1973 für tot erklaert.

Schaefer, Felix                       * 31.03.1920               + 28.09.1942 bei der Schlacht um Malgobek im Kaukasus /Russland gefallen.

Schaefer, Georg Mathias       * 23.04.1896               + 11.06.1918 in Mery /F gefallen.
 Großes Hauptquartier, 11. Juni.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Die Truppen des Generals v. Webern stehen im Kampf bei Courcelles und Mery. Beiderseits der großen Straße Roye-Estrees St. Denis eroberten sie den Höhenrücken östlich von Mery, durchstießen die vierte feindliche Stellung und warfen den Feind auf die Aronde zurück.

Schaefer, Jakob Friedrich      * 23.09.1912               + 30.06.1941 nach Verwundung auf dem Heeresverbandsplatz Lokacze /Ukraine gestorben.

Schaefer, Johann                   * 12.05.1876               + 08.10.1916 im 1. Weltkrieg an der Somme gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Maissemy /F Block 6 Grab 783 beigesetzt.

Schaefer, Josef                      * 08.12.1896               + 18.05.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Schaefer, Josef Nikolaus       * 21.04.1913               + 18.10.1944 in Gefangenschaft verstorben

Schaefer, Michael Alois         * 22.4.1893                 + 17.10.1918 bei Lendelohe in Flandern als Gefreiter im 1. Weltkrieg gefallen.

Schaefer, Peter Josef            * 05.09.1912               + 07.02.1944 in Sparwichtsche ? gefallen

Schaefer, Peter Josef            * 06.08.1892               + 29.05.1915 Musketier der 2. Komp.Inf.Reg.69, gestorben in Douai /F im Kriegslazarett CII.

Schäfer, Franz                       * 25.12.1913               + 5.4.1942 östlich von Charkow / Russland

Schaffner, Johann                 * 10.06.1892               + 05.04.1918 Berlin, gefallen im 1. Weltkrieg

Schamma, Georg                  * 07.01.1893               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Scharfbillig, Bernard              * 22.05.1884               + 10.12.1914 als Angehoeriger der Landwehr Brigade, Ers. Btl. 28 in Zdunska-Wola /Russland

Scheit, Rudolf Peter               * 01.03.1912               + 25.04.1945 im 2. Weltkrieg in Goerlitz gefallen

Scherer, Erich                        * 03.02.1922               + 30.04.1944 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Scherer, Erwin Jakob             * 02.12.1924               + 1945 ? vermisst im 2. Weltkrieg

Scherer, Johann                     * 19.12.1921               + 02.01.1942 in Koslowo /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Scherer, Mathias                    * 23.04.1885               + 07.10.1914 in Pintheville /F im 1. Weltkrieg gefallen

Scherer, Nikolaus Ludwig      * 17.11.1912               + 14.3.1942 Russland

Scherer, Peter                        * 25.06.1912               + 15.2.1943 in Makajewskaja /Russland im Feldlazarett 24 (mot) Begraben in Nadino bei Leningrad /Russland

Scherf, Arnold                        * ~1916                       + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Scherf, Hilarius                       * 05.04.1896               + 15.09.1918 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Scherf, Johann Peter             * 26.04.1886               + 28.07.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Schettgen, Johann Josef       * 16.08.1906               + 31.12.1945 auf den …. vom AG Saarburg am 12.6.1968 fuer tot erklaert. Gefallen im 2. Weltkrieg.

Schettgen, Michael Felix       * 02.04.1905               + 01.01.1945 im 2. Weltkrieg in Kutno /PL vermisst. Am 22.07.1969 vom AG Saarburg fuer tot erklaert.

Scheuren, Peter                     * 25.11.1883               + 30.09.1915 gefallen als Angehoeriger des  Inf.Reg. 69 in Suippes Frankreich.

Schiestel, Friedrich Josef      * 16.11.1892               + 20.10.1945 in der Kriegsgefangenschaft in St. Medard en Jalles /F gestorben.

Schikofsky, Wilhelm               * 14.08.1899               + 1944 im 2. Weltkrieg gefallen.

Schillo, Johann                       * 10.05.1885               + 1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Schillo, Johann                       * 26.04.1884               + 07.10.1914 im 1. Weltkrieg als Landwehrmann der 10. Komp. des Res.Inf.Reg. Nr 67 in Riavulle /F gefallen.

Schirra Peter                          * 17.10.1910               + 18.01.1943 in Stalingrad im 2. Weltkrieg gefallen.

Schirra, Nikolaus                    * 10.1890+ 20.08.1914 in Vergaville /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Morhange /F im Kameradengrab beigesetzt.

Schirra, Peter Friedrich          * 19.09.1886               + 20.08.1914 in Vergaville im 1. Weltkrieg gefallen.

Schirra. Johann                      * 22.01.1878               + 05.05.1917 bei Arras / im 1. Weltkrieg gefallen.
Der Heeresbericht meldet:
Großes Hauptquartier, 5. Mai.1917
Westlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:
Nach dem blutigen Zusammenbruch der englischen Angriffe an der Arras-Front kam es gestern nur bei Bullecourt zu größeren Infanteriekämpfen.

Schirra, Helmut                      * 28.01.1919               + 04.05.1942 im 2. Weltkrieg gefallen

Schirra, Nikolaus                    * 12.03.1887               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Schirra, Nikolaus                    * 03.03.1915               + 25.01.1945 der Sohn des Vorgenannten wird seit dem … im 2. Weltkrieg vermisst. Er hat seinen Vater nicht gekannt.

Schlang, Peter                       * 29.11.1895               + 21.12.1916 bei den Kämpfen um den Hartmannsweilerkopf /F im 1. Weltkrieg gefallen

Schleier, Johann                    * 17.12.1892               + 1915 im Argonnerwald gefallen

Schmeer, Josep                     * 24.04.1879               + 15.04.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Schmelzer, Peter                   * 03.06.1915               + 28.09.1943 Russland

Schmidt, Alfons                      * 06.10.1914               + 15.03.1945 im Kriegsgefangenenlager Arsk /RU verstorben.

Schmidt, Alfred                      * 24.10.1922               + 16.1.1943 in Samurskajy im Westkaukasus gefallen. Vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgraeberstaette Apscheronsk beigesetzt.

Schmidt, Benno Peter            * 23.03.1923               + 05.11.1942 im Feldlazarett Karpowka /RU an seinen Verletzungen verstorben.

Schmidt, Hermann Josef       * 17.04.1921               + 29.07.1944 vermisst im 2. Weltkrieg

Schmidt, Friedrich                  * 29.01.1890               + 08.08.1918 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmidt, Jakob Friedrich       * 17.05.1890               + 10.02.1915 in Wladislawow /Ostpreussen an der Grenze zu Litauen im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 10. Februar.
Östlicher Kriegsschauplatz:
Die vereinzelten Gefechte an der ostpreußischen Grenze entwickelten sich hier und da zu Kampfhandlungen von größerem Umfang. Ihr Verlauf ist überall normal.

Schmidt, Jakob                      * 18.06.1894               + 27.06.1916 in Frankreich im 1. Weltkrieg als Krankentraeger gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Ville devant Chaumont /F Block 1 Grab 102 beigesetzt.

Schmidt, Jakob                      * 31.08.1892               + 20.09.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Schmidt, Josef                       * 19.03.1891               + 04.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Schmidt, Julius Ludwig          * 18.03.1897               + 19.05.1918 inBoyelles /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmidt, Peter                       * 03.11.1844               + 1870 bei Spicheren /F im deutsch-franz. Krieg gefallen.

Schmidt, Sylvester                 * 10.05.1914               + 23.9.1942 in Gaitolowo /RU im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sologubowka Block 10 Reihe 13 Grab 1622 beigesetzt.

Schmidt, Vinzenz                   * 18.09.1911               + 11.07.1943 gefallen im 2. Weltkrieg

Schmidt, Wilhelm                   * 08.12.1917               + 09.06.1940 in Frankreich im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Noyers Pont Maugis /F im Block 1 Grab 447 beigesetzt.

Schmidt, Wilhelm                   * 13.03.1917               + 26.01.1945 im 2. Weltkrieg gefallen.

Schmidt, Wilhelm                   * 27.01.1917               + 01.02.1942 als Obergefreiter in Rudenka /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Schmitdt, Viktor                      * 15.08.1921               + 1945 an der Ostfront vermisst.

Schmitt, Adolf                         * 1908                         + ? im 2. Weltkrieg gefallen

Schmitt, Heinrich                    * 15.06.1918               + 12.10.1941 im Res. Kriegslazarett Lemberg I Bergsanatorium an seinen Verletzungen verstorben.

Schmitt, Hermann Jakob       * 07.04.1922               + 5.1.1943 in Stalingrad vermisst

Schmitt, Jakob                       * 05.07.1922               + 19.01.1945 in Szabadbattyan /Ungarn im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Szekesfehervar /Ungarn bei den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Schmitt, Jakob                       * 18.12.1909               + 07.04.1945 in Pinkafeld /Burgenland im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Mattersburg /A Block 5 Reihe 6 Grab 1058 beigesetzt.

Schmitt, Jakob                       * 16.05.1892               + 17.06.1916 Russland

Schmitt, Johann Robert         * 14.07.1890               + 1915 ? im 1. Weltkrieg gefallen

Schmitt, Johann                     * 11.09.1894               + 03.11.1914 in Pertain /F im Feldlazarett an seinen Verletzungen verstorben.

Schmitt, Johann                     * 20.07.1881               + 20.01.1918 ? im 1. Weltkrieg gefallen

Schmitt, Johann                     * 22.08.1890               + 10.11.1914 im Argonnerwald /F im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete: Im Argonnerwald machten wir gute Fortschritte, feindliche Vorstöße wurden leicht abgewehrt.

Schmitt, Johannes Paul         * 01.03.1890               + 11.09.1917 Artois – La Bassee in Frankreich

Schmitt, Karl                           * 04.02.1914               + 7.1946 im Kriegsgefangenenlazarett Krimskaja /RU verstorben.

Schmitt, Mathias Heinrich      * 08.10.1892               + 03.03.1915 in Varquois /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmitt, Michael                    * > 1896                      + 05.08.1917 in Banczestin im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmitt, Michael Felix            * 08.07.1888               + 31.10.1914 im Argonnerwald im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmitt, Nikolaus                   * 19.07.1892               + 06.10.1914 in Le Quesnoy /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmitt, Nikolaus                   * 17.08.1885               + 04.10.1914 im 1. Weltkrieg m Argonnerwald in Frankreich gefallen.

Schmitt, Nikolaus                   * 28.03.1885               + 14.10.1914 in Bois le Tour /F durch Granatsplitter getoetet.

Schmitt, Peter Alois               * 12.03.1889               + 01.08.1915 in Hooge /B im 1. Weltkrieg gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B im Block O Grab 1033 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 1. August.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Ein englischer Angriff gegen unsere neue Stellung bei Hooge brach völlig zusammen. Ebenso wenig Erfolg hatten nächtliche Vorstöße der Franzosen gegen Souchez. In den Argonnen heftiges Artilleriegefecht.

Schmitt, Peter Josef              * 01.01.1897              + 14.06.1917 in Connuives /F gefallen.

Schmitt, Peter                        * 26.10.1899               + 04.09.1945 in Royan /F in Gefangenschaft im Hauptlazarett 16 der US Armee verstorben.

Schmitt, Peter                        * 09.10.1897               + 1916 bei Pont de Nieppe /F gefallen.

Schmitt, Peter                        * 15.02.1906               + 11.1944 in Daenemark vermisst.

Schmitt, Peter                        * 27.03.1897               + 18.07.1918 an der Marne /F gefallen

Schmitt, Peter                        * 28.11.1893               + 01.12.1915 in Lyse /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmitt, Peter                        * 29.10.1880               + 02.05.1917 in Arras /F im 1. Weltkrieg an seinen Verletzungen verstorben.

Schmitt, Rudolf Peter             * 09.10.1896               + 29.09.1916 in Podberezie /Ukraine im Feldlazarett an Kriegsverletzung verstorben.

Schmitt, Theodor                   * 16.06.1894               + 17.11.1918 im 1. Weltkrieg in Belgien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Vladslo /B Block 9 Grab 1854 beigesetzt.

Schmitt, Viktor                        * 22.07.1911               + gefallen im 2. Weltkrieg

Schmitt, Wilhelm                    * 27.06.1886               + 12.10.1916 Frankreich, gefallen im 1. Weltkrieg

Schmitz, Jakob                      * 02.07.1892               + 1917 gefallen im 1.Weltkrieg in russ. Gefangenschaft

Schmitz, Jakob                      * 29.10.1900               + 08.02.1943 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Schmitz, Johann                    * 20.07.1890               + 07.01.1914 in Vitry le Francois /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Schmitz, Karl                          * 09.09.1898               + 01.05.1917 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Schmitz, Peter                        * 17.04.1886               + 16.02.1915 gefallen im Priesterwald bei Pont a Mousson /F

Schmotz, Peter                      * 22.02.1892               + 19.05.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Schneider, Adolf                    * 12.05.1896               + 04.11.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Lens-Saumines im Block 13, Grab 241 beigesetzt.

Schneider, Adolf Johann       * 11.04.1924               + 1943 im 2. Weltkrieg gefallen

Schneider, Alois                     * 01.04.1912               + 12.08.1943 im 2. Weltkrieg gefallen

Schneider, Alois                     * 17.07.1921               + 20.02.1945 im Reserve Lazarett in Stettin an seinen Verletzungen verstorben, auf der Kriegsgraeberstaette Stare Czarnowo /PL unter den unbekannten beigesetzt.

Schneider, Bernhard              * 22.05.1916               + 13.08.1941 ? Russland

Schneider, Jakob                   * 09.04.1910               + 1945 im 2. Weltkrieg gefallen.

Schneider, Johann Theodor  * 29.01.1899               + 16.08.1917 Merville /F., Leibgarde Infanterie-Regiment 115

Schneider, Josef                    * 27.03.1908               + 31.12.1945 im 2. Weltkrieg in Berl vermisst, am 6.1.1958 fuer tot erklaert.

Schneider, Matthias Michael * 01.06.1893               + 13.9.1916 Russland, starb im Feldlazarett in Russland, Ersatz-Infanterie-Regiment 238

Schneider, Michael                * 04.04.1908               + 1944 vermutlich im 2. Weltkrieg gefallen

Schneider, Peter                    * 06.05.1887               + 16.10.1917 ?? gefallen im 1. Weltkrieg als Angehöriger des Infanterie Regimentes 202

Schneider, Peter Adolf           * 05.05.1889               + 22.5.1917 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen

Schneider, Philipp                  *                                  + 1939 ?

Schneiderloechner, Ambrosius * 20.06.1893            + 09.01.1915 bei Boureuilles /F als Musketier der 9. Komp.Inf.Reg.130 im 1. Weltkrieg gefallen.

Schnur, Alois                          * 1914                         + 1943 Russland

Schnur, Johann Aloysius       * 05.09.1914               + 15.09.1943 westl. von Jelnja bei Plotki /Russland gefallen.

Schober, Jakob                      * 18.07.1921               + 03.03.1943 in Tschernewka /Russland gefallen.

Schoemer, Nikolaus               * 02.10.1926               + 28.04.1944 gefallen im 2. Weltkrieg

Schoen, August                      * 23.07.1888               + 25.02.1915 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen

Schoenberger, Johann          * 17.03.1897               + 1944 in Sokolow /Ru im 2. Weltkrieg gefallen.

Schoeneberger, Alois            * 10.02.1907               + 03.01.1943 in Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Schoenecker, Ewald              * 27.3.1917                 + 19.02.1942 nach Verwundung im Feldlazarett mot. 662 in Kiestinki /RU, begraben in Kokkosalmi /RU

Schoenenberger, Alfred Heinrich * 12.11.1904        + 27.07.1944 in Handiomont /F gefallen

Scholer, Johann                     * 21.06.1888               + 02.09.1916 bei Thiaumont /F im 1. Weltkrieg gefallen

Scholtes, Johann Nikolaus    * 02.03.1895               + 09.09.1916 gefallen im 1. Weltkrieg

Scholtes, Johann                   * 05.02.1891               + 26.09.1914 in Souain-Perthes /F gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Berru Block 6 Grab 256 beigesetzt. Der Heeresbericht meldete für diesen Tag:
Auch bei dem Ringen zwischen Reims und Argonnen musste nördlich von Perthes eine deutsche Division ihre durch nahezu siebzigstündige, ununterbrochene Beschießung zerstörte vorderste Stellung räumen und die zweite 2 bis 3 Kilometer dahinter gelegene einnehmen. Im Übrigen aber scheiterten auch hier alle feindlichen Durchbruchsversuche.

Scholz, Peter                          * 13.09.1910               + 14.04.1942 im Reservelazarett Braunschweig verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Wasserliesch beigesetzt

Schömer, Franz Josef           * 03.08.1915?             + gefallen im 2. Weltkrieg

Schommers, Nikolaus            * 14.11.1892               + 24.02.1915 bei Seyny /russ. Polen gefallen. Der Heeresbericht meldete für diesen Tag:
Ein erneuter feindlicher Vorstoß aus Grodno wurde mühelos abgewiesen. Südöstlich Augustenhof (Augustow) gelang es gestern den Russen, an zwei Stellen über den Bobr vorzukommen; bei Sztabin ist der Gegner wieder zurückgeworfen, in der Gegend von Krasnybor ist der Kampf noch im Gange. Bei Prasznysz fielen 1200 Gefangene und 2 Geschütze in unsere Hand. Östlich Skierniewice wurde ein russischer Nachtangriff abgeschlagen.

Schönborn, Hubert Peter       * 22.02.1920               + 1944 ?

Schöneberger, Heinrich Jak. * 17.12.1892               + 12.08.1915 Kowno /Russland

Schorr, Helmut                       * 01.08.1923               + 29.10.1943 im 2. Weltkrieg in Molgino /Russland gefallen, in Isotscha /Russland begraben.

Schorr, Hermann Josef         * 31.08.1912               + 25.06.1941 in Russland gefallen

Schorr, Peter                          * 09.01.1890               + 01.09.1918 in Peronne /F gefallen.
Großes Hauptquartier, 1. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Zwischen Morval und Péronne griffen englische und australische Divisionen nach heftigem Feuer an. Bei Morval und südwestlich von Braucourt wurden sie abgewiesen. Bouchavesnes wurde durch Gegenangriffe gehalten. Weiter südlich verläuft unsere Linie nach Abschluss der Kämpfe an der Straße Bouchavesnes - Péronne. Uebergangsversuche des Feindes über die Somme bei Brie und St. Christ wurden vereitelt.

Schramm, Peter                     * 28.05.1895               + 01.10.1916 in Verdun im 1. Weltkrieg gefallen.

Schreiner, Eberhard               * 30.06.1921               + 02.04.1945 ?

Schreiner, Wilhelm                 * 06.03.1886               + 11.04.1918 im 1. Weltkrieg in Waasten /B gefallen.

Schroeder, Anton                   * 06.05.1924               + 06.08.1942 im 2. Weltkrieg gefallen

Schroeder, Jakob                  * 1883                         + 30.3.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Schroeder, Johann                * 11.03.1921               + 27.10.1942 in Chatyps /RUS im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Apscheronsk /RUS im Block 2 unter den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Schroeder, Johann Franz      * 16.06.1882               + 26.09.1917 in Flandern /B im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete dazu:
Großes Hauptquartier, 26. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Heeresgruppe Kronprinz Rupprecht:
An der Schlachtfront in Flandern ist seit gestern der Feuerkampf von neuem stark aufgelebt.
Morgens nahmen unsere Truppen einen Teil des am 20. September nördlich der Straße Menin-Ypern verlorenen Geländes durch kraftvollen Ansturm wieder. Unter engster Zusammenfassung ihres Feuers und großem Kräfteeinsatz versuchten die Engländer durch viermalige heftige Gegenangriffe uns wieder zurückzudrängen. Der Feind wurde abgeschlagen, das zwischen Polygon-Wald und der großen Straße erkämpfte Gelände von uns behauptet. Außer blutigen Verlusten büßten die Engländer über 250 Gefangene ein.

Schroeder, Werner Mathias   * 14.06.1894               + 07.04.1915 als Ordensbruder der weißen Vaeter im 1. Weltkrieg gefallen.

Schu, Johann                         * 04.01.1891               + 08.04.1915 im 1. Weltkrieg in Flirey gefallen. Der Heeresbericht meldet an dem Tag: Erbittert wurde in Gegend von Flirey gefochten. Mehrfache französische Angriffe wurden dort abgewiesen. Westlich des Priesterwaldes brach ein starker Angriff nördlich der Straße Flirey - Pont-à-Mousson zusammen.

Schu, Paul                              * 06.12.1917               + 08.03.1944 in Tranopol /Russland gefallen.

Schuder, Johann                    * 22.05.1881               + 03.05.1917 an der Aisne /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Schuetz, Alban Josef             * 22.10.1914               + 06.10.1944 Im 2. Weltkrieg als Hauptgefreiter im Infanterie-Regiment in Finnland im Lazarett infolge Verwundung verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Rovaniemi in der Gruft 4 Tafel 2 beigesetzt.

Schuetz, Friedrich                  * 22.11.1892               im 1. Weltkrieg vermisst.

Schug, Peter                          * 11.04.1882               + 14.09.1914 in Massiges /Champage im 1. Weltkrieg gefallen.

Schuh, Felix Nikolaus            * 20.11.1892               + ? im 1. Weltkrieg gefallen

Schuh, Paul Johann               * 04.07.1923               + 10.01.1943 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Schuhmacher, Alois               * 03.05.1914               + 14.06.1940 in Kalmerich /F. Die Operation „Tiger“ hatte das Ziel, die Maginot-Linie zwischen St. Avold und Sarregueminnes zu durchbrechen. Nachmittags wird die Linie bei Kalmerich durchbrochen und gegen 21 Uhr Kalmerich erobert. Bei diesem Angriff muss Alois Schuhmacher gefallen sein. Einer von 1200 Toten für einen wertlosen Sieg.

Schuhn, Nikolaus                   * 10.10.1892               + 12.06.1918 im Feldlazarett St. Gilles /F. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Bligny Block 2 Grab 342 beigesetzt.

Schuler, Matthias                   * 27.03.1895               + 31.12.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Schult, Erwin                          * 27.03.1909               + 30.01.1943 auf dem Hauptverbandsplatz in Schtschigry /Russland gestorben. Er ist vmtl. als unbekannter Soldat auf dem Sammelfriedhof Kursk-Besedino beigesetzt.

Schumacher, Johann             * 09.02.1876               + 11.09.1914 in Frankreich gefallen

Schumacher, Johann             * 26.07.1898               + 10.04.1918 im 1. Weltkrieg in Noyon /F gefallen.

Schumann, Erich                   * 11.02.1925               + 12.06.1944 im 2. Weltkrieg in der Normandie gefallen.

Schuster, Peter Josef            * 31.07.1891               + 1915 ?

Schwaller, Peter                     * 18.10.1910               + 27.05.1942 im 2. Weltkrieg in Losowenka /Ukraine gefallen. Unter den unbekannten Soldaten auf der Kriegsgraeberstaette in Charkow beigesetzt.

Schwarz, Alfons                     * 06.04.1923               + 12.03.1944 an der Westfront gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Lommel /B Block 33 Grab 618 beigesetzt.

Schwarz, Johann Baptist       * 02.06.1883               + 26.03.1915 bei Le Mesnil sur Oger /F im 1. Weltkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Sechault /F im Kameradengrab beigesetzt.

Schwarz, Johann Nikolaus    * 17.02.1897               + 1918 zwischen Mory und Ervillers /F als Musketier gefallen.

Schwarz, Johann                   * um 1893                   + 22.09.1914 bei Ivry /F gefallen.

Schwarz, Kaspar Josef          * um 1912                   + seit 11.11.1943 in Russland vermisst.

Schwarz, Ludwig                    * 17.11.1898               + 08.08.1918 beim Angriff der alliierten Streitkräfte auf die deutschen Stellungen an der Somme bei Harbonnieres gefallen.

Schwarz, Nikolaus                 * 05.06.1884               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Schwarz, Nikolaus                 * 16.10.1887               + 17.01.1915 in Ypern /B im 1. Weltkrieg gefallen.

Schwarz, Peter Josef             * 01.11.1910               + 24.01.1944 bei Oslo im 2. Weltkrieg gefallen, begraben auf der Kriegsgraeberstaette Alfaset, Oslo Block D Reihe 6 Grab 31

Schwarz, Peter                       * 21.04.1919               + 23.08.1943 bei Orel Russland bei der Gegenoffensive der sowj. Soldaten bei der Schlacht im Kursker Bogen verletzt worden, auf dem Heeresverbandsplatz Sanko 2/229 Sselischki /Russland verstorben. Er wurde unter den unbekannten Soldaten auf der Kriegsgraeberstaette DuchowschtschinaBlock 20 beigesetzt.

Schwarz, Theodor                  * 06.09.1883               + 20.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Schweitzer, Andreas              * 20.01.1909               + 23.4.(3.)1942 im 2. Weltkrieg in Nagatkino /RU gefallen.

Schweitzer, Jakob                  * 14.08.1887               + 26.7.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Schweitzer, Johann               * 29.12.1914               + 11.09.1943 in Wownowo /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Schweitzer, Peter                   * 03.09.1914               + 30.11.1943 im Reserve Lazarett Namslan

Schwickert, Josef                  * 17.12.1893               + 15.4.1922 Neunkirchen /Saar. Er starb an den Folgen einer Verwundung aus dem 1. Weltkrieg.

Schwickert, Reinhold Helmut * 15.1.1923                 + 31.12.1945 auf den, für tot erklaert. vermisst im 2. Weltkrieg.

Schwinn, Alois Johann           * 22.09.1923               + 20.10.1944 im 2. Weltkrieg in Italien gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Futa-Pass /I im Block 30 Grab 796 beigesetzt.

Schwinn, Johann                   * 13.05.1844               + 03.02.1871 im Lazarett in Clerval /F nach Verwundung im Krieg 1870/71 verstorben.

Schwinn, Nikolaus                 * 28.9.1892                 + 01.01.1915 im 1. Weltkrieg vermisst, am 7.3.1963 fuer tot erklaert.

Schwinn, Paul Alois               + 04.01.1919              + 08.08.1944 im 2. Weltkrieg in Tukum 50 km westl. Riga /Estland gefallen.

Schwinn, Peter                       * 10.07.1887               + 27.09.1915 im 1. Weltkrieg im Argonnerwald /F gefallen.

Seel, Otto                               * 10.12.1893               + 17.06.1916 in Baby (/F?) an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Sehn, Mathias                        * 10.11.1892               + 24.9.1914 bei Verry, Verdun- /F im 1. Weltkrieg gefallen

Seidel, Arthur                         * 19.10.1913               + 29.07.1941 im 2. Weltkrieg gefallen

Seidel, Johann                       * 13.10.1896               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Seidel, Johann Peter             * 28.06.1891               + 1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Seiler, Franz Alfons               * 06.06.1920               + 30.10.1942 in Afrika im 2. Weltkrieg gefallen, begraben auf dem Ehrenfriedhof in El Alamein /Aegypten.

Selzer, Johann                       * 25.07.1894               + 03.05.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Serf, Jakob Eduard                * 09.08.1911               + 15.01.1942 in Kamskoje /Russland gefallen

Serf, Richard Nikolaus           * 16.03.1910               + 23.03.1943 in Nowo Jamskoje /Russland gefallen

Serwe, Jakob                         * 27.01.1889               + 28.05.1914 Clermont Ferrand (Frankreich)

Serwe, Johann Karl               * 23.01.1923               + 02.10.1942 Juschnewo (Russland)

Serwe, Nikolaus Matthias      * 1906                         + 1943 ?

Serwe, Peter                          * 03.03.1888               + 09.02.1915 Birkenfelde/Ostpreußen

Sewald, Jakob                       * 27.04.1885               + 23.08.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Sick, Hermann                       * 14.12.1919               + 28.02.1945 im 2. Weltkrieg im Osten gefallen.

Simmet, Wilhelm                    * 17.08.1910               + 05.06.1940 im 2. Weltkrieg bei Quierzy /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Fort de Malmaison /F im Block 3, Reihe 16 Grab 635 beigesetzt.

Simon, Christian                     * 11.02.1895               + 09.10.1917 bei Poelkapelle /B in der Flandernschlacht als Gefreiter des Inf.-Reg. Nr. 417 gefallen.
Der Heeresbericht meldet:
Berlin, 9. Oktober, abends. (Amtlich.) 
In Flandern entwickelte sich aus den Fruehkaempfen eine neue Schlacht, die zwischen Draaibank (nordoestlich von Bixschote) und Gheluvelt (18 Kilometer) noch andauert. Trotz mehrmaligen Ansturms beschraenkt sich der Gelaendegewinn des Feindes nach den bisherigen Meldungen auf einen schmalen Streifen zwischen Draaibank und Poelkapelle. Im uebrigen wurden die Angriffe abgeschlagen. Sonst nichts von Bedeutung. 

Simon, Peter                          * 09.02.1905               + 27.02.1944in Italien gefallen, auf der Kriegsgräberstätte Costermano /I beigesetzt.

Simon, Rudolf                        * 06.10.1920               + 26.08.1944 Gestorben im Kriegsgefangenenlager Tiraspol /Russland (heute in Moldawien).

Sinnwell, Arthur Herrmann    * 08.09.1923               + 1942 Russland, gefallen im 2. Weltkrieg

Sommer, Peter                       * 11.05.1909               + 1928 in der franz. Fremdenlegion gefallen.

Speicher, Friedrich Wilhelm   * 04.12.1917               + 16.10.1943 in Postojna /Slowenien im 2. Weltkrieg gefallen.

Speicher, Jakob                     * 13.08.1879               + 09.04.1918 im 1. Weltkrieg bei Lille /F gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette in Haubourdin beigesetzt. Am 9.4. startete die deutsche Armee auf der Lys-Ebene eine Offensive. Gegner waren Portugiesen, die auf alliierter Seite kämpften. Der Heeresbericht meldete:
 Großes Hauptquartier, 9. April.
Westlicher Kriegsschauplatz:
An der Schlachtfront entwickelten sich vielfach lebhafte Artilleriekämpfe. Auf dem Südufer der Oise griffen die Truppen der Generale v. Schöler und Wichura den Feind erneut an. Zwischen der Oise und Folembray stießen sie über die Ailette bis zum Oise-Aisne-Kanal vor. In heftigen Kämpfen nahmen sie den zäh verteidigten Wald östlich von Guny. Sie erklommen im Angriff von Norden und Osten her die steilen Hänge der Höhen östlich von Coucy le Château und erstürmten stark ausgebaute Stellungen des Feindes. Quincy und Landricourt wurden genommen. Nach besonders erbittertem Kampf fiel heute früh auch das festungsartige Coucy le Château.

Speicher, Jakob * um 1895 + 30.04.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Speicher, Johann                   * 24.05.1910               + 18.02.1945 im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Altenkessel Abteilung 2 Reihe 3 Grab 2 beigesetzt.

Speicher, Josef                      * 01.06.1908               + 23.02.1945 bei Sokolniki in Polen gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Posen /PL Block 1 Reihe 20 Grab 545-47 beigesetzt.

Speicher, Michael                  * 03.11.1892               + 29.12.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Speicher, Nikolaus                 * 02.04.1893               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Spengler, Alfred                     *                                  + 12.10.1941 bei Narwa /Russland

SpeuBohn, Peter                   * 29.07.1913               + 03.06.1943 gefallen im 2. Weltkrieg

Spieles, Anton                        * 02.01.1894               + 19.03.1915 im 1. Weltkrieg als Musketier der 9. Komp. des 7. Rhein. Inf. Reg. Nr. 69 an der Marne bei Tahure /F gefallen

Spies, Johann                        * 07.05.1909               + 06.01.1942 in Sheludowo /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Spindler, Oskar                      * 28.12.1903               + 21.07.1944 in Gotha bei einem Luftangriff im 2. Weltkrieg getötet. Begraben auf der Ehrenstaette in Wassenberg /NRW.

Spohn, Matthias                     * 1911                         + 1942 Stalingrad (Russland)

Spurk, Nikolaus Peter            * 16.11.1891               + 11.10.1914 Koblenz im Lazarett

Staab, August                         * 19.02.1897               + 30.10.1918 in der Kriegsgefangenschaft in Huldford Castle /England.

Stass, Johann                        * 10.09.1889               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Staudt, karl Heinrich              * 31.07.1893               + 13.12.1914 in Chatel /F im Argonner Wald gefallen

Staudt, Peter                          * 07.11.1829               + 1856 in Istambul/Constantinopel. Er kämpfte auf franzoesischer/englischer/tuerkischer Seite gegen Russland beim sogenannten Krimkrieg 1853 – 1856. Der Krieg forderte 165.000 Opfern, davon waren 104.000 nicht an der Front, sondern an Seuchen und Krankheiten gestorben: 50.000 Franzosen (von 70.000 Toten), 17.000 Engländer (von 22.000 Toten), 37.500 Russen (von 73.000 Toten). Viele Soldaten kamen nicht in den Kampfhandlungen ums Leben, sondern durch Hunger und Mangelerkrankungen sowie aufgrund fehlender Hygiene in den unzureichend ausgestatteten Lazaretten.

Steffes, Johann Matthias       * 03.08.1883               + 31.05.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Steffes, Peter                         * 02.01.1890               + 08.09.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Steger, Franz Otto                 * 04.09.1926               + 05.04.1944 im 2. Weltkrieg gefallen.

Stein, Alois                             * 03.05.1898               + 25.10.1918 in Tilsit im 1. Weltkrieg gefallen, am 8.11.1918 in Derlen beigesetzt.

Stein, Alois Friedrich              * 16.12.1920               + 06.08.1944 im 2. Weltkrieg in Polen gefallen

Stein, Andreas                       * 20.09.1893               + 20.04.1918 in Lille /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Stein, Johann Josef               * 26.07.1915               + 07.03.1944 im 2. Weltkrieg in Romankovca /Moldavien als Obergefreiter gefallen.

Stein, Johann                         * 04.10.1791               + 1813 in Moskau. Er kam mit der Armee Napoleons am 14.9.1812 nach Moskau. Am 19.10.1812 zog sich Napoleon nach dem Brand von Moskau (15.-20.9.1812) aus Moskau zurück. Bei Rückmarsch fielen beim Übergang über die Beresina (26.-28.11.1912) 18.000 Nachzügler in die Hand der Russen. Vermutlich war Johann Stein dabei.

Stein, Peter                            * 29.01.1883               im 1. Weltkrieg gefallen

Steinmetz, Adam                   * 25.07.1894               + 09.03.1917 in Brody /Russland im 1. Weltkrieg gefallen.

Steinmetz, Johann                 * 24.01.1895               + 1916 bei Bapaume /F als Musketier gefallen

Stoll, Friedrich                        * 30.09.1910               + 11.4.1942 bei Dubowik in Russland gefallen.

Straehser, Jakob                    * 10.07.1893               + 02.08.1915 im Argonnerwald als Krankenwaerter gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Buzancy /F Block 3 Grab 114 beigesetzt.

Straehser, Jakob                    * 16.10.1910               + 06.06.1940 in Autreville /F gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Fort de Malmaison /F Block 2 Reihe 16 Grab 1345 beigesetzt.

Straehser, Peter Josef           * 02.05.1914               + 02.12.1941 Obuschkoma /Russland gefallen

Straehser, Robert Nikolaus   * 07.10.1916               + 31.3.1941 auf den am 8.1.1954 vom Amtsgericht Lebach fuer tot erklaert.

Straesser, Heinrich                * 24.04.1922               + 12.9.1942 im Sanko. 1/248 in HVP Oskino /Russland im 2. Weltkrieg gestorben

Straesser, Jakob                    * 26.08.1885               + 27.02.1915 in Bionville /F gefallen

Straesser, Michael Nik.          * 20.12.1910               + im 2. Weltkrieg gefallen, vom StA Sbr auf den 31.12.1944 für tot erklaert.

Strahl, Adolf Friedrich            * 03.07.1904               + 31.7.1944 bei Allenstein/ Osterrode /Ostpr. Im 2. Weltkrieg vermisst.

Strass, Ewald Karl                 * 02.04.1913               + 09.01.1943 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen

Strass, Gerhard                      * 12.06.1919               + 18.8.1944 im 2. Weltkrieg vermisst.

Strass, Rudolf                        * 29.09.1912               + 22.06.1942 im 2. Weltkrieg gefallen.

Stratmann, Hermann             * 10.03.1882               + 31.03.1916 im 1. Weltkrieg vermisst, 1922 fuer tot erklaert.

Strauss, Josef                        * 10.02.1921               + 26.01.1943 in Stalingrad vermisst.

Strauss, Nikolaus                   * 27.08.1913               + 12.1.1943 als Stabsarzt in Stalingrad vermisst.

Strauss, Peter                        * 08.09.1910               + 09.04.1946 in einem Kriegsgefangenenlager bei Beuthen /PL verstorben.

Strauss, Peter                        * 10.07.1909               + 12.12.1940 im 2. Weltkrieg in Heidelberg gefallen, am 21.12.1940 in Huelzweiler beigesetzt.

Strempel, Johann                   * 04.06.1918               + 27.01.1942 auf dem H.V.Pl. Artemowsk /Ukraine an seinen Kriegsverletzungen verstorben.

Stuermer, Johann                  * 14.02.1889               + 05.10.1918 Er war Vizefeldwebel d. Res. der 10. Komp. Inf. Reg. Nr. 67, Versorgungsabteilung 1 der Ersatz Batterie Inf. Reg. Nr. 67 und fiel im 1. Weltkrieg in Fresnous le Grand /Frankreich.

Stuhlsatz, Johann Jakob       * 17.11.1921               + 31.12.1941 als Schuetze im Kriegs-Lazarett 2/541 in Charkow /Ukraine an seinen Verwundungen verstorben.

Stuppy, Friedrich                    * 12.05.1921               + 23.9.1941 bei Lauga /Estland im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Arensburg /Estland im Block 1 Grab 196 beigesetzt

Sutter, Franz                          * 12.02.1923               + 11.1.1942 in Schriesheim /BWuert. gefallen

Sutter, Pirmin                         * 11.12.1925               + 21.01.1944 im 2. Weltkrieg in Sueditalien gefallen. Er ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (Italien) Endgrablage: Block 26 Grab 653

Tasch, Nikolaus                     * 05.10.1869               + 1915 im Lazarett in Praga /Russland nach Verwundung gestorben.

Ternes, Johann Adalfried      * 23.10.1913               + 25.2.1945 in Kalinka /SLO im 2. Weltkrieg gefallen.

Ternes, Michael                     * 16.09.1919               + 30.06.1944 im 2. Weltkrieg in Le Rond-Buissen gefallen. Unteroffizier, EK 2; Eingerückt 1940 zur Schutzpolizei nach Weimar, wurde 1941 im Russlandfeldzug verwundet. Wiedereinsatz 1944 in der Normandie. Dort fiel er am 30.6.1944. Auf der Kriegsgraeberstaette La Cambe /F im Block 2, Reihe 3 Grab 116 beigesetzt

Theis, Johann Peter               * 11.06.1876               + 10.09.1914 in franzoesicher Kriegsgefangenschaft verstorben.

Theis, Johann                        * 18.02.1894               + 16.06.1915 im 1. Weltkrieg bei Souchez /F bei der Schlacht um die Lorettohoehen gefallen.

Theis, Johann                        * 26.11.1891               + 25.09.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Theis, Peter                            * 28.05.1888               + 1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Theobald, Johann Reinhold   * 22.11.1902               + 27.08.1944 im 2. Weltkrieg gefallen

Theobald, Johann                  * 21.05.1897               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Theobald, Martin                    * 12.06.1897               + 28.01.1918 in Tirlancourt /F im Lazarett an seinen Verwundungen verstorben.

Theres, Johann                      * 05.02.1881               + 14.09.1915 Frankreich

Theres, Ludwig                      *                                  + 06.06.1944 ?

Theres, Peter                         * 05.11.1887               + 1917 als Kriegsgefangener im Osten gestorben

Thewes, Alex                         * 18.09.1916               + 22.07.1941 in Naliwaykowka /RU im 2. Weltkrieg gefallen

Thewes, Jakob                       * 14.03.1882               + 13.07.1944 bei Opolschka /Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Thewes, Johann                     * 07.06.1906               + 09.04.1945 im 2. Weltkrieg gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Allentsteig /A Block 2 Reihe 23 Grab 665 beigesetzt.

Thewes, Johann Lorenz         * 16.08.1891               + 20.08.1918 in Vampcel /B gefallen.
Die Eltern stellten 1918 in der Friedhofsstrasse 1 in Thalexweiler ein Gedenkkreuz auf. "Zum frommen Gedenken an den Krieger Johann Lorenz Thewes, Sergeant im königl.-Husaren Regiment Nr.7, Inhaber des eisernen Kreuzes und des Verdienstordens Schaumburg-Lippe. Gefallen in den heissen Kaempfen in Frankreich am 20.8.1918 nach siebenjaehriger Dienstzeit im Alter von 27 Jahren."

Thewes, Johann Peter           * 25.05.1922               + um 1944 in Russland im 2. Weltkrieg gefallen

Thewes, Roger                       * 09.05.1922               + 03.10.1943 gefallen im 2. Weltkrieg in Buda, 12 km ostw. Gorki

Thiel, Matthias                        * 12.05.1887               + zwischen dem 26.9. und 5.10.1914 bei der Schlacht um Le Mesnil /F gefallen.

Thiel, Mathias Josef               * 16.03.1898               + 29.07.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Thiel, Maurice Harold             * 31.10.1922               + 20.10.1944 auf amerikanischer Seite bei Nimwegen gefallen. Er war Sohn deutscher Einwanderer aus Ittersdorf.

Thielen, Peter                         * 14.10.1882               + 1941 ?

Thielen, Peter                         * 24.03.1909               + 28.07.1944 in Polen vermisst

Thies, Alfred                           * 03.01.1922               + 01.03.1943 Welikoje-Ssolo (Russland)

Thies, Josef Bernhard            * 1910                         + ? gefallen im 2. Weltkrieg

Thies, Nikolaus                      * 08.08.1876               + 18.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Thies, Nikolaus                      * 08.08.1876               + 18.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Thies, Nikolaus                      * 24.06.1882               + 18.03.1915 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Thieser, Johann                     * 18.01.1877               + 05.05.1916 als Landsturmmann bei der San. Komp. im Lazarett auf Gut Schoedern bei Duenaburg /Lettland verstorben.

Thiry, Anton                            * 24.01.1891               + 28.02.1915 in Fournes "fuer Frankreich gefallen".

Thome, August                       * 16.04.1915               + ? vermisst im 2. Weltkrieg

Thome, Friedrich                    * 07.06.1893               + 1915 in Russland gefallen

Thome, Jakob                        * 26.08.1872               + 01.09.1915 Russland

Thome, Josef                         * 26.06.1896               + ? vermisst im 2. Weltkrieg

Thome, Josef                         * 07.12.1918               + 06.04.1941 im 2. Weltkrieg in Kato Navrokopion /Bulgarien gefallen, auf dem Stadtfriedhof in Goce Delvec beigesetzt.

Thome, Matthias                    * 10.03.1912               + 1944 in Riga im 2. Weltkrieg gefallen

Thome, Peter                         * 02.11.1896               + 04.02.1917 im 1. Weltkrieg gefallen.

Thome, Peter Andreas           * 09.04.1895               + 30.10.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Thome, Reinhold                   * 01.01.1921               + 05.01.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Thommes, Matthias               * 23.06.1892               + 30.06.1916 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Tilk, Adam                              * 15.11.1904               + 08.09.1915 im Argonnerwald /F gefallen.

Tilk, Heinrich Adam                * 24.04.1889               + 16.02.1945 in Gera /Thueringen im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Gera Ostfriedhof Block 14 Grab 139 beigesetzt.

Tilmont, Hubert                      * 27.12.1920               + 06.07.1941 gefallen in Savakowsky

Tilmont, Josef                         * 30.07.1888               + 30.11.1918 Orleans /F, beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Cernay Block 1 Grab 150

Toelle, Gustav                        * 07.09.1908               + 13.01.1943 bei Mustolowo Ssinjawino /RU südl. des Ladogasee im 2. Weltkrieg gefallen. Mit Jahresbeginn 1943 begann die schwere Abwehrschlacht (2. Ladogaschlacht) im Raum Mga um das Höhengelände von Ssinjawino südlich des Ladogasees.

Tormann, Johann                   * 06.05.1890               + 20.5.1943 nach Verwundung im 2. Weltkrieg im Reserve Lazarett Elbing /Ostpreussen verstorben

Trenz, Alois                            * 1917                         + 18.10.1940 im 2. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Trenz, Helmut                        * 23.01.1921               + 02.05.1942 bei Rjaschenaja /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Trenz, Jakob Eduard             * 08.02.1914               + 09.09.1941 im 2. Weltkrieg vermisst.

Trenz, Josef                           * 18.07.1893               + 22.1.1915 als Musketier in der 12. Komp.Ersatz-Bat. Inf. Reg. 173, an seinen Verwundungen durch Granatsplitter bei den Kämpfen im Argonnerwald /F verstorben.

Trenz, Karl                             * 1905                         + 01.02.1944 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Trierweiler, Erst                      * 12.12.1901               + 01.11.1944 durch Artilleriebeschuss auf Konz getoetet worden.

Trierweiler, Johann Mat.        * 20.02.1898               + 16.7.1918 gefallen bei Nauroy Frankreich. Der Heeresbericht meldete für diesen Tag: „Heeresgruppe Deutscher Kronprinz: Zwischen Aisne und Marne lebhafter Artilleriekampf. Südlich von Nauroy-Monvillers stießen wir über die Höhenkette von Cornillet – Hochberg – Keilberg – Pöhlberg durch das Trichterfeld der vorjährigen Frühjahrsschlacht bis an die Roemerstraße nordwestlich von Prosnes und in das Waldgelände suedlich des Fichtelberges vor.“

Trierweiler, Johann                * 06.12.1889               + 04.07.1915 in der Champagne tödlich

Tritz, Alois                              * 18.6.1916                 + 27.01.1944 in Russland gefallen

Trossen, Valentin Peter         * 29.12.1914               + 13.10.1942 Braunschweig

Turner, Johann Lorenz          * 03.12.1895               + 07.08.1916 in St. Cloi /Flandern

Turner, Stefan Peter              * 03.08.1890               + 08.10.1915 in Rogatschew /Weissrussland im 1. Weltkrieg gefallen.

Ullrich, Eduard                       * 20.06.1876               + 1915 im 1. Weltkrieg gefallen, am 8.11.1919 fuer tot erklaert.

Urhahn, Reinhold Michael     * 18.02.1888               + 03.01.1915 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen

Utzig, Bernhard                      * 16.12.1921               + 30.10.1942 beim Angriff auf russische Truppen zum Auflösen des Rings um Demjansk gefallen. Begraben bei den unbekannten Soldaten auf der Kriegsgraeberstaette Korpowo /Russland

Valentin, Johann                    * 17.07.1891               + 09.01.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Valentin, Nikolaus                  * 02.02.1907               + 1945 im 2. Weltkrieg vermisst

 verunglückt.

Vogel, Alois                            * 18.04.1919               + 29.08.1943 bei Woroschilograd /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Vogel, Jakob                          * 05.05.1883               + 28.02.1915 in Dieuze /F im Feldlazarett an seinen Verletzungen verstorben.

Vogel, Johann                        * 26.09.1874               + 01.02.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Volz, Adolf                              * 18.07.1910               + 09.05.1944 Er fiel bei den Rückzugsgefechten von der Krim in Nikolajewka, Sewastopol- in Russland.

Volz, Kurt Walter                    * 14.06.1906               + 04.04.1944 in Majdan /Ukraine gefallen

Volz, Otto                               * 03.09.1922               + 28.03.1943 im Kriegslazarett 2/609 in Minsk /Weissrussland verstorben.

Volz, Otto                               * 03.09.1922              + 28.03.1943 in Minsk /Russland im Kriegslazarett 2/609 verstorben.

Von Mellin, Maximilian           * 08.11.1884               + 15.11.1914 im 1. Weltkrieg in Ypern /B gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Menen /B im Block L Grab 653 beigesetzt.

Waelder, Jakob                      * 03.05.1883               + 13.09.1914 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen.

Wagner, Heinrich                   * 11.08.1912               + 04.03.1942 gefallen in Russland

Wagner, Heinrich                   * 11.08.1912               + 03.03.1942 Koslowska (Russland)

Wagner, Jakob                       * 04.02.1915               + 11.03.1942 im 2. Weltkrieg gefallen.

Wagner, Jakob                       * 11.01.1888               + 1915 Frankreich

Wagner, Jakob                       * 29.08.1888               + 02.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen.

Wagner, Johann Adam          * 16.02.1896               + 26.04.1918 bei Amiens in Frankreich

Wagner, Johann Albert          * 15.06.1902               + 01.09.1944 vermisst, am 5.10.1951 fuer tot erklaert.

Wagner, Josef                        * 31.12.1921               + 1944 gefallen in Russland

Wagner, Josef                        * 15.03.1894               + vermisst im 1. Weltkrieg

Wagner, Karl                          * 03.04.1882               + 15.07.1918 ? als Hauptmann gefallen

Wagner, Nikolaus                  * 30.09.1894               + 07.07.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Wagner, Paul                         * 1919                         + 1948 in russischer Kriegsgefangenschaft

Wagner, Wilhelm                    * 03.03.1872               + 01.02.1917 in Koblenz im Lazarett als Landsturmmann im Inf.Reg. Nr. 68

Wahlen, Ernst Michael           * 11.02.1915               + 27.10.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Wahlen, Felix Peter               * 08.05.1916               + 07.08.1943 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Wahlen, Hermann Nikolaus   * 24.04.1921               + 08.09.1942 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Wahlster, Walter Jakob         * 26.08.1901               + 15.02.1942 als Sonderführer bei Orel /RU im 2. Weltkrieg gefallen.

Wallrich, Michael                    * 23.12.1895               + 22.10.1915 im Feldlazarett 3 in Komai /Russland an seinen Verletzungen verstorben.

Walter, Albert Nikolaus          * 14.05.1921               + 1941 ? gefallen im 2. Weltkrieg

Walter, Paul                            * 27.06.1921               + 20.03.1943 Lublin (Polen)

Walz, Anton                            * 29.9.1918                 + 24.5.1943 in Vigenac /Bosnien an Kriegsverletzungen verstorben.

Walz, August                          * 07.10.1923               + 04.08.1943 in Troina /I an Kriegsverletzungen verstorben.

Warken, Peter Josef              * 26.02.1924               + 09.09.1943 in Nowosselowsk /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Warschburger, Nikolaus        * 14.12.1892               + 2.5.1915 Argonnerwald

Wasemann, Jakob Franz       * 27.01.1921               + 17.7.1942 in El Alamein /Ägypten im 2. Weltkrieg als Gefreiter, Inhaber des EK 2, gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette El Alamein in der Gruft 4 beigesetzt.

Wax, Anton                             * 18.07.1901               + 13.10.1947 im Kriegsgefangenenlager Kgf.Laz.Lg. 1691 Wolsk/Wolga in Russland.

Wax, Johann                          * 23.04.1883               + 21.08.1914 bei den Kämpfen um Boudrezy /F als Uffz der 7.Komp. Inf.Reg. 98 gefallen.
Der Heeresbericht meldete:
Berlin, 21. Aug. (W. B.)
Unter Führung des Kronprinzen von Bayern haben Truppen aller deutschen Stämme gestern in Schlachten zwischen Metz und den Vogesen einen Sieg erkämpft. Der mit starken Kräften in Lothringen vordringende Feind wurde auf der ganzen Linie unter schweren Verlusten geworfen; viele Tausend Gefangene und zahlreiche Geschütze sind ihm abgenommen worden.

Weber, Alfons                        * 18.10.1921               + 01.01.1945 am Narew Brueckenkopf in Warschau vermisst, auf den 31.12.1945 am 14.1.1971 fuer tot erklaert.

Weber, Georg Oskar              * 30.01.1898               + 1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Weber, Jakob Josef               * 16.03.1924               + 15.08.1944 vermisst

Weber, Jakob                         * 21.05.1904               + 27.04.1944 in Dumbravita /Rumaenien im 2. Weltkrieg gefallen. Vermutlich auf der Kriegsgraeberstaette Iasni unter den unbekannten Toten beigesetzt.

Weber, Johann                       * 05.12.1893               + 1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Weber, Johann Josef             * 23.07.1886               + 25.8.1914 in Remenoville /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Gerbeviller /F im Block 3 Grab 64 beigesetzt.

Weber, Karl                            * 26.12.1882               + 05.03.1916 Argonner-Wald /F. war im Ersatz-Infanterie-Regiment 173.

Weber, Nikolaus                    * 12.10.1894               + 04.10.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Weber, Richard                      * 05.07.1910               + 04.11.1941 auf der Halbinsel Krim in Russland. Ab dem 19.10.1941 stießen die 11. deutsche Arme über die Landenge von Perekop auf die Krim vor. Dabei muss er gefallen sein.

Weber, Wilhelm                      * 22.07.1914               + 23.09.1944 im 2. Weltkrieg bei Riga gefallen, auf den Ehrenfriedhof Riga Ost beigesetzt.

Wegmann, Josef                    * 28.01.1919               + 27.07.1945 in Woroschilowgrad (Luhansk) /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Weiland, Alfons                      * 03.01.1894               im 1. Weltkrieg vermisst, auf den 31.10.1914 für tot erklaert.

Weiland, August                     * 28.08.1897               + 05.06.1918 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Weiland, Josef                       * 19.03.1883               + 27.03.1915 im 1. Weltkrieg in Suwalki /PL gefallen.
der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 27. März.
Östlicher Kriegsschauplatz:
Die Russen, die zum Plündern, genau so wie auf Memel, von Tauroggen auf Tilsit aufgebrochen waren, wurden bei Laugzargen unter starken Verlusten geschlagen und über die Jeziorupa hinter den Jura-Abschnitt zurückgeworfen.
Zwischen dem Augustower Walde und der Weichsel wurden verschiedene Vorstöße der Russen abgewiesen, an einzelnen Stellen wird noch gekämpft.

Weiland, Josef                       * 1919                         + ~1943 gefallen im 2. Weltkrieg

Weiland, Nikolaus                  * 20.12.1890               + 16.11.1916 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen.

Weiler, Eduard Johann          * 07.12.1921               + 1943 ?

Weiler, Ernst Herbert Matth.  * 19.05.1924               + 11.11.1944 in Norwegen gefallen

Weiler, Jakob                         * 30.08.1892               + 26.9.1914 an der Marne (Frankreich) die deutschen Truppen überschritten Anfang September die Marne östlich von Paris. Die erfolgreiche Gegenoffensive der Entente zwischen Paris und Verdun zwang die deutschen Armeen zum Rückzug hinter die Aisne.

Weiler, Matthias                     * 05.11.1909               + ? im 2. Weltkrieg vermisst

Weiler, Michael                      * 04.01.1891               + 08.12.1914

Weiler, Rudolf Peter Johann  * 12.12.1921               + 1943 in Stalingrad vermisst

Weirich, Anton Paul               * 27.6.1922                 + 31.10.1944 im Lazarett in Langensalza b. Erfurt nach einer Verwundung im Osten.

Weirich, Peter                        * 15.01.1888               + 7.4.1915 gefallen in Maizeray /F, Dep. Meuse

Weis, Leo                               * 29.12.1886               + 27.06.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Weis, Nikolaus                       * 01.09.1878               + 12.07.1918 in Rosieres es San Terre in Frankreich

Weis, Nikolaus                       * 1914                         + 12.07.1942 in Russland, Unteroffizier in einem Infanterie-Regiment in Russland. Er starb am selben Tag wie sein Onkel.

Weis, Thomas                        * 23.8.1894                 + 1917 gefallen im 1. Weltkrieg

Weisgerber, Johann               * 02.12.1880               + 05.10.1915 im 1. Weltkrieg in Jaroslau /Galizien gefallen.

Weisgerber, Mathias              * 24.08.1884               + 26.07.1915 im 1. Weltkrieg in Danzig gefallen

Weisgerber, Peter                  * 04.11.1883               + 29.10.1916 in Verdun /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Weishaar, Valentin                 * 06.04.1913               + 27.02.1944 im 2. Weltkrieg in Russland gefallen.

Weiskircher, Johann Jakob   + 20.05.1891              + 10.11.1914 im Feldlazarett St. Christ /F an seinen Verletzungen verstorben.

Weissenbach, Franz              * 09.12.1914               + 21.06.1944 Russland gefallen

Welker, Jakob                        * 26.11.1894               + 20.02.1915 bei Perthes /Frankreich

Welsch, Rudolf                       * 11.03.1914               + 18.03.1944 gefallen im 2. Weltkrieg

Welter, Albert Nikolaus          * 06.12.1896               + 17.11.1917 in St. Souple /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Welter, Hans                          * 19.12.1921               + 05.02.1942 in Makoimkoiw /Russland

Welter, Oswald                       * 08.11.1912               + 16.08.1943 im 2. Weltkrieg vermisst.

Welter, Otto                            * 04.08.1895               + 08.01.1916 in Flandern /B im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Beaucamps-Ligny /F im Block 4 Grab 50 beigesetzt.

Wendels, Michael                  * 16.03.1895               + 13.10.1916 im 1. Weltkrieg gefallen.

Wendling, Johann Kaspar      * 06.01.1777               + 10.2.1809 in Zamora /Spanien, im spanischen Unabhängigkeitskrieg auf französischer Seite am 04.02.1809 verwundet worden, ins Hospital eingeliefert und dort gestorben.

Wendt, Franz Wilhelm           * 21.09.1917               + 06.04.1941 südl. Promachon /Bulgarien beim Angriff auf Griechenland im 2. Weltkrieg gefallen.

Wenner, Johann                     * 21.01.1885               + 08.10.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Wenner, Johann Eugen         * 13.04.1916               + 23.01.1945 in Kasinka /PL im 2. Weltkrieg gefallen.

Wenzel, Adolf Franz              * 08.12.1920               + 23.07.1943 im Feldlazarett (mot) 268 Terenino an seinen Verwundungen verstorben. Beigesetzt auf der Kriegsgraeberstaette Duchowschtschina /RU im Block 24 Reihe 38 Grab 2244

Werle, Johann                        * 24.03.1893               + 26.09.1917 in Flandern (Belgien) gefallen

Werner, Adolf                         * 12.08.1890               + 25.04.1918 gefallen im 1. Weltkrieg

Werner, Franz Peter              * 09.04.1892               + 03.05.1915 gefallen im 1. Weltkrieg

Werno, Albert Jakob              * 14.09.1904               + 22.02.1945 als Landsturmmann in Luxemburg gefallen, unter den unbekannten Soldaten auf der Kriegsgraeberstaette Sandweiler /L beigesetzt.

Weyand, Johann                    * 1906                         + 1944/45 um die Jahreswende in Schlesien vermisst. Auf den 31.12.1945 fuer tot erklaert.

Weyland, Josef                      * 30 12.1883   + 14.2.1917 in Artris /F im 1. Welkrieg gefallen. Auf der Kriegsgraeberstaette Neuville St. Vaast /F im Block 11 Grab 1065 beigesetzt.

Wichtermann, Peter               * 06.04.1889               + 25.08.1916 im 1. Weltkrieg in Ueskub gefallen.

Wiesen, Jakob                       * 15.07.1881               + 1917 ? vermisst im 1. Weltkrieg

Wiesen, Jakob                       * 28.05.1889               + 1917 vermisst im 1. Weltkrieg

Wiesen, Nikolaus                   * 14.04.1881               + 17.09.1915 im 1. Weltkrieg in Russland gefallen.

Wiesen, Peter Josef              * 19.9.1847                 + 21.12.1870 vor Paris

Wiesen, Wilhelm                    * 20.07.1924               + 13.08.1943 Russland

Wilbois, Nikolaus Andreas     * 07.05.1913               + 30.01.1942 5 km ostw. Karbusely /R gefallen. Wahrscheinlich unter den unbekannten Soldaten auf der Kriegsgraeberstaette Sologubowska /R beigesetzt.

Wilhelm, Alfons                      * 25.11.1915               + 17.12.1944 am 2. Tag der Ardennenoffensive bei Habscheid /Eifel gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Daleiden Block C Grab 646 beigesetzt.

Wilhelm, Friedrich                  * 06.02.1878               + 18.10.1914 im 1. Weltkrieg gefallen

Wilhelm, Johann                    * 26.04.1891               + 01.03.1915 in Russland im 1. Weltkrieg gefallen.

Wilhelm, Johann                    * 1923                         + 1943 Russland

Wilhelm, Josef                        * 21.01.1907               + im 2. Weltkrieg gefallen, am 31.12.1945 für tot erklaert.

Wilhelm, Mathias                    * 22.12.1886               + 05.04.1918 im 1. Weltkrieg an der Somme gefallen. Der Heeresbericht meldete für den Tag:
 Großes Hauptquartier, 5. April.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Wir griffen gestern südlich der Somme und zu beiden Seiten von Moreuil an und warfen den Feind aus seinen starken Stellungen. Englische und französische Reserven stießen unseren Truppen entgegen. Ihr Ansturm zerschellte in unserem Feuer. Nach hartem Ringen haben wir zwischen Somme und Luce-Bach Hamel sowie die Waldstücke nordöstlich und südöstlich von Villers-Bretonneux, auf dem Westufer der Avre Castel und Mailly genommen.
Der Feind leistete auf der ganzen Front verzweifelten Widerstand. Seine blutigen Verluste sind daher ungewöhnlich schwer. Wir machten einige tausend Gefangene.
Nach beendeter Feststellung beträgt die Zahl der von der Armee des Generals v. Hutier in der Zeit vom 21. bis 28. März eingebrachten Gefangenen 51218, der eroberten Geschütze 729. Damit ist die bisherige Gesamtbeute auf mehr als 90000 Gefangene und über 1300 Geschütze gestiegen.

Wilhelm, Nikolaus Josef        * 1916                         + 1944 ?

Wilhelm, Walter Nikolaus       * 08.09.1908               + 18.01.1942 in Russland gefallen.

Willems, Johann Arnold         * 14.06.1906               + 21.12.1942 in Abusow /Ru im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Krasnodar /Ru beigesetzt.

Willems, Karl Johann             * 02.01.1887               + 25.10.1916 im 1. Weltkrieg in Dmitrowka /Ukraine gefallen.

Willems, Peter                        * 10.05.1895               + 13.09.1916 in Verdun als Gefreiter der 3. Kompanie des 1. Ers.Bat. des Koenigl. Inf.Reg Nr. 145 gefallen.

Willich, Jakob                         * 23.11.1893               + 06.09.1914 im Nubecourt /F gefallen

Willich, Johann                       * 23.11.1893               + 01.09.1914 an der Maas als Musketier der 11. Komp. des Ersatzbat. Graf Werder 4. Rhein Nr. 30 gefallen.

Willie, Edmund Hugo             * 09.10.1892               + 21.03.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Willig, Johann                         * 05.12.1893               + 13.09.1915 verwundet am 10.09.1915 bei Kwakce, gestorben am 13.9. bei Poryck (heute Pawliwka), Musketier im Inf. Regt. 138, III. Bataillon, 12. Kompanie

Winkel, Albert                         * ~ 1918                      + ? gefallen im 2. Weltkrieg

Winter, Alfons Jakob              * ~1910                       im Lager Kiass im Ural als Kriegsgefangener gestorben.

Winter, August Johann          * 16.06.1886               + 26.3.1918 im 1. Weltkrieg im Reservelazarett Pallnel verstorben.

Winter, Claudius                    * 22.04.1898               + 18.04.1918 im 1. Weltkrieg gefallen.

Winter, Friedrich                     * 05.03.1894               + 1917 im 1. Weltkrieg bei Carvin /F gefallen.

Winter, Johann                       * 13.09.1891               + 1915 als Musketier bei Ripont /F gefallen.

Winter, Johann                       * 27.12.1917               + 20.02.1942 im Kriegslazarett 2/531 in Wjasma verstorben, vmtl. auf der Kriegsgraeberstaette Duchowschtschina /RU unter den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Winter, Johann                       * 27.12.1917               + 20.02.1942 in Wjasma /Russland im Kriegslazarett 2/531 an seinen Verletzungen verstorben, vmtl. als unbekannter Soldat auf der Kriegsgraeberstaette Duchowschtina /Russland beigesetzt.

Winter, Josef Kaspar             * 24.01.1895               + 24.03.1916 bei Jacobstadt /RU im 1. Weltkrieg gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Östlicher Kriegsschauplatz:
Während sich die Russen am Tage nur zu einem starken Vorstoß im Brueckenkopf von Jakobstadt östlich von Buschhof aufrafften, unternahmen sie nachts wiederholte Angriffe noerdlich der Bahn Mitau-Jakobstadt, sowie einen Ueberrumpelungsversuch suedwestlich von Dünaburg und muehen sich in ununterbrochenem heftigen Ansturm gegen unsere Front noerdlich von Widsy ab. Alle ihre Angriffe sind in unserem Feuer spaetestens am Hindernis unter schwerer Einbuße an Leuten zusammengebrochen. Weiter suedlich sind keine neuen Angriffe erfolgt.

Winter, Nikolaus                     * 31.07.1896               + 05.07.1917 bei Conty /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Winter, Nikolaus                     * 24.02.1920               + 11.03.1946 bei Smolensk als Kriegsgefangener gestorben. Zunächst war er nur als vermisst gemeldet und am 4.9.1952 fuer tot erklaert worden.

Winter, Peter                          * 17.09.1888               + 1916 im 1. Weltkrieg gefallen.

Winter, Peter                          * 25.05.1873               + 16.09.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Winter, Viktor Ewald              * 02.10.1908               + 31.1.1945 vom Amtsgericht Saarlouis für tot erklaert.

Wintrath, Wilhelm Friedrich   * 22.02.1885               + 23.08.1914 als Angehöriger des Trierischen Feldartillerie-Regiment Nr. 44 II. Abteilung der 4. Batterie in Gedinne /B gefallen., Beigesetzt auf der Kriegsgräberstätte Maissin National Belgien im Einzelgrab 460.

Wiotte, Mathias                      * 23.01.1898               + 31.12.1941 im 2. Weltkrieg gefallen

Wirth, Johann Jakob              * 16.06.1786               + 26.12.1806 in Pultusk bei Warschau.
In der Schlacht von Pultusk im Jahr 1806, konnte das russisch-preußisches Heer unter General Levin August von Bennigsen die französische Armee Jean Lannes am Übergang über die Narew hindern. Es war die letzte Schlacht im Jahr 1806 im 4. Koalitionskrieg. Der französische Marschall Lannes wurde bei der Schlacht durch einen Schuss verletzt. Die Franzosen versuchten die auf den Anhöhen links der Narew verschanzten Russen zu vertreiben, was Ihnen auch unter größeren Verlusten nicht gelang. Gegen Nachmittag hatten die Franzosen nur geringfuegige Gelaendegewinne gemacht und das Dorf Mosin eingenommen.

Wirtz, Albert                           * 1921                         + ? im 2. Weltkrieg in Frankreich gefallen

Witzmann, Willi                      * 27.02.1888               + 26.11.1914 im 1. Weltkrieg bei Montmedy /F gefallen. Er wurde auf der Kriegsgraeberstaette Wallerfangen in der Reieh 1 Grab 156 beigesetzt.
Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 26. November, vormittags.
Die Lage auf dem westlichen Kriegsschauplatz ist unverändert. In St. Hilaire-Souain wurde ein mit starken Kräften angesetzter, aber schwächlich durchgeführter französischer Angriff unter großen Verlusten für den Gegner zurückgeschlagen. Bei Apremont machten wir Fortschritte.

Woll, Josef                             * 11.05.1921               + 18.01.1944 in Kirowograd /UK im 2. Weltkrieg gefallen.

Wollmann, Alois                     * 22.06.1893               + 26.09.1914 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Wollscheid, Johannes            * 09.04.1881               + 03.05.1917 im 1. Weltkrieg gefallen

Wollscheid, Matthias Peter    * 20.10.1880               + 10.09.1916 im 1. Weltkrieg an der Somme /F als Landsturmmann der 5. Kompanie des 10. Rheinischen Inf.Reg. 161 gefallen. Der Heeresbericht meldete:
Großes Hauptquartier, 10. September.
Westlicher Kriegsschauplatz:
Die Schlacht an der Somme nimmt nach der vorgestrigen Kampfpause ihren Fortgang. Der englische, auf 15 km breiter Front zwischen Thiepval und Combles erfolgte Stoß brach sich an der Standhaftigkeit der unter dem Befehle der Generale Freiherrn Marschall und v. Kirchbach stehenden Truppen. Bei Longueval und Ginchy sind die Nahkämpfe noch nicht abgeschlossen. Die Franzosen wurden im Abschnitt Barleux-Belloy von Regimentern des Generals v. Quast blutig abgeschlagen. Nordwestlich von Chaulnes machten wir bei Säuberung einzelner Grabenteile Gefangene und erbeuteten 6 Maschinengewehre.

Wuesten, Leonard Anton       * 01.09.1894               + 08.05.1915 ? gefallen im 1. Weltkrieg

Wunn, Ludwig Wilhelm          * 06.03.1883               + 1916 im 1. Weltkrieg an der Somme gefallen.

Zapp, Alois                             * 18.03.1923               + 10.10.1943 im 2. Weltkrieg gefallen.

Zapp, Jakob Albert                 * 10.12.1893               + < 1919 im 1. Weltkrieg vermisst.

Zapp, Michael                        * 27.09.1894               + 24.07.1915 in Fey en Haye /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Zapp, Peter Albert                  * 28.03.1909               + 26.12.1944 in Luxemburg im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sandweiler /L bei den unbekannten beigesetzt.

Zarth, Jakob                           * 30.03.1915               + 1941 Tobruk Nordafrika

Zarth, Johann                         * 16.09.1897               + 1917 ?

Zarth, Josef                            * 05.05.1920               + 1941 Nordafrika

Zell, August                            * 17.09.1908               + 12.11.1944 im 2. Weltkrieg in Luxembourg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sandweiler /L im Block j Grab 130 beigesetzt.

Zell, Josef                              * 03.07.1924              + 11.10.1944 bei Fischerhals /Finnland im 2. Weltkrieg vermisst.

Zeller, Nikolaus                      * 15.08.1884               + 02.07.1915 im 1. Weltkrieg bei Ypern /B gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Menem /B im Block G Grab 1044 beigesetzt.

Zellner, Franz                         * 12.11.1889               + 1915 im 1. Weltkrieg in Krumiz gefallen.

Zenner, Johann                      * 30.07.1887               + 01.07.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Zenner, Johann                      * um 1893                   + 14.01.1915 in Inor-Stenay /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Ziegler, Albert                         * 22.06.1916               + 03.03.1945 im 2. Weltkrieg gefallen

Ziegler, Arnold                        * 06.06.1924               + 01.10.1943 im 2. Weltkrieg gefallen.

Ziegler, Bernhard                   * 10.12.1893               + 30.10.1916 in Brili im 1. Weltkrieg an seinen Verletzungen verstorben.

Ziegler, Georg                        * 18.04.1924               + 27.07.1944 in Russland im 2. Weltkrieg gefallen.

Ziegler, Heinrich                     * 13.01.1922               + 27.05.1942 süd. Acroma /Libyen im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Tobruk beigesetzt.

Ziegler, Johann                      * 21.09.1882               + 02.03.1915 im 1. Weltkrieg gefallen

Ziegler, Johann Alois             * 17.01.1888               + 21.12.1917 im 1. Weltkrieg in Frankreich gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette in Schwarzenborn in Reihe 1 Grab 2 beigesetzt.

Ziegler, Johann Hubert          * 18.12.1909               + 24.08.1944 im Osten im 2. Weltkrieg gefallen

Ziegler, Josef                         * 17.05.1913               + 24.03.1943 in Frolowo /RU an Kriegsverletzungen verstorben.

Ziegler, Mathias                     * 01.03.1891               + 29.04.1916 in Verdun /F im 1. Weltkrieg gefallen.

Ziegler, Nikolaus Peter          * 17.05.1899               + 22.08.1918 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Billy-Berclau /F im Block 7 Grab 207 beigesetzt.

Ziegler, Peter                         * 13.09.1914               + 11.06.1942 4 km noerdl. Sewastopol /Ukraine im 2. Weltkrieg gefallen.

Ziegler, Theodor                     * 20.02.1915               + 18.08.1944 in Frankreich im 2. Weltkrieg gefallen.

Ziegler, Vinzenz                     * 16.07.1908               + 19.03.1945 im 2. Weltkrieg vermisst. Am 22.10.1953 fuer tot erkaert.

Ziegler, Wilhelm                     * 21.01.1908               + 31.03.1945 in Aschaffenburg im 2. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Bensheim im Grab 325 beigesetzt.

Zimmer, Bernhard                  * 06.01.1898               + 31.05.1918 Trotte /F im 1. Weltkrieg gefallen.
Berlin, 31. Mai, abends. (Amtlich.)
An der Front von Noyon bis westlich Reims ist unser Angriff in gutem Fortschreiten.

Zimmer, Erhard                      * 25.10.1922               + 17.10.1943 in Melitopol /Ukraine gefallen

Zimmer, Erich                        * 24.09.1921               + 30.11.1941 beim Fort Balaklawa auf der Halbinsel Krim bei der Schlacht um Sewastopol gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Sewastopol unter den unbekannten Soldaten beigesetzt.

Zimmer, Fridolin                     * 06.09.1917               + 24.06.1941 3 km suedoestlich von Skurcze /Ukraine gefallen. Begraben bei Czarny Las / Luzk - Ukraine.

Zimmer, Johann                     * 18.01.1899               + 19.07.1918 im 1. Weltkrieg gefallen

Zimmer, Michael                    * 10.02.1877               + 30.09.1915 bei Ripont /F bei der Champagne-Schlacht gefallen.

Zimmer, Nikolaus                   * 13.11.1911               + 15.03.1943 im Feldlazarett 18.I.D. in Notschowo 6 km suedw. von Staraja-Russa in Russland verstorben. Auf der Kriegsgraeberstaette Korpowo /Ru im Block 32 unter den Unbekannten beigesetzt.

Zimmer, Nikolaus Leo            * 15.04.1894               + 24.07.1917 gefallen im 1. Weltkrieg bei Racoasa in Rumänien.

Zimmer, Paul                          * 14.01.1882               + 20.05.1915 bei Neuville /F im 1. Weltkrieg beim Stellungskrieg im Rahmen der Lorettoschlacht gefallen.

Zimmer, Peter Franz              * 29.06.1891               + 20.08.1914 in Vergaville /F im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Morhange /F im Kameradengrab beigesetzt.

Zimmer, Peter                        * 12.06.1893               + 09.03.1917 in Frankreich im 1. Weltkrieg gefallen, auf der Kriegsgraeberstaette Mangiennes /F im Block 2 Grab 663 bei-gesetzt.

Zimmer, Richard                    * 15.03.1912               + 17.07.1944 westl. Ustje in Russland gefallen

Zimmer, Walter                      * 21.03.1924               + 27.06.1944 bei den Kaempfen in Bobruisk bei Minsk gefallen. Bei der russ. Offensive „Bagration“ ab dem 22.6. im Raum Witebsk – Bobruisk – Minsk wurde unter Einsatz von 45 Tsd. Geschuetzen, 4500 Flugzeuge, 6 Tsd. Panzer Soldaten die ganze Heeresgruppe Mitte aufgerieben. Von rd. 500 Tsd. deutschen Soldaten starben 350 Tsd.

Zimmermann, Franz Peter     * 1924                         + 1943 Russland

Zingen, Peter                         * 14.05.1891               + 17.10.1918 ?

Ziwes, Matthias                      * 27.10.1897               + 19.08.1918 gefallen bei Bussiarges (La Ferte), er diente in der 3. Komp. des Inf.Reg. 460.

Zöhler, Hugo                          * 13.01.1912               + 31.07.1945 Narvik (Norwegen)

Zöhler, Johann                       * 09.05.1892               + 22.08.1914 Audun (Frankreich)

Zöhler, Karl Franz                  * 1914                         + 1943 ?

Zöhler, Ludwig Michael          * 30.03.1914               + 15.03.1945 Mosonmagyarovar (Ungarn)

Zöhler, Peter Josef                * 1914                         + 1943 ?

Zoumer, Alois Bernhard         * 12.05.1895               + 08.09.1916 im 1. Weltkrieg gefallen

Zoumer, Jakob                       * 16.01.1899               + 10.04.1919 im 1. Weltkrieg gefallen

Zunker, Alois                          * 1916                         + 06.04.1941 in Griechenland gefallen,